1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zugriffsrechte auf AirPort-HD ändern

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von doeme89, 30.06.08.

  1. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Dear Apfeltalker!

    Situation
    An meiner AirPort Extreme habe ich eine Externe Festplatte mit 2 Volumes angeschlossen:
    1. TIMEMACHINE
    2. FAMILYSERV
    Das erste ist selbsterklärend, denke ich. Hinzufügen muss man nur, dass 2 Macs dort ihre Backups ablegen. Beim zweiten (Familyserv) handelt es sich um ein Datenvolume, wo wir so gewissermassen unsere "öffentlichen Ordner" haben, von wo man aus allen unseren Computern auf seine Daten zugreifen kann.

    Frage! — Lösung?
    Wenn man sich mit dem FAMILYSERV verbindet hat dort jeder von uns einen eigenen Ordner. Ich würde allerdings gerne Zugriffsrechte einstellen, weiss aber nicht ob das geht. Jedenfalls geht das nicht wie gewohnt über das Infofenster.
    Eine andere Möglichkeit wäre, im AirPort-Dienstprogramm Benutzeraccounts einzurichten. Dort ist allerdings das Problem, dass die ganze externe HD als ein Volume betrachtet wird und man keines der beiden Volumen auswählen kann. Eine Sicherung mit TimeMachine wird so unmöglich...

    Kennt ihr dieselben Probleme? Oder habt ihr sogar eine Lösung dafür gefunden? Ich denke mal TimeCapsule Besitzer dürften vor demselben Problem stehen...

    Gruss, doeme
     
  2. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Du kannst, soweit ich das hier probiert habe, nur dem Inhalt des Volumes Zugriffsrechte zuweisen, nicht dem gesamten Volume. Erstell mal einen Ordner und dann drück APFEL+i - dort kannst du die Rechte bestimmen.

    Gruß
    Heiko
     
  3. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Danke für den Tipp, das geht leider nicht. :(
     
  4. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Komisch, bei mir gehts, was hast du denn für ein Dateisystem auf dem öffentlichen Volume festgelegt? Nicht, dass du FAT32 drauf hast.
     
    doeme89 gefällt das.
  5. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Hmmm... Damit wäre das Problem wohl gelöst... genau auf dem eine Volume habe ich FAT32 definiert. Auf dem Backupvolume Mac OS Extended...

    Aber ich kann die Partition jetzt ja neu formatieren ohne das die andere beschädigt wird, richtig? Können PC-Benutzer dann immer noch zugreifen?
     
  6. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
    Wenn du die Platte mit einem neuen Filessystem ausstattest sind die Daten weg. Zuerst igendwohin kopieren dann neues FS drauf und dann wieder zurück mit den Daten.

    Normalerweise müssten über Windowsuser noch zugriff haben weil ja die Airport Extreme als Server fungiert.
     
  7. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Ich will aber nicht die ganze Platte neu formatieren, sondern nur eine Partition... Jetzt habe ich auch 2 verschiedene Dateisysteme in Betrieb.
    Herumkopieren wird schwierig, da 2 Macs dort TimeMachine-Backups ablegen...
     
  8. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
    Schon klar, trotzdem muss du die Daten vorher sichern auch wenn du nur einer Partition ein neues FS verpasst.
     
  9. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Zur Ergänzung: Wenn du die eine Partition formatierst, dann werden natürlich die Daten auf der anderen Partition NICHT gelöscht...
     
  10. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
    Aber von einer Sicherung der Gesamten Platte rate ich bei einer solchen Aufgabe nicht ab. Schief gehen kann immer was, dass sollte man sich doch im Hinterkopf behalten wenn man an den Partitionen einer Platte herumwerkelt.
     

Diese Seite empfehlen