NewsServices

App Store: Apple-Apps dominieren Suchergebnisse

App Store



Schon seit einiger Zeit können vorinstallierte iPhone- und iPad-Apps gelöscht werden. Um sie erneut zu installieren, listet Apple viele seiner Programme inzwischen im App Store. Und dort werden sie überaus prominent in den Suchergebnissen platziert, wie The Wall Street Journal nun herausgefunden hat. Eine Suche nach dem Begriff „Karten“ würde etwa in mehr als 60 Prozent der Fälle direkt zur Karten-App von Apple führen.

Apple: Keine Sonderbehandlung für eigene Apps

Apple-Apps, die auch Umsatz generieren, also etwa für Bereiche wie Musik oder Bücher, würden mit entsprechenden Suchbegriffen gar in 95 Prozent der Fälle an erster Stelle gereiht. Auf Nachfrage beteuert Apple, dass eigene Programme nicht bevorzugt behandelt werden. Sämtliche Apps im App Store würden nach demselben Algorithmus gereiht. Dieser verwendet maschinelles Lernen, um möglichst passende Suchergebnisse zu liefern.

App Store-Algorithmus bewertet 42 Faktoren

Dieser Algorithmus verwendet 42 Faktoren zur Reihung der Suchergebnisse, darunter auch das Nutzungsverhalten. „Apple-Kundinnen und -Kunden haben eine sehr starke Verbindung zu unseren Produkten und viele verwenden die Suche, um Apps zu finden und zu öffnen“, so Apple in einer Stellungnahme. „Dieses Nutzungsverhalten ist der Grund hinter der guten Reihung von Apple in Suchergebnissen. Und es ist derselbe Grund, weshalb auch Uber, Microsoft und viele andere häufig gute Rankings haben.“

Via MacRumors




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü