1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Zugriffsrechte reparieren--> SUID-Datei wird nicht repariert

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von pinknoise, 29.11.07.

  1. pinknoise

    pinknoise Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.07
    Beiträge:
    22
    So hab jetzt auch seit einigen Tagen Leo drauf (10.5.1)
    Hab mir extra die Mühe gemacht das ganze clean zu installieren und bin nun dabei nach und nach meine Apps drauf zu spielen.
    Leider kann ich nicht sagen das ich mit Leopard zufrieden bin. Gestern Abend habe ich die Zugriffsrechte repariert und bekam Zeilen zu lesen die ich so noch nie gesehen habe. Kann mir jemand sagen was das bedeuted:
    [​IMG]
    Aber dem nicht genug, irgendwie verhält sich mein Rechner komisch. Ein Beispiel: während ich diese Zeilen schreibe hat sich meine externe (Musik-)Festplatte mehrfach von allein abgemeldet (incl. Fehlermeldung: Gerät entfert...) und wieder angemeldet. Aktuell ist sie nicht im Finder sichtbar, iTunes spielt jedoch durchgehend weiter obwohl die gesamte Mediathek auf der nicht mehr gemounteten ext. HD liegt. Sehr strange das ganze o_O
    Habe ich etwa ein Virus?
     
  2. pinknoise

    pinknoise Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.07
    Beiträge:
    22
  3. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Hattest du Optimierungssoftware zusätzlich installiert auf Tiger, wie MainMenü Maintenance, Onyx etc. Denn die können auch für solche Fehler verantwortlich sein. Leopard ist noch nicht soweit das diese Tools ihre Arbeit machen können ohne das dass System gleich kollabiert und seltsame Dinge tut.
    Apple hat dazu auch etwas geschrieben gehabt auf der Supportseite zu Mac OS X 10.5

    MacMan2
     
  4. pinknoise

    pinknoise Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.07
    Beiträge:
    22
    Nein, Optimierungstools waren keine zu Werke. Laut dem Link oben ist das auch eher auf ein Bug im Festplatten-Dienstprogramm zurück zu führen.
     
  5. DocEatMac

    DocEatMac Jonagold

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    19
    Habe seit gestern ähnliche Probleme...
    Zumindest die Ergebnisse die das Festplattendienstprogramm bei dir ausspuckt sind bei mir die gleichen.. allerdings noch einige mehr. Einige konnte das Dienstprogramm reparieren.
    Angefangen hatte es bei mir damit, daß sich der Papierkorb nicht mehr richtig löschen ließ. Im Folgenden stürzten dann Mail und Safari ständig, ab... schließlich startete der Finder beim Systemstart nicht mehr. Letzteres ließ sich zumindest teilweise mit der Reparatur einiger Zugriffsrechte beheben, sodaß ich zumindest in der Lage bin nun wichtige Daten zu sichern.
    Werde nun das System komplett neu auflegen... bin momentan ziemlich verärgert über Leopard, soviel Ärger wie ich jetzt in einem Monat Leopard hatte, hatte ich vorher in meiner gesamten Mac-Zeit nicht. System-Maintenance-Programme benutze ich auch nicht.

    Gruss
     
  6. Hallo

    Hallo Gast

    Das ist bei Leo zurzeit normal! Ein Bug!, der aber nichts zu bedeuten hat.
     
  7. DocEatMac

    DocEatMac Jonagold

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    19
    Mag sein, Leopard braucht sicherlich noch einiges an Zeit. Mit Tiger war ich halt wirklich verwöhnt, was die Stabilität des Systems anbelangt... einer der Hauptgründe warum ich von Windows auf Mac umgestiegen war.
    Gelegentlich ist man ja sogar froh, wenn das ein oder andere "kleine" Problem auftritt, denn durch die Bemühung um Lösung solcher lernt man ja gerne wieder ein wenig dazu... aber solche Turbulenzen bin ich von Apple-Produkten bis daher nicht gewohnt.
    Gruss
     
  8. mfr-muc

    mfr-muc Erdapfel

    Dabei seit:
    25.05.09
    Beiträge:
    5
    hm, jetzt haben wir mitte 2009, der wohl letzte release von 10.5 ist auf meinem system und ich habe noch immer das gleiche oben beschriebene problem...

    irgendwie verlässt mich in den letzten tagen das über jahre aufgebaute vertrauen in die mac-welt. ich bin in den letzten tagen mit so vielen fehlern konfrontiert, die ich unter windows noch nie gehört habe - und ich spreche da nicht von crashes, bluescreen & co, sondern von massiven datenverlusten auf festplatten...

    *kopfschüttel*
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Wobei, für deine Probleme sind nicht die Warnungen SUID oder die jetzt abweichenden auf einen Link verweisende Ist Werte verantwortlich, das liegt an was anderem. Datenverlusste häufig an einer sich verabschiedenden Festplatte oder an einem Userfehler
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Es muss einen Grund haben, dass Apple da nichts verändert, wie auch so ähnliche Meldungen einen Grund haben und getrost ignoriert werden können:
    Solange dein Mac funktioniert, haben dich diese Hinweise nicht zu beängstigen.
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    konkretisiere das doch bitte. Datenverlust entsteht auch wenn du löscht und dann den Papierkorb leerst. Mit diesen allgemeinen Aussagen kann niemand was anfangen.
    du weißt schon dass es zum Festplattendienstprogramm und der Reparatur der Rechte ungezählte Threads gibt und dass diese RR nur die vom System (auch via Update ) installierten Dateien betrifft. Also keinesfalls deine verlorenen.
    Und auf de Apple-Support-Seiten kannst du nachlesen, welche Meldungen des FDP du ignorieren kannst; eigentlich alle solange – wie GunBound schon gesagt hat – solange das System läuft.
    salome
     

Diese Seite empfehlen