1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zweiten router als signalverstaerker

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von frisk, 01.01.08.

  1. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    ich hab mal davon gelesen, dass es moeglich ist, einen zweiten router als signalverstaerker zu benutzen. da ich den router im keller habe, in meinem zimmer eine schlechte verbindung habe und zufaellig grad nen alten router uebrig hab, wollte ich wissen wie das funktioniert.
    lg
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Der zweite Router muss eine "Repeater"-Funktion haben. Wenn er das hat, siehst du das normalerweise im Web-Interface vom Router.
     
  3. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    gibts sonst noch einzelne signalverstärker die man empfehlen könnte? weil mein router hat diese repeater funktion nicht
     
  4. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Du könntest dir z.B. die Airport Express von Apple kaufen.

    Mein Tipp aber;):
    Repeater-Lösungen sind nicht gerade die stabilsten Netzwerke. Investiere lieber in einen neuen Router oder versuche, den Router an einem anderen Platz zu positionieren.
     
  5. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    hab mir die tage erst die neue fritzbox 7270 geholt :D wie würde das mit dem airport express dann genau funktionieren?
     
  6. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Wenn die FritzBox meinetwegen im Keller steht, weil dort der Telefonanschluss ist, müsstest du die AirPort Express z.B. in der ersten Etage installieren, damit sie dort das Signal des Routers aufnehmen und verstärken kann.

    Ich mache mal eine kleine "Skizze" dazu:

    2. Etage: hier steht der Mac ....................................................................
    1. Etage: hier steht die AE und verstärkt das Routersignal.................AE................
    Keller: hier steht der Router.................................................FritzBox...........

    Ich hoffe, man kann erkennen, was ich meine;)

    Die AE kannst du mithilfe des "AirPort-Assistenten" auf deinem Mac einrichten.

    Weitere Infos (auch zu den Zusatzfunktionen "AirTunes" und der Druckerverwaltung) findest du hier:
    http://www.apple.com/de/airportexpress/



    ---------



    Ich kann dir aber aus eigener Erfahrung raten:
    Versuche lieber, den Router mithilfe eines langen LAN-Kabels an einer Stelle im Haus zu positionieren, von wo du überall das WLAN-Signal abgreifen kannst.

    Diese Lösung ist günstiger und schneller!
     
  7. eclat

    eclat Fießers Erstling

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    126
    hey, mich quält ebenfalls diese Frage schon länger. Ich habe mir dann mal so eine d-Lan-Anlage besorgt, die das Netz über den Stromkreis des Hauses verbreitet. An sich eine echt tolle Sache, jedoch ist unser Router ebenfalls im Keller und auf dem Weg in den 2. Stock ist eigentlich alles an Informationen verloren gegangen, wenn noch etwas anderes in der Steckdose war....Also diese Dinger wieder zurückgegeben und nun auf der Suche nach einer besseren Lösung.

    Naja leider nicht immer. Wenn die Wände zu fest sind, dass man nicht durchbohren kann und die Eltern nicht gerade durch das Wohnzimmer oder die Küche ein Lan-Kabel liegen haben wollen, ist es leider nicht günstiger...
    Sowohl der AirPort Express, als auch sonstige Wireless Access Points sind da eine gute Alternative, egal ob der Router nun im Keller steht oder nicht. Die Sendeleistung im 1. Stock liegt bei mir bei 85%. Seltsamerweise kommt im 2. Stock gar nichts mehr an...

    Sind die "0815"-Wireless-Access-Points auch für Macs zugänglich oder eher für Windows-Rechner? Kennt jemand außer dem AirPort Express noch weitere gute Access Points, die sowohl für Macs als auch für Win-PC zu gebrauchen und qualitativ zu empfehlen sind? Habe mich da mal umgeschaut, interessiere mich aber nicht so für diese Dinge, daher habe ich nicht die so gute Fachkompetenz in dem Gebiet...
     
  8. scalar

    scalar Ingrid Marie

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    271
    Hallo,

    Das empfehle ich auch.

    Ein Hinweis noch:
    Zumindest bei der Fritzbox 7170 war es so, wenn man einen Accesspoint benutzen möchte und WPA Verschlüsselung haben wollte, musste der Accesspoint auch von AVM sein (z.B.FritzBox WLan). Mit anderen Fabrikaten z.B. Netgear war da nur noch WEP Verschlüsselung möglich.

    lg
    scalar
     
  9. scalar

    scalar Ingrid Marie

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    271
    @eclat,

    zumindest die AVM Produkte funktionieren. Ich habe eine FritzBox 7170 und eine FritzBox WLan als Verstärkung in Betrieb. Bei dieser Kombination funktioniert auch WPA Verschlüsselung, siehe Post #8.

    lg
    scalar
     
  10. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    okay vielen dank für die informationen. werde das mit dem AE denk ich in naher zukunft versuchen, weil für mich die lösung mit dem langen kabel nicht in frage kommt. müsste den router dann in flur stellen und ein loch durch die wand bohren. da die wände leider zu dick sind und ich den router aus kosmetischen gründen lieber im keller lasse, werde ich es mit dem AE versuchen. vielen dank :)
     
  11. Viele Router haben die Möglichkeit einen Repeater zu koppeln.
    Das geht aber meist höchstens nur mit WEP-Verschlüsselung.
    (zB. Router NETGEAR DG834GB und Repeater Netgear WG604)
    Tiggertanic
     
  12. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    wurde doch schon alles gesagt :D
     

Diese Seite empfehlen