1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Zweideutige Threadtitel....

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Downbeatfreak, 28.09.08.

  1. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    Wollt mal nen gutes Beispiel dafür euch nicht vorenthalten.

    Gefunden bei Rasselkäfer.de

    Die Bundeswehr klagt über Nachwuchsmangel
    60 Prozent weniger Bewerber

    Wie jetzt können auch Männer Babys bekommen ohne Hilfe vom weiblichen Geschlecht?

    Nun die Nachricht!

    Der Truppe laufen wegen der gefährlichen Auslandseinsätze immer mehr Bewerber und Führungskräfte davon, berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf eine interne Bundeswehrerhebung.

    Im Vergleich zum Vorjahr seien die freiwilligen Meldungen junger Männer und Frauen um 60 Prozent zurück gegangen.

    Bei den Offiziersanwärtern verlassen inzwischen rund zehn Prozent vor eigentlichem Karrierebeginn die Armee. Immer häufiger würde dabei der Afghanistan-Einsatz als eine Begründung genannt.

    Bei den Offiziersanwärtern verlassen inzwischen rund zehn Prozent vor eigentlichem Karrierebeginn die Armee. Immer häufiger würde dabei der Afghanistan-Einsatz als eine Begründung genannt.

    Bundeswehr-Piloten würden nach langen und anstrengenden Afghanistan-Einsätzen lukrative Angebote ziviler Airlines vorziehen.

    Luftwaffeninspekteur Generalleutnant Klaus-Peter Stieglitz sei wegen des Aderlasses bereits bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorstellig geworden.

    Auch bei Unteroffizieren und Mannschaften sei die Bewerberzahl um die Hälfte gesunken, klagt Bundeswehrverbands-Vizechef Ulrich Kirsch in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“

    28 deutsche Soldaten verloren seit Beginn der Stationierung 2002 in Afghanistan ihr Leben.

    Das jüngste Opfer, ein 29-jähriger Hauptfeldwebel aus dem Fallschirmbataillon 263 der Saarlandbrigade Zweibrücken Rheinland-Pfalz, war am Mittwoch bei einem Sprengstoffanschlag bei Kundus getötet worden.
     
  2. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
  3. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643

Diese Seite empfehlen