1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zyklische Benutzerauthentifizierung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cellardoor, 26.11.08.

  1. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Hallo!

    Ich habe mich gerade gefrage, was wohl passieren würde, wenn man meinen MacBook stehlen sollte. Ich habe wichtige Daten drauf und möchte diese ungern einer zweiten Person präsentieren. Jedenfalls könnte ich mir gut vorstellen durch eine zyklische Abfrage - während des Betriebs unter OS X - den Benutzer zu authentifizieren. Es würde mir nichts ausmachen stündlich mein Passwort einzugeben. Sobald aber jemand anders ein falsches Passwort eingibt (z.B. drei Mal in der Folge), soll das System automatisch runterfahren...

    Gibt es so ein Tool? :)
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    Keine Ahnung, ob es so ein Tool gibt. Aber viel nützen wird es nicht, denn ein MacBook lässt sich in wenigen Sekunden in den Target-Disk-Mode versetzen und dann kann man bequem den ganzen Festplatteninhalt auslesen. Oder man setzt das Admin-Passwort zurück...
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    wenn jemand deinen Rechner in der Hand hat, ist der einztige wirkungsvolle Schutz eine Verschlüsselung, das Benutzerpasswort bietet nicht den geringsten Schutz(wenn man eben Zugriff auf dem Rechner hat).
     
  4. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Ah mist...Sogar mein e71 kann ich aus der Ferne sperren. Dass sich die Apple Leute in dieser Hinsicht noch keine Gedanken gemacht haben...
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Apple hat sich schon Gedanken gemacht, z.B. FileVault.
    Wie sperrst du denn den e71 und was ist das überhaupt?
     
  6. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Ich weiss nicht, ob das geht, was Du tun möchtest.

    Wenn Du wichtige Daten auf dem Laptop hast, würde ich es so einstellen, dass man sich anmelden muss, wenn es eingeschaltet wird. Das nutzt aber relativ wenig, wenn das MacBook gestohlen wird. In ein paar Minuten ist die Festplatte ausgebaut und kann an einem anderen Mac gelesen werden.

    Deshalb würde ich zumindest eine Partition/Image für sensible Daten einrichten und dieses Image verschlüsseln.
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    Nokia E71

    Ich nutze ebenfalls verschlüsselte DiskImages für wichtige Daten.
     
  8. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Die Idee ist gut, ist dass denn auch sicher? Welche Verschlüsselungsverfahren werden angewendet?
     
  9. sabinschnell

    sabinschnell Empire

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    87
    Undercover: passiver Diebstahlschutz der besonderen Art

    Laptops erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Waren sie noch vor Jahren eher den Besserverdienern vorbehalten, sind die Preise mittlerweile stark gefallen und auch für die Normalverdiener erschwinglich. Wichtigstes Kriterium für die Entscheidung für einen Laptop und gegen einen Desktop-Rechner ist die Möglichkeit des mobilen Arbeitens.

    Leider steigt damit auch die Gefahr sein Arbeitsgerät durch einen Diebstahl zu verlieren. Ist der Laptop erst einmal in fremden Händen, bekommt man ihn mit größter Wahrscheinlichkeit nie wieder zu Gesicht. Handelt es sich bei dem Laptop allerdings um einen tragbaren Mac, einem MacBook oder MacBook Pro etwa, dann gibt es Anlass zur Hoffnung. Voraussetzung dafür ist eine Installation der Sicherheits-Software Undercover 2.0.

    Das belgische Unternehmen Orbicule bietet mit Undercover eine Art passiven Diebstahlschutz an. Passiv, weil ein Diebstahl nicht verhindert wird, denn Undercover wird erst aktiv, wenn der mobile Mac bereits gestohlen wurde.

    Wie funktioniert das? Gleich nach dem Diebstahl sollte der Besitzer seinen Mac als gestohlen melden. Daraufhin erfolgt ein Eintrag in einer speziellen Datenbank, mit der die Software in regelmäßigen Abständen Kontakt aufnimmt. Wird der individuelle Code in der Datenbank gefunden, startet eine automatische Abfolge verschiedener Mechanismen zur Aufspürung des Rechners.

    1. Sobald der Mac online geht sendet er Informationen wie MAC-, IP- und Router-Adressen

    2. es werden regelmäßig Screenshots von den Vorgängen auf dem Bildschirm gemacht und an den Orbicule-Server gesendet

    3. verfügt der Mac über eine iSight-Kamera werde auch mit ihr Fotos gemacht und übermittelt

    4. geht der Mac volle zwei Monate nicht ans Netz, so täuscht er einen Hardwaredefekt vor, indem der Bildschirm vollständig abgedunkelt wird

    5. wird das Gerät anschließend bei einer Reparatur mit einem Netzwerk verbunden, so erscheint eine bildschirmfüllende Diebstahlsmeldung, die wahlweise auch noch mit einer Audiomeldung in voller Systemlautstärke ausgestattet werden kann.

    Undercover 2 für Mac OS X ist als Single-User-Edition für $49 zu haben. Für den Fall eines unaufgeklärten Diebstahls bietet Orbicule eine Geld-zurück-Garantie.

    http://www.orbicule.com/undercover/
     
  10. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Nach heutigem Ermessen, ist das sicher. Man kann zwischen 128 und 256-bit Verschlüsselung wählen. Das Thema ist hier natürlich schon in aller Breite und Tiefe behandelt worden.
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    AES 128bit und AES 256bit
     
  12. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Das ist ja ganz nett, schützt aber vor Datenklau nicht. Siehe oben....
    Es hilft vielleicht, den Dieb zu fassen.....
     
  13. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    see here: http://www.apfelwiki.de/Main/Sparseimage
     
  14. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Was bedeutet das? Was ist der Unterschied zwischen 128bit und 256bit?
     
  15. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Matt-nex gefällt das.
  16. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563

Diese Seite empfehlen