Editor's Podcast

ATEP348 Mehr als Dongle – Apple vernachlässigt Zubehör



Neben dem iPhone XS und XS Max hat Apple vor Kurzem dann auch den Verkauf des iPhone XR gestartet. Während das spätere Datum noch keinen Rückschluss auf das Standing des Geräts bei Apple zulässt, deuten andere Merkmale darauf hin, dass das Gerät beim Hersteller selbst nicht besonders beliebt sein dürfte. Ein großer Hinweis ist das mangelnde Zubehör.

Das iPhone XR ist eindeutig ein nettes Telefon, uns hat es im Test auch sehr gut gefallen. Doch für Apple ist nett offenbar auch der kleine LCD-Bruder von Sch,… Apple verkauft sehr gerne Zubehör. Erst letzte Woche sprach ich über die Dongles, gerade bei den iOS-Geräten setzt sich das aber auch in anderem Zubehör fort. Es gibt Cover in allen Farben und Formen – so auch zum Marktstart des iPhone XS und XS Max. Doch beim iPhone XR ist alles anders.

Kein Zubehör für das iPhone XR

Wer die Hauptseite der Zubehör-Kategorie für iPhones von Apple besucht, findet dort viele bunte Cover von Apple. Silikon, Leder und selbstbewusste Preise – alles wie immer. Wer auf die Details blickt, wird sich aber schnell wundern: Der Konzern bietet kein eigenes Case für das iPhone XR an. Es gibt kein Leder- oder Silikoncase. Natürlich kann der Sinn der klassischen Cases jetzt gerne hinterfragt werden. Das iPhone XR hat erstmalig eine schöne, bunte Rückseite, die klassischen Cases sind hier vielleicht die ideale Lösung.

Buntes Zubehör für bunte Cases

Wobei, Moment – die Aussage stimmt so nicht. Apple hat mit dem iPhone 5C bereits ein buntes Gerät angeboten – und sofort auch dafür passende Cases vorgestellt. Erinnert ihr euch? Kreischend farbige Silikonschutzhüllen mit Löchern, schnell wurden Vergleiche mit Clogs, den bekannten Gummischuhen, laut. Diesmal schafft Apple selbst es aber nicht. Der Hersteller hat zwar ein durchsichtiges Case – auch eine gangbare Alternative – vor dem Start angekündigt, verfügbar war diese zum Start aber nicht. Im Store gibt es lediglich drei Hüllen von Otterbox. Andere Hersteller werden sich sicher bemühen, diese Lücke zu schließen.

Zubehör ist mehr als nur einfache Dongles

Der Zubehörmarkt ist alles andere als einfach. Dritthersteller müssen lange warten, bis sie die notwendigen Informationen von Apple erhalten, der Konzern selbst hat da natürlich drastische Vorteile. Dennoch lässt der Anbieter hier lukratives Geschäft einfach liegen. Das gilt übrigens nicht nur beim iPhone XR, für mich gilt das auch schon lange bei USB-C. Natürlich hat Apple hier einige eigene Angebote, erst kürzlich kamen auch noch neue Varianten hinzu, doch weitergehende Lösungen von Apple gibt es nicht. Jeder Adapter von Apple macht aus einem USB-C Anschluss einen anderen Anschluss. Multiport-Adapter gibt es nicht. Ebenso fehlt mir eine hübsche Dockingstation. Der Zubehörmarkt, im Hinblick auf Dritthersteller, ist sehr undurchsichtig – Apple selbst bietet dem Kunden aber keine einfache und teure Lösung. Früher gab es immerhin die Displays, diese brachten die Dockingstations mit. Mittlerweile baut Apple ja keine Bildschirme mehr, aber das ist das Thema für einen weiteren Editors Podcast,…

Hier kommt ihr zur Diskussion im Forum



Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü