1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zugriffsrechte in OS X. Ein Dorn in meinem Auge!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Peitzi, 16.04.09.

  1. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Servus zusammen,

    ich habe da mal eine Frage zu den Zugriffsrechten in OS X (in meinem Fall 10.4).

    Erstelle ich einen neuen Ordner auf dem Desktop steht da bei den Zugriffsrechten folgendes:

    Sie dürfen: Lesen & Schreiben
    Eigentümer: Mein Name
    Rechte: Lesen & Schreiben
    Gruppe: Mein Name
    Rechte: Lesen & Schreiben
    Andere: Lesen & Schreiben

    Soweit ok. Nur was hat das mit der Gruppe auf sich? Nie gehört.

    Weiter im Text.
    Ich erstelle in diesem Ordner eine Textdatei und schaue mir die Rechte an:

    Sie dürfen: Lesen & Schreiben
    Eigentümer: Mein Name
    Rechte: Lesen & Schreiben
    Gruppe: Mein Name
    Rechte: Nur Lesen
    Andere: Nur Lesen


    Frage Nr. 1: Wieso sind die Rechte bei der Datei so gesetzt? Warum darf die Gruppe (mein Benutzername [Wieso ist mein Benutzername überhaupt eine "Gruppe"?] hier plötztlich nur Lesen, weiter oben steht aber ich darf Lesen und Schreiben? Verwirrung pur!

    Frage Nr. 2: Wieso kann ich beim Ordner in dem die Datei liegt nicht sagen, dass Änderungen für alle Unterobjekte angewendet werden sollen? Der Button ist ausgegraut.


    Warum ich Frage?
    Wollte mir Typo3 lokal auf Xampp installieren, was daran scheiterte, dass die Dateien und Ordner ALLE diese Rechte hatten:

    Gruppe: Mein Name
    Rechte: Nur Lesen
    Andere: Nur Lesen

    Setze ich die Rechte da auf Lesen & Schreiben läuft die Installation von Typo, nur so eben nicht. Ich kann jetzt aber nicht 5000 Dateien mit der Hand ändern.

    Unter OS X bin ich laut Aussage der Systemeinstellungen als Admin registiert. Auch wenn ich ständig mein Passwort eingeben muss, wenn beispielsweise Programme installiert werden müssen.
    Wissentlich als eine bestimmte Form von Nutzer habe ich mich bei OS X damals nicht angemeldet!
    Verstellt hab ich auch nichts.

    Ich möchte einfach nur, dass mich diese Rechte nicht weiter behindern.
    Lade ich z.B. von mir erstellte Dateien auf einen Webserver hoch, kann es schonmal vorkommen, dass aufgrund der Rechte die OS X für die Datei gibt, das nicht funktionert und erst für jede Datei per Hand angepasst werden muss und das kann es ja wohl wirklich nicht sein!

    Hat da jemand sachdienliche Hinweise zur Lösung meines Problems?

    Edit: Die Terminalvariante mit chmod ist mir natürlich bekannt, aber das kann doch wohl nicht die Lösung sein für ein System was mit absoluter Nutzerfreundlichkeit für sich wirbt!
     
    #1 Peitzi, 16.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.09
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also erst mal solltest du ne Rechte Reparatur mit dem Festplattendienstprogramm machen, da ist wohl einiges im Argen und zweitens:
    Wenn du dich mit typo3 und Co. beschäftigst freunde dich schon mal mit dem Terminal an ;)
     
  3. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    An Typo soll es nicht liegen, darin bin ich recht fitt, habe aber bisher immer direkt auf dem Webserver entwickelt.

    Da das bei einem zukünftigen Projekt aber nicht möglich ist, muss ich zwangsweise erstmal auf die lokalen Möglickeiten umsatteln. Ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber unumgänglich.

    Aber guter Tipp mit der Reperatur. Wird gemacht. :)
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Was stimmt nicht mit den Rechten auf dem Server? Wie ladest du die Dateien hoch? Viele FTP Clients bieten auch Änderungen der Rechte mehrerer Dateien auf einmal an.
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Nein, nein. Kein Server.

    Alles nur lokal. Ich meine ist es normal, dass erstellte Dateien die Zugriffsrechte bei Gruppe "Nur Lesen" haben und die Rechte bei "Andere" ebenso?

    Nehme ich zb. ein Typo3 Source Archiv und entpacke das bei mir lokal, haben alle Dateien und Ordner darin diese Rechte und können somit vom System nicht beschrieben werden.
    Änder ich die Rechte per Terminal auf 777, geht es einwandfrei.


    BTW: Das Reparieren der Zugriffsrechte im Festplattendienstprogramm zeigte leider keine Veränderung.
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Gruppe:

     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Hm... so richtig verstehe ich das mit den Gruppen noch nicht.

    Auf dem Rechner bin ganz allein ich angemeldet. Niemand anders benutzt ihn und auch mein Netzwerk besteht nur aus Computern mit meinem Namen.


    Ist es denn von OS X so vorgesehen, dass die Rechte so gesetzt werden? Zum Zweck der Sicherzeit oder warum auch immer?
    Sind die Rechte bei euch denn auch so vergeben?
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Oben sagtest du was von Webserver....

    Installierst du das ganze in deinem User Verzeichnis oder in DocumentRoot des Webservers?
     
  9. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich denke mir das mal so. Es besteht die Möglichkeit eine oder mehrere Gruppen zu erstellen. So ist das mit den Rechten automatisch bei den rechten mit dabei. Du bist praktischen eine Einmanngruppe.

    Erstellst du nun einen Ordner, so bekomm die ganze Gruppe das recht diesen Order zu öffnen und zu befüllen.
    Erstellst du nun eine Datei in diesem Ordner, so hast nur du erst mal das recht diese Datei zu verändern, aber die anderen können deine Schöpfung einsehen, aber nicht verändern.
    Das ist nur zum Schutz, nicht das ein anderer "ausversehen" deine Datei verändert.
     
    Peitzi gefällt das.
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das war nur als Beispiel angedacht. War wohl etwas unglücklich ausgedrückt.

    Ich spreche hier nur von meinem lokalen Rechner. Standalone ohne alles.

    Der Ganze Webkram kann eigentlich erstmal weggelassen werden. Es geht mir rein um die Zugriffsrechte innerhalb von OS X.
    Die kommen mir spanisch vor.
     
  11. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Was ja durchaus Sinn ergibt. In manchen Situationen wohl aber überaus unangebracht sein kann, wie oben genanntes Beispiel mit dem Typo3 Sourceordner in Xampp, oder Dateien welche auf einen Webserver geladen werden, bestätigen.

    In beiden Fällen muss ich die Rechte dann immer für andere Gruppen freigeben, damit diese die Dateien beschreiben können, was in meinem Fall auch nur per Terminal geht.
    Schön finde ich das nicht.
     
  12. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hier:

    Schau dir mal speziell Nr. 5 an, das dürfte das sein was du suchst.

    Edit: Zum Aktionsmenü kommst du wenn du im Informationsfenster ganz unten auf das Zahnrad klickst.
     
    #12 DesignerGay, 16.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.09
    Condomi gefällt das.
  13. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Kann ich eigentlich jemand verbieten einen Order überhaupt zu öffnen? Also das man den nur mit dem Admin Kennword öffnen kann?
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Weil unter Unix jeder Benutzer in mindestens einer Gruppe sein muss, um Dateiberechtigungen gemäß POSIX vergeben zu können (Benutzer-Gruppe-Welt). Wenn man beim Erstellen eines Benutzers nicht explizit eine besondere Gruppe zuweist, wird eine neue Gruppe mit dem Namen des Benutzers erstellt. Das ist z.B. unter Linux auch so.
     
  15. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595

    Ich habe noch Tiger, da gibt es kein Zahnrad, der Punkt zum ändern von allen Unterordnern ist zwar da, aber ich kann ihn nicht anwählen.

    Und jetzt wirds ganz strange, auf meinem Book funktioniert das und darauf läuft exakt das gleiche System!
    Habe alle Daten und Einstellungen vom Book auf den Desktop migriert und komischerweise kann ich den Punkt zum Ändern dort auswählen, auf dem Desktop aber nicht.

    Da ist doch irgendwas nicht richtig.
     
  16. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
     

Diese Seite empfehlen