• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.038
FotoAusstellungParisHero-700x401.jpg


Michael Reimann
Solltet ihr gerade in Paris unterwegs sein, könnte dieser Hinweis für euch interessant sein. Vom 10. November können die Werke der Künstler:innen Malin Fezehai, Karl Hab, Vivien Liu, Mika Ninagawa und Stefan Ruiz im Salon Corderie in Le Marais in Paris bewundert werden.

Die Macht der Nostalgie: Paris ist Gastgeber der zweitägigen Fotoausstellung „I Remember You“, die am 10. November beginnt. Diese Ausstellung präsentiert die Arbeiten von fünf herausragenden Fotograf:innen, die alle das iPhone 15 Pro Max als ihr Werkzeug gewählt haben, um die Verbindung zwischen Fotografie und Nostalgie zu erkunden. Die Künstler:innen Malin Fezehai, Karl Hab, Vivien Liu, Mika Ninagawa und Stefan Ruiz teilen ihre bewegenden Interpretationen von Menschen, Orten und Dingen, die sie persönlich berühren.

Technologische Kunstgriffe und visuelle Poesie​


Ein neues Zeitalter der Fotografie: Die Ausstellung hebt die fortschrittlichen Funktionen des iPhone 15 Pro Max hervor, insbesondere das leistungsstarke Kamerasystem, das den Benutzer:innen ermöglicht, ihre Umgebung mit professioneller Qualität festzuhalten. Mit Features wie einer 5x Telekamera und einer 48 MP Hauptkamera rückt das iPhone als essentielles Werkzeug für moderne Fotograf:innen in den Fokus. Dieser technologische Fortschritt wird als Mittel gefeiert, gewöhnliche Momente auf außergewöhnliche Weise festzuhalten und zu dokumentieren.

Persönliche Geschichten hinter den Linsen​


Die Künstler:innen sprechen: Jede:r Künstler:in reflektiert über den Einfluss des iPhones auf ihre kreative Arbeit und die Bedeutung, die ihre Werke für das Publikum haben sollen. Malin Fezehai, eine eritreisch-schwedische Fotografin und Climate Pledge-Stipendiatin, betont die Bedeutung von spontanen, ehrlichen Momenten, während Karl Hab die intuitive Bedienung des iPhones schätzt, die es ihm ermöglicht, dynamische Szenen festzuhalten.

Architektur trifft Fotografie​


Vivien Lius Blick durch die Linse: Die in Hongkong ansässige Fotografin, die einen Hintergrund in Architektur hat, nutzt das iPhone, um die Wechselwirkungen zwischen Menschen und städtischem Raum darzustellen. Sie betont, wie das iPhone es ihr ermöglicht hat, Licht und Schatten sowie die feinen Details der urbanen Architektur einzufangen.

Globale Visionen durch lokale Objektive​


Mika Ninagawa und Stefan Ruiz – Farben und Gemeinschaft: Ninagawa, bekannt für ihre lebhaften und träumerischen Fotografien, und Ruiz, ein Künstler, der sowohl in der Lehre als auch in der Publikation von Fotografien tätig ist, sprechen über die persönliche und weniger formelle Natur des Fotografierens mit dem iPhone. Ruiz hebt hervor, wie das Teilen und Kommentieren der Bilder auf dem Smartphone den Prozess gemeinschaftlicher und angenehmer macht.

„I Remember You“ ist am Freitag, 10. November und Samstag, 11. November von 11 bis 19 Uhr im Salon Corderie in Le Marais in Paris geöffnet.

Quelle: Apple PR
Fotos: Apple

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Reaktionen: Salud