NewsServices

App Store: Downloads angeblich erstmals seit 2015 rückläufig

App Store



Die aktuellen Quartalsergebnisse wird Apple am 30. April präsentieren. Nun sickern erste Details darüber durch, wie Apple von Jänner bis März 2019 abgeschnitten hat. Konkret geht es um den App Store – und das Ergebnis ist etwas ernüchternd. Analysten von Morgan Stanley berichten, dass Apple erstmals seit 2015 einen Rückgang in den App-Store-Downloads verzeichnet. In diesem Jahr sollen 5 Prozent weniger Apps heruntergeladen worden sein als noch im ersten Quartal 2018.

Umsatz pro Download wichtigere Kennzahl

Beginnt die Erfolgsstory „App Store“ zu bröckeln? Wohl kaum, meint Morgan Stanley. Zwar seien die Downloadzahlen durchaus eine Kennzahl, die Investoren im Auge behalten sollten, sie stehe aber nicht unbedingt für Nutzertrends. Denn der Umsatz im App Store hängt eher mit den Ausgaben pro Download zusammen – und diese Ausgaben werden  vor allem von In-App-Käufen getrieben. Also offenbar kein Grund zur Sorge.

Via 9to5Mac




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü