MacNews

HomePod und einige iMac 4K Modelle nicht mehr erhältlich



Apple hat am Wochenende den iMac Pro aus dem Sortiment genommen – angekündigt wurde dies vor etwa zwei Wochen. Jetzt gibt es weitere Einschränkungen. Während der HomePod keine Überraschung ist, wurden jetzt auch Optionen des iMac 4K gestrichen.

Beginnen wir mit dem HomePod – Apple scheint den Lautsprecher langsam aus den Webauftritten einiger Länder zu entfernen, danke für die Zuschriften unserer Leser. In Deutschland und den USA ist der teurere Homepod noch unverändert aufgeführt. Wie gut sich der Lautsprecher jemals verkauft hat wissen wir nicht, da Apple die Zahlen hier nur in der Kategorie „Wearables, Home and Accessories“ ausweist. Interessante Einblicke gab es auf Twitter. Ein Kunde hat nun einen neuen Lautsprecher gekauft, der seit der Vorstellung in den Realen gelegen sein dürfte.

Mit der Zukunft von smarten Lautsprechern haben wir uns heute auch in unserem Podcast beschäftigt.

Manche iMac 4K Optionen nicht mehr erhältlich

Eine interessante Änderung gab es im Bezug auf den iMac 4K – Apple hat hier einige Optionen gestrichen. Die Option mit 512 GB und 1TB SSD ist nicht mehr erhältlich. Zugegeben ist dieser Schritt nicht besonders dramatisch – es ist aber ein großer Hinweis auf eine baldige Neuvorstellung.

Via 9to5Mac




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü