1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zum Jazz Bass

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von groove-i.d, 28.06.08.

  1. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    Ahoi!
    Manche wissen, daß ich Baß (by the way: i.d. heutigen sz ein amüsantes streiflicht zum "ß") spiele. Leidenschaftlich Jazz Bässe.

    In der Vergangenheit wurden im M-Café von AT einige Hilfethreads zu Thema "Instrumentenberatung" eröffnet.

    Ich möchte diesen Thread hier allen Jazz Bass-Freunden widmen und allen anderen, die's interessiert.

    Wer sich angesprochen fühlt..., auf!

    Eröffnen möchte ich diesen Thread mit einer Frage zum Sound der Jazz Bässe und ihren klanglichen Defiziten.

    "Dead Spots" und "Blasse Bässe"

    Dead Spots haben viele Jazz Bässe um den 5.-7. Bund der G-Saite.
    Bei meiner Jazz Bass Kopie (SG Handmade in China) mit aktiven EMG's beobachte ich dünne Bässe um den 1.-5. Bund der E-Saite.
    Das ist bei meinem 74ér Fender nicht so. Hat hat lediglich einen kleinen Dead Spot um den 5./6. Bund.

    Kann mir dazu jemand was sagen?
     
    itschus gefällt das.
  2. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    erst mal: Geil, dass es bei AT einen Thread zum Jazz Bass gibt. ich spiele selber einen 78er, der leider nicht mehr so original ist (neue PU von Status, eine Badass Bridge und neuen Sattel aus Knochen) aber er klingt wie Sau!

    Das mit den Dead Spots ist schon eine fiese Sache... Es kommt zu einer Auslöschung der Frequenzen, aber mann kann einige Dinge versuchen:
    1. andere Saiten, sowohl Hersteller als auch Stärke
    2. andere Bridge, wie die Badass II der Sound wird sich aber auch verändern. Mehr Sustain, mehr knurren, weniger "Plöng Jazz Bass"
    3. vielleicht sogar das Abrichten der Bünde, dass sollte man aber mit dem Gitarrenbauer seines Vertrauens genau besprechen.
    4. es gibt so ein Kit für den Jazz Bass. da wird eine Stahlplatte an den Kopf des Basses geschraubt. Das bringt auch wieder mehr Sustain, ich weiss aber nicht, wie sich das auf das Verhalten der Dead Spots auswirkt. Ich hab es noch nie in Live gesehen und gehört...
    5. wenn alles nicht hilft, vielleicht den Hals wechseln.
    da es ja bei deinem Jazz Bass ( dem 74er) nicht so ist, scheint das nicht sooo das Problem zu sein.

    hoffe konnte helfen.

    itschus
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das werde ich auf keinen fall tun, da die bünde gerade erst vor einem jahr komplett erneuert wurden und der hals nicht vertwistet ist. die zwei kleinen toten punkte sind mir auch nicht so schlimm am fender. mir geht es um die jb-kopie. hier sind wie gesagt die fetten bässe auf der e-saite (1.-5. bund) wabbelig und indifferent.
    ich werd mir das mit der bridge und dem sattel mal überlegen.
     
  4. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    Ja ja, es ging schon um die Kopie. es ist klar, dass keiner den Hals eines 74er JB wechseln wird!
     

Diese Seite empfehlen