NewsOS X und Mac

MacBook Pro 16″: Softwareupdate soll Audioprobleme beheben



Einige Nutzerinnen und Nutzer des erst vor wenigen Wochen eingeführten MacBook Pro 16″ klagen über Tonprobleme. Konkret soll es bei der Audiowiedergabe zu „poppenden“ Geräuschen kommen. Wie MacRumors berichtet, ist Apple sich des Fehlers bewusst. Betroffene Kunden werden allerdings vertröstet: Es handelt sich um ein Softwareproblem, ein Update ist aber schon in Arbeit.

Apple stellt Update in Aussicht

Apple weist seine Service-Mitarbeiter daher dazu an, betroffene Geräte nicht entgegenzunehmen oder zu ersetzen, wie einer internen Mitteilung zu entnehmen ist. „Während der Nutzung von Final Cut Pro X, Logic Pro X, QuickTime Player, Musik, TV oder anderen Apps zur Audiowiedergabe, kann es nach dem Ende der Wiedergabe zu einem „Popp“-Geräusch kommen“, schreibt Apple in der von MacRumors veröffentlichten internen Mitteilung.

Tonprobleme bei MacBook Pro 16″ sind Softwaresache

„Eine Behebung des Fehlers ist für ein zukünftiges Softwareupdate geplant. Da es sich dabei um ein Softwareproblem handelt, leite keinen Service ein und tausche das Gerät nicht aus“, weist Apple seine Mitarbeiter an. Bis wann das Update erscheinen soll, ist allerdings nicht bekannt. Apple scheint sich aber sicher zu sein, dass sich das Problem über ein Softwareupdate behebren lässt.

Via MacRumors




Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü