1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zugriffsrechte ändern

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fg-l, 15.12.05.

  1. fg-l

    fg-l Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    9
    hallo,

    ich habe ein problem beim importieren von postfächern aus der library einer Festplatte, die ich deinstalliert habe und als image noch vorhanden ist.

    liegt an unterschiedlichen zugriffsrechten der alten mailboxes:

    - die rechte lassen sich nicht auf alle unterordner anwenden
    - die rechte von system unterscheiden sich von den anderen ordnern und lassen sich nicht ändern.

    hat jemand ahnung wie man die rechte angleicht ?

    für tips wäre ich sehr dankbar.

    florian
     
  2. AmishBit

    AmishBit Gast

    mit dem festplattendienstprogramm rechte reparieren.
     
  3. fg-l

    fg-l Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    9
    funktioniert leider nicht,
    es gibt 3 partitionen:

    HD1 mit programmen und system
    HD2 auslagerungen
    HD3 daten

    festplattendienstprogramm ändert nur HD1
     
  4. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    dann halt auf die harte Tour...
    (ich gehe mal davon aus dass dein benutzername auf deinem mag ehm... ferdi ist =)

    öffne das Terminal und gebe mal folgendes ein:
    sudo chown -R ferdi:
    dann aber noch nicht bestätigenm sondern den Ordner mit Deinen Mailboxes in das Terminalfenster ziehen

    dann ENTER und dein Kennwort eingeben.
    Tja, und nun sollten alle Files in dem Ordner dir gehören und Du solltest sie dann auch kopieren können... Es sei denn du musst die Rechte direkt, also nicht nur den Besitzer ändern... tja, dann das gleiche Spiel mir
    sudo chmod 755 - R
    dann aber noch nicht bestätigenm sondern den Ordner mit Deinen Mailboxes in das Terminalfenster ziehen

    und die Zugriffsrechte sind auch für diese Ordner neu gesetzt.

    dann
     
  5. fg-l

    fg-l Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    9
    danke für deinen hinweis,

    mein benutzername ist nicht ferdi,
    ich muss leider dumm fragen, wo das terminal zu finden ist, bin mit OSX noch nicht vertraut ?
     
    #5 fg-l, 16.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.05
  6. Gimor

    Gimor Elstar

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    72
    Programme -> Dienstprogramme

    MfG

    Gimor
     
  7. fg-l

    fg-l Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    9
    ok,
    ich gehe davon aus dass der benutzername 'ferdi' wie kollege hubionmac vorschlägt, durch meinen benutzernamen zu ersetzen ist, oder?

    noch etwas:
    der versuch die rechte vom schreibtisch zu ändern, hatte dummerweise zur folge,
    dass ich jetzt keine rechte mehr habe und die daten nicht zugreifbar oder verschwunden sind.

    kann ich über das terminal alle anderen zugriffsrechte, die sich über die ordner nicht ändern lassen, in dem fall HD1:
    benutzer
    library
    programme
    system
    ebenso angleichen?

    sieht mir nach einer schwierigen operation aus, was passiert mit den daten?

    gruss
    florian
     
  8. Gimor

    Gimor Elstar

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    72
    Wenn du noch an das Terminal ran kommst, dann sollte beim starten etwas in der Richtung:
    "localhoast:~ Benutzername$" stehen.

    An erster Stelle sollte es einen Ordner "Desktop geben. Wenn die dritte und vierte Position von links jeweils dein Benutzername ist, solltest du mit dem Befehl:
    chmod 700 ./desktop
    oder wenn das nicht geht: sudo chmod 700 ./desktop

    eingeben. Damit solltest du wieder die richtigen Rechte haben.
     
  9. fg-l

    fg-l Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    9
    der zugriff zum schreibtisch liess sich wieder über die ordner ändern,
    jedoch sind mails immer noch nicht zu importieren,
    versuche mal operation

    sudo chown -R ferdi:
     
  10. Gimor

    Gimor Elstar

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    72
    Also bei dem Befehl chown musst du immer die die Rechte mit angeben, auf die geändert werden soll. Wichtig ist, dass als erstes immer eine 7 steht, damit du alle rechte hast. Sprich Lesen, schreiben und ausführen. Und als letztel kommt dann Pfadangabe was du ja mit Drag & Drop löst.

    Viel erfolg.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.902
    Räusper.
    Du wolltest chmod schreiben.

    Das ist falsch und unklug. Man benutze stattdessen (für Objekte im privaten Ordner) besser eine Bezeichnung wie zB:

    chmod -R u=rwX,g=rX,o= "ZielOrdner"

    (Man achte auf das *grosse* X. )

    Und genau letzteres sollte man grundsätzlich nicht mit *jeder* x-beliebigen Datei können, sondern nur mit einigen wenigen handverlesenen.
    Bei Ordnern aber schon bei allen. Dafür sorgt das grosse X. Das wirkt nur auf Ordner und diejenigen Dateien, die das x-Attribut vorher sowieso schon hatten.

    (Ausserdem ist diese Schreibweise etwas besser logisch verständlich, oder?)
     
    Gimor gefällt das.
  12. Gimor

    Gimor Elstar

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    72
    Ähmm. Sorry. Sollte wirklich chmod sein


    Ich hatte auch die 7 "für die erste stelle gemeint. Wie du richtig gestellt hast, ist es für die beiden anderen Stellen dem entsprechen, wie es für die Dateien/Ordner gewollt ist.

    [wichtigtu] In einem vorigen Post hatte ich die Rechte für ~/Desktop auch mit 700 angegeben. (Zu bedenken ist, wenn auf eine Datei für die Gruppe bzw. Andere die Rechte auf "nur Lesen" gesetzt sind, können Andere die Datei mit einem kleinen Klimmzug auch ausführen bzw. änder ;) ) [/wichtigtu]

    Die andere Schreibweise ist etwas deutlicher, da muss ich dir zustimmen.
     
  13. fg-l

    fg-l Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    9
    vielen dank nochmal für eure mühe, gimor u.a.
    ich habe es jetzt erst geschafft, mich darum zu kümmern -
    jahresende und soweiter... .

    und verblüffenderweise war der import der postfächer diesmal ohne probleme möglich, ich habe das terminal nicht benutzt.
    allerdings wurde das verschieben der mails in vorhandene ordner im mailprogramm per fehlermeldung mit pfadangabe zwar bemängelt, dennoch ausgeführt.
    nun gut, wenn es sich damit erledigt hat, auch ok.
     
  14. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    an meinem System würde ich niemals soviel herumexperimentieren,dadurch kommt doch alles nur durcheinander.
    Regelmäßige Wartung Volume-Zugriffsrechte überprüfen und ggfs.reparieren,regelmäßie Neustarts,ggfs. PRAM löschen usw.
     

Diese Seite empfehlen