Werbung



iPhoneNews

Ein neuer Konkurrent für Tagebuch-Apps?

Tagebuch-App

Werbung

Letzte Woche tauchten bereits zahlreiche Details über iOS 17 auf, und nun behauptet ein neuer Bericht, dass Apple an einer brandneuen App für das nächste iPhone-Betriebssystem arbeitet: einer Tagebuch-App.

Laut Wall Street Journal soll die App, die in direkter Konkurrenz zu Day One steht, den Benutzern dabei helfen, ihren Alltag im Auge zu behalten.

Integration in das Apple-Ökosystem und Analyse des Nutzerverhaltens

Die neue App, die den Codenamen Jurassic trägt, soll es den Benutzern ermöglichen, ihre täglichen Aktivitäten im Rahmen der Bemühungen von Apple im Markt für geistige und körperliche Gesundheitstechnologie zu erfassen. Die App wird eine engere Integration mit dem Rest von Apples Apps bieten und das Verhalten analysieren, um herauszufinden, wie ein typischer Tag aussieht. Dazu gehören Gesundheit, Standort, Textnachrichten, Telefonanrufe, Kalenderereignisse und “ob ein bestimmter Tag etwas Außergewöhnliches beinhaltete”, so der Bericht.

Ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz

Damit hätte die App einen großen Vorteil gegenüber aktuellen Tagebuch-Apps, die keinen Zugriff auf bestimmte Teile des Telefons haben. Laut Journal soll die App “mit allen iPhone-Geräten, die mit Apples kommendem Betriebssystem iOS 17 ausgestattet sind”, funktionieren. Es ist unklar, ob es auch eine Mac-Komponente wie die Freeform-App geben wird, die in iOS 16.2 und macOS 13.1 eingeführt wurde.

Beliebte Tagebuch-Apps schon länger auf dem Markt

Tagebuch-Apps sind seit langem ein fester Bestandteil für iPhone-Nutzer, wobei Penzu, Day One, 1SE und andere populäre Apps Millionen von Downloads verzeichnen. Apples Vorstoß in den Tagebuch-App-Bereich wird sicherlich bei App-Entwicklern für Unmut sorgen, die Apple oft vorwerfen, populäre App-Kategorien zu “Sherlocken”. Der Begriff entstand, als Apple seine eigene Sherlock 3-Such-App veröffentlichte, um mit der ähnlichen Watson-App in Mac OS X zu konkurrieren.

Abo-Gebühren für zusätzliche Funktionen

Einige Tagebuch-Apps verlangen Abonnements für zusätzliche Funktionen. So kostet Day One beispielsweise 35 US-Dollar pro Jahr, um Beschränkungen bei Tagebüchern, Fotos, Videos und anderen Funktionen aufzuheben.

WWDC und die Zukunft der Tagebuch-App

Die WWDC wird am Montag, dem 5. Juni, mit einer Keynote-Präsentation beginnen, bei der die neuesten Versionen von iOS, iPadOS, macOS, watchOS und mehr vorgestellt werden, einschließlich der erwarteten Einführung des neuen AR-Headsets von Apple. Aus dem Bericht geht nicht hervor, ob diese neue Tagebuch-App eine Funktion des Headsets sein wird.

Quelle: Macworld
Foto: Unsplash

Werbung



Tags: WWDC, Abonnements, AR-Headset, iOS 17, Tagebuch-App, Jurassic, Gesundheitstechnologie, Verhaltensanalyse, Apple, Integration

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel

Werbung