NewsServices

„Unglaubliche Geschichten“: Bryan Fuller verlässt Apple-Serie wieder

Apple TV



Eigentlich hätte Bryan Fuller für die Wiederbelebung der 80er-Jahre Serie „Unglaubliche Geschichten“ („Amazing Stories“) von Steven Spielberg als Showrunner das Ruder übernehmen sollen. The Hollywood Reporter berichtet nun, dass er das Projekt jedoch verlassen hat – im Guten, heißt es. Als Grund werden kreative Differenzen mit Apple genannt. Fuller wollte demnach aus „Unglaubliche Geschichten“ eine „Black Mirror“-artige Serie machen, dies sei jedoch nicht im Sinn von Apple gewesen.

„Unglaubliche Geschichten“: Suche nach neuem Showrunner

Bryan Fuller hat in den vergangenen Monaten mehrere prestigeträchtige Serien wegen kreativer oder finanzieller Gründe verlassen – bzw. musste diese verlassen. So etwa die Netflix-Serie „Star Trek: Discovery“, die er in der Entwicklungsphase als Showrunner betreute, und die auf dem gleichnamigen Roman basierende Serie „American Gods“, die er nach der ersten Staffel als Showrunner verlassen musste. Apple ist jetzt auf der Suche nach einem neuen Showrunner für „Unglaubliche Geschichten“.

Nähere Details zu „Unglaubliche Geschichten“ könnt ihr hier nachlesen.

Via The Hollywood Reporter




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü