1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zuerst Windows XP - dann OSX auf erweiterte Partition - nichts läuft mehr

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von DRS, 01.12.08.

  1. DRS

    DRS Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen,

    ich habe auf meinem iMac erst OSX installiert und Bootcamp geladen.
    Nach der XP-Installation wurde OSX vollkommen entfernt und seither nutze ich den iMac als Windowsrechner (ja ich weiss...).

    Mein Gedanke war nun, dass ich in auf einer Partition doch noch OSX installiere. Daher habe ich die "OSX Install Disc 1" eingelegt und das Installationsprogramm gestartet. Problem war, dass ich auf der Partition OSX nicht installieren konnte. Nachdem ich das Festplattendienstprogramm kurz angeschaut habe, habe ich die Aktion kurzerhand gestoppt und einen Neustart durchführen lassen.

    Das Ergebnis ist nun, dass Windows nicht mehr gefunden wird. Alle Dateien sind noch vorhanden, nur scheint die Platte nicht mehr bootfähig zu sein.

    Per XP-CD habe ich die Wiederherstellungskonsole gestartet und bereits fixmbr, fixboot, chkdsk /r, bootcfg /rebuild.... ausprobiert. Auch die Reparatur habe ich gestartet, die die Systemdateien neu kopiert.

    Es hat sich leider nichts geändert.... Er findet Windows XP nicht zum booten.

    Meine Frage an euch:
    Habt ihr eine Lösung, wie ich mein Windows wieder zum Starten bekomme?
    Es scheint irgendwas an den Booteinstellungen nicht zu stimmen...
     
  2. DRS

    DRS Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    10
    Ich habe nun XP neu installiert und es funktioniert alles wieder.

    Zwar viel Arbeit, aber wahrscheinlich der einzige Weg.... trotzdem danke.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Gern geschehen.
    Du solltest mal schauen, was der Unterschied zwischen einen normalen PC und den Mac ist. Es ist halt das EFI. Wenn du die OSX Installation startest, wird das ganze halt zuerst für OSX initialisiert. Du müsstest beim Installieren von Windows auch die EFI Partition killen. Es ist auch eigentlich vorgesehen das OSX auf der ersten und Windows auf der zweiten Partition installiert wird.
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Edit: Ich sehe gerade, daß Drlecter schon ein paar Tipps gegeben hat. Das stimmt natürlich. Eine unsichtbare 1. Partition von 200MB ist für EFI Treiber vorgesehen und wir können jetzt nicht wissen ob die noch oder wieder drauf ist. Entweder wie Drlecter sagt alles mit der Windows CD löschen bis auf die Windows Partition inclusive der unpartitionierten 128 MB Bereiche oder gleich die richtige Struktur. Ende Edit

    Es hört sich so an als ob du nach wie vor nur Windows auf dem Mac hast. Wenn das stimmt und Du dabei bleiben willst ist das ja so auch ok, andernfalls kann ich Dir helfen, von deinem XP ein Backup zu machen und wieder eine vernüftige Struktur deiner Platte zu erzeugen, die ein alternatives booten von OS X und XP möglich macht.

    Du brauchst allerdings ein externes Laufwerk in FAT32 oder NTFS formatiert. Sonst mußt Du nach der Wiederherstellung XP noch einmal neu installieren.

    Hier also kurz der Ablauf:

    1. Falls XP Home installiert ist von der CD Das Backup Programm nachinstallieren. Es ist eine Zugabe und wird standardmäßig nicht installiert. Bei XP Pro ist es drin wenn die entsprechenden Systemtools alle geladen sind.

    2. Ein Backup mit dem Tool erzeugen und extern abspeichern. Wenn XP nach einer Diskette verlangt einfach ignorieren. Hauptsache ist die .bkf Datei von dem ganzen System ist auf der externen Platte.

    3. Leopard Install Disk booten und ins FPDP gehen. Dort ganze Platte auswählen, Reiter Partitionieren auswählen und mit der GUID Partitionstabelle in HFS+ (=Mac OS X extended) partitionieren.

    4. OS X installieren und updaten.

    5. Bootcamp Assistenten ausführen und Partition machen lassen.

    6. Bootcamp Partition mit Windows CD formatieren und XP nur minimal installieren, d.h. es brauchen keine Treiber drauf, keine Aktivierung. Wenn eine gerade lauffähige Installation vorliegt kannst du mit dem Backup Programm dein zuvor gesichertes Image von deiner guten und aktivierten Windows Installation mit allen Treiber, Programmen und Daten zurückspielen.

    Mit der Methode bist du Apple konform und kannst auch wieder Firmware updates für denen iMac empfangen.
     

Diese Seite empfehlen