Editor's Podcast

206 – Apple Quartalszahlen Q1 2018



Die Analysten waren sich größtenteils einig: Apple steuert auf das Ende zu. Zumindest was den Abschluss des ersten Quartals 2018 betrifft, hatten sie recht. Apple verkündete vergangenen Donnerstag die aktuellen Quartalszahlen – und konnte wieder mit einigen Rekorden punkten. Aber: Es gibt nicht nur Rekorde. In manchen Geschäftsbereichen gibt es auch leichte Rückschläge, zumindest Rückschläge im Maßstab von Apple.

Zugegeben, es ist mehr als vermessen hier das Wort Rückschläge zu benutzen. Im Fall von Apple heißt dies ausschließlich, dass weniger x von y als im Vorjahr verkauft wurde. Trotz allem setzt Apple enorme Mengen seiner Produkte ab und deklassiert in den meisten Segmenten die komplette Konkurrenz. Was für Stückzahlen nicht immer gilt, gilt letztlich auf jeden Fall im Hinblick auf den Umsatz und den Gewinn. In diesem Bereich – der letztlich für Anleger wirklich zählt – konnte Apple wieder mit einem Rekord punken.

Quartalszahlen – Das Positive

Apple fährt in Sachen Umsatz einen neuen Rekord ein. Dieser stieg auf 88,3 Milliarden Dollar in nur einem Quartal an. Damit wird Apple bald die magische Umsatzgrenze von einer Millarde Dollar je Tag erreichen. 61,6 Milliarden davon trägt das iPhone bei, es stellt damit fast drei Viertel des Gesamtumsatzes dar. Im Vergleich zum Vorjahr gab es hier einen Anstieg von 13%. Auch bei den iPads setzt sich der positive Trend, ausgelöst durch das günstige iPad, fort. Offenbar scheint es hier aber einen Umbruch zu geben – der Umsatz stieg um sechs Prozent, die Verkaufszahlen jedoch nur um einen Prozent. Dementsprechend muss sich auch das teure iPad Pro 10.5 gut verkauft haben. Bei Services und Zubehör gibt es keine Überraschungen – die Umsätze wachsen weiter stark an. Das sind über 33 Prozent in der Kategorie „Andere“ und immer noch plus 18 Prozent bei den Services. Das einzige kleine Sorgenkind – und das nicht nur im Hinblick auf die Software-Sicherheit in den letzten Monaten: Der Mac.

Für nächstes Quartal geht Apple von einem Umsatz von 60 bis 62 Milliarden US-Dollar aus, in Q2 2017 waren es noch 52,9 Milliarden.

Quartalszahlen – Das Negative

Letztlich gibt es nur wenig Negatives, auch wenn dies von Analysten sowohl im Vorfeld als auch in der Nachschau oft anders dargestellt wurde. Wie im oberen Teil bereits dargestellt, gingen beim iPhone lediglich die Stückzahlen leicht zurück. Angesichts des gestiegenen Stückpreises ist dies mehr als verkraftbar. Der Schritt war eigentlich naheliegend – das iPhone X als Flaggschiff ist wesentlich teurer. Damit erhöht sich der Umsatz, ggf. sind manche Kunden aber abgeschreckt und kaufen kein neues Produkt. Zudem sind auch Smartphones immer langlebiger, ein „Problem“, das Apple bei den iPads sehr lange Zeit verfolgte.

Bei den Macs gibt es in beiden Bereichen einen Rückgang – ein Wunder ist dies auch nicht. In der zweiten Jahreshälfte gab es keine neuen Macs. Das MacBook Pro wurde zur WWDC leicht verbessert, der iMac erhielt ein größeres Update. Neu angeküdigt wurde nur der iMac Pro, der in diesem Geschäftsquartal noch keinen großen Einfluss auf die Zahlen haben dürfte. Hier könnte sich der iPhone X Effekt wiederholen, da der Grundpreis mit 5.499 Euro sehr hoch liegt.

Hier findet ihr einen ausführlichen Artikel inkl. vieler Infografiken im Apfeltalk Magazin.

Erstes Quartal 2018 im Februar?

Ein Punkt, den wir häufig gefragt werden und wurden: Wie kann es sein, dass Apple bereits jetzt das erste Quartal abschließt? Ganz einfach: Apples Geschäftsquartale haben nichts mit dem Kalenderjahr zu tun. Apple hat sein Geschäftjahr anders gelegt, der Konzern beendet es jeweils am 30. September. Damit ist das Quartal von Oktober bis Dezember das erste Quartal des Geschäftsjahr. Das Weihnachtsquartal ist traditionsgemäß das mit Abstand stärkste Geschäftsquartal des Konzerns.



Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü