1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zugriffsrechte

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von sportler, 26.06.08.

  1. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
    hallo,

    kann mir jemand ganz genau sagen wie die Zuordnung der Zugriffsrechte im Programmordner sein sollte? Unter Linux soll das angeblich ständig online upgedated und überprüft werden, apple ist diesbezgl. rückständig.

    Grund:
    Ich werde meiner Mutter ein altes Powerbook schenken, habe den Rechner neu aufgesetzt mit Ihr
    als admin und normalen User, dann mich als normalen User mit div. Programmen über den Imigrationsassisten importiert. Somit 3 User. Alles läuft sehr zuverlässig.

    Wenn ich mich als User nun lösche um den Rechner zu übergeben, haben sämtliche meiner Programme die Rechte "unknown" - klar mich gibt es nicht mehr. Ich weiss ich kann die Rechte sehr schnell und einfach mit "klickibunti" meiner Mutter geben. Doch die hauseigenen Appleprogramme wie Safari, Chees usw. gehören dem System, und das ist auch gut so. Apple Works gehört z.Z. jedoch mir, und das ist auch gut so, denn auch nur so kann ich z.B. die Vorlagen abspeichern. Cyberduck und solche Programme gehören mir, weil ich diese als normaler User installiert habe. Nach meinem Verständnis sollte alles dem System gehören, "Andere" dürfen nur lesen, so ist es doch unter Linux - oder?

    Zum Schluss:
    Ich will meiner Mutter einen sicheren Rechner hinstellen, aber nach Möglichkeit ohne ständige Fehlermeldungen bzgl. Rechten.
    Der Programm-Ordner gehört dem System, das war schon immer so und ist ok so!
    Doch ein Schadcode dürfte sich in einem untergeordneten Ordner ablegen, oder?

    Wen jemand noch den "chmod" Befehl weiss um alle Rechte die vorher meine waren nun zu meiner Mutter zu machen, bzw. alle Datensätze die nun "unknown" sind zu denen zu meiner Mutter zu machen, vielen Dank.

    Linux ist doch wirklich besser in dieser Hinsicht, oder?

    Grüsse
    sportler

    Tiger 10.4.11
     
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ist doch der gleiche Befehl: find zusammen mit xargs und chown
    Code:
    cd /Applications
    find . -nouser -o -user du -print0 | xargs -0 chown deinemutter:deinemutter
    
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Was für ein Unsinn.

    Total irrelevant.

    Quark. Als "normaler User" kannst du dort gar nichts installieren.

    Was soll da besser sein? Klär mich auf.
     
  4. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
  5. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
  6. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
    Doch, klaro über die "Schnittstelle" wenn ich als standard user nach meinem admin passwd gefragt werde, dann funzts, doch die Programme haben die Standart user Rechte nicht die admin Rechte.

    Und somit herscht in meinem Programmordner nicht wirklich Ordnung.
    Manche Programme gehören dem System, andere dem Standart User, und wieder andere
    wie z.B. Bildschirmkalibrierungs-software müssen dem admin gehören, (ein teuer gekauftes Programm welches im Systemordner sein Profil ablegen möchte) und gehörem diesem auch.
     
    #6 sportler, 27.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.08
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Alles Standart, alles klar.
    (Daß muste mahl gesackt werden, sonst weis daß ja kainer.)

    Deine diesbezügliche, ganz persönliche Vorstellung von "Ordnung" interessiert im Programmordner nur einen gewissen Mr. Monk.
    Die Funktion des Systems berührt sie jedenfalls nicht.

    A) ZU teuer gekauft. Im Systemordner hat KEIN Programm etwas verloren, das nicht Bestandteil des von Apple gelieferten OS ist. Dieser Ordner hat tabu zu sein und es ist niemals notwendig, ihn zu penetrieren.
    B) Warum sollte dazu relevant sein, wem die Programmdatei gehört? Bislang ist es noch immer so dass es entscheidend ist, wer ein Programm letztendlich ausführt.
    C) Der "admin" (wer ist das eigentlich?) darf im Systemordner genausowenig schreiben wie andere Benutzer.
     
  8. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
    Genau!
    Ich denke da z.B. so an AcobatReader, der immer mehr kann, der sollte nur gelesen werden dürfen, nicht geschrieben, also sollte dem System gehören.

    Aber danke erstmal, ich denke ich habe schon alles richtig gemacht, denn ich habe nie etwas an den Rechten verstellt:
    System System gelassen, admin und root nur bei Bedarf benützt, und alles andere als StandardUser
    erledigt.

    grüsse
    mamukl
     

Diese Seite empfehlen