TellerrandNews

Apple spendet 200.000 US-Dollar für Spielplatz

Werbung

Apple tritt immer wieder mit wohltätigen Aktionen an die Öffentlichkeit. Während sich der Konzern selbst – auch durch die Äußerungen von Tim Cook – sehr für Diversität und Bildung einsetzt, erhält eine Stiftung jetzt Geld für einen Spielplatz. Dafür lässt Apple 200.000 US-Dollar springen – damit ist der Freiraum für Kinder aber lange noch nicht finanziert. 

Der Spielplatz soll in Sunnyvale, Kalifornien, entstehen und wird auf den Namen Magical Bridge hören. Er wird im öffentlichen Fair Oaks Park errichtet. Apple stiftet dabei die Innovationszone.

Capturing the innovative spirit of Silicon Valley, the Innovation Zone provides unique and interactive play experiences utilizing technology, art and design that stimulates the full array of human senses in an entirely new way.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Spielplatz richtet sich nicht nur an Kinder. Vielmehr sollen sich Menschen allen Alters und aller Fähigkeiten eingeladen fühlen, sich dort aufzuhalten.

Spielplatz noch nicht ausfinanziert

Noch sind nicht alle Bereiche des Spielbereichs finanziert. Neben Apple spenden auch LinkedIn und Microsoft jeweils 150.000 US-Dollar für weitere Bereiche. Es wird aber weiterhin Geld für andere Zonen von Privatpersonen und Unternehmen gesammelt.

Via 9to5Mac

Werbung



Tags: Spielplatz, Californien, Microsoft, Spende, LinkedIn

Ähnliche Artikel