1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Zwei Macs, eine Fritzbox - Internet ja, Mac-Netzwerk nein

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dreipholz, 07.10.08.

  1. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Hallo!

    Ich verbringe nun schon ein paar Stunden damit und komme auch nach ausgiebigem Testen anderer Ansätze nicht weiter. :-[

    Ich habe hier ein Macbook und ein Macbook Pro sowie eine Fritzbox Fon WLAN 7170.

    Beide Macs gehen über die Fritzbox ins Internet, nur bekomme ich die Rechner nicht dazu, miteinander zu kommunizieren. DHCP an oder aus oder mit manueller Adresse machen keinen Unterschied...weder sehe ich den anderen Rechner im Finder, noch kann ich per Apfel-k verbinden, noch kann ich erfolgreich pingen.

    In einem anderen Netzwerk hat die Kommunikation aber mit genau diesen Rechnern funktioniert.

    Einige Merkürdigkeiten:
    - Stelle ich bei dem MBP das DHCP aus und eine IP ein, die nicht im Bereich des Fritzbox-DHCP-Servers liegt, dann zeigt mir die Liste der Netzwerkgeräte eben diese manuell vergebene IP.
    Mache ich das gleiche mit dem MB, dann sagt das Book, es sei mit der manuell vergebenen Adresse online, während die Fritzbox weiterhin die alte per DHCP vergebene Adresse anzeigt.
    - Beim Macbook zeigt die Geräteliste der Fritzbox den Gerätenamen an, beim MBP steht nur ein "-".
    - Das MBP hatte im Internet Probleme mit der DNS-Auflösung, bis ich manuell einen Server eingestellt habe - beim MB klappt alles mit den Standardeinstellungen über die Fritzbox.

    Beide Macs laufen unter 10.5.5.

    Hat irgendjemand eine Idee, was ich noch probieren kann, bzw. kann aus den beschriebenen Merkwürdigkeiten etwas ableiten?

    Vielen Dank, viele Grüße,
    Dreipholz
     
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    Hängen die Clients per Kabel oder per WLAN an der Box? In letzterem Fall: In der FritzBox muss man einen Haken setzen, dass WLAN-Clients untereinander kommunizieren dürfen. Vorher "sehen" die sich gegenseitig nicht ;)
     
    Dreipholz gefällt das.
  3. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Unabhängig vom Router/DHCP-Server "besitzen" per DHCP vergebene IPs eine gewisse Lebenszeit. Wenn diese abgelaufen ist, wird erneut zwischen Server und Client verhandelt.
    Daher wird die per DHCP vergebene IP noch angezeigt.

    Dass man von Mac-A auf Mac-B zugreifen kann bedingt natürlich eine Freigabe der Dienste an beiden Macs.
    SSH, AFP, SMB (Win), FTP findet man unter Systemeinstellungen->Sharing bzw. Netzwerk.
    (Eine richtige Konfig. der FritzBox vorausgesetzt)
     
    hosja gefällt das.
  4. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Argh... ich weiß nicht, wie oft ich durch die Fritz-Menüs gegangen bin, aber das hab' ich nicht gesehen bzw. nicht kapiert... wieso steht da auch "WLAN-Stationen dürfen miteinander kommunizieren"?!
    Naja, vielen Dank jedenfalls für den Tipp, das hat das Grundproblem gelöst!!!


    Hatte ich alles gemacht, trotzdem danke! Und interessant, dass Änderungen bei der IP-Vergabe nicht sofort gelten, war mir nicht klar.


    Anschlussfrage: Momentan kann ich die Rechner zwar sehen, Zugriff ist aber nur möglich, wenn ich die Mac-OS-Firewall ganz ausschalte. Bei "nur notwendige Dienste" und FileSharing AFP freigegeben, kann ich den jeweils anderen Rechner zwar sehen, aber keine freigegebenen Ordner - und eine Anmeldung funktioniert auch nicht...?
     
  5. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Änderungen an der Konfiguration Deines Routers sollten, je nach Typ, per sofort gültig sein. Die Router, mit denen ich Kontakt hatte, starten im Falle einer IP-Änderung ihr System neu.
    Wenn Du die Änderung der per DHCP vergebenen IPs meinst...
    Du kannst einen DHCP-refresh vom Client (vom Rechner) aus anstoßen, genauso auch vom Server (Router). Dann wird hier eben eine neue IP zwischen Client und Server (Router) ausgehandelt.

    Freigaben beim Mac:
    Unter "Sharing" in den Systemeinstellungen findest Du eigentlich alles hierfür nötige. AFP muss aktiviert sein, ebenso muss der Ordner freigegeben sein.
    Selektiere den Ordner im Finder und drücke Apfel (cmd) + i. Im aufpoppenden Fenster siehst Du unter "Allgemein" am Haken vor "Freigegebener Ordner" ob dieser freigegeben ist (...)
    Weiter unten siehst Du noch Details zu den Schreib-/Leserechten. Dort kannst Du explizit User bzw. Gruppen eintragen und diesen entsprechende Rechte gewähren oder eben nicht.
     

Diese Seite empfehlen