FeatureiPadiPhoneMacMusicNews

Der iPod Touch wird eingestellt: Das Ende des iPod

Der iPod Touch ausverkauft



Der iPod Touch wird eingestellt und Restbestände abverkauft. Damit endet die Ära des iPod nach mehr als 21 Jahren.

Der iPod Touch, war in den letzten Monaten bereits ein scheintoter Dinosaurier in Apples LineUp.  Seit fast genau drei Jahren wurde das Gerät nicht mehr erneuert. Auch in den Apple Stores war der iPod Touch nur noch auf Nachfrage erhältlich. So verwundert es kaum, dass Apple eine Entscheidung treffen musste.

Aber: Seit seiner Einführung vor mehr als 20 Jahren zog der iPod Nutzer auf der ganzen Welt, die ihre Musik auch unterwegs mitnehmen wollten, in seinen Bann. Der iPod war ein Aufbruch ins neue Jahrtausend, ein Aufbruch in die Digitalisierung und die Zukunft Apples. Dass dieses Gerät nun verschwindet, stellt eine ähnliche Zäsur dar, wie der Tod Steve Jobs oder wie das -nicht absehbare- Ende des iPhones.

Der iPod Touch ist überflüssig geworden

Der iPod Touch ist durch das iPhone, das iPad und auch den HomePod überflüssig geworden. Heute ist das Erlebnis, die eigene Musiksammlung überall dabei zu haben, in die gesamte Produktlinie von Apple integriert – von iPhone und Apple Watch bis hin zu iPad und Mac – zusammen mit dem Zugriff auf mehr als 90 Millionen Songs und über 30.000 Playlists, die über Apple Music verfügbar sind.

„Heute lebt der Spirit des iPod weiter. Wir haben ein unglaubliches Musikerlebnis in alle unsere Produkte integriert, von iPhone über Apple Watch bis hin zu HomePod mini, Mac, iPad und Apple TV. Apple Music liefert eine branchenführende Klangqualität mit Unterstützung für 3D Audio – es gibt keinen besseren Weg, Musik zu genießen, zu entdecken und zu erleben.“

Der iPod in Bildern

Zum Abschied noch einmal ein paar Bilder der wichtigsten iPods. Der iPod Touch war ja nur das Ende einer langen Reise.

iPod

iPod Mini

iPod Nano

iPod Schuffe

Bildquelle Apple

 




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel