• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

ZTE UMTS-USB Stick mit Join Air Verbindungssoftware unter Snow Leopard

fyysh

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
25.01.10
Beiträge
1.386
Das hier hatte ich schon mal unter Kurze Frage - kurze Antwort gepostet, als ich noch nicht freigeschaltet war. Jetzt nochmals hier in hübsch für die Ewigkeit.


Ich habe ein UMTS-Stick bei 1&1 bestellt und damit einigen Ärger unter Snow Leopard gehabt. Alle Probleme habe ich gelöst bekommen und kann nun diese ominöse Verbindungssoftware namens Join Air verwenden. Wie das geht, möchte hier gerne posten in der Hoffnung, andere Mac User vor zu viel Ärger mit "Join Air" zu bewahren.

Soweit ich sehen konnte werden die ZTE-UMTS-Sticks auch von T-Mobile (oder T-Online? Irgendwas mit T- halt...) und Vodaphone verwendet.

Als aufmerksamer Leser wirst du sicher schon gemerkt haben: Der Stick ist nicht das Problem, es ist diese Join Air-Software.


Es geht schon bei der Installation los. Dummerweise überschreibt der Installer eine Systemdatei (eine curl-Library), was dazu führt, dass einige Systemeinstellungen nicht mehr aufrufbar sind und, wesentlich schlimmer, der Mac nicht mehr startet. Schade.

Die Lösung für dieses Problem ist folgendes:

Alle nachfolgenden Befehle gehören in eine Zeile ohne Zeilenumbrüche!


1. Methode: Die entsprechende Datei vor der Installation sichern und nach der Installation gleich wieder zurückkopieren:

Wenn du diese Anleitung gefunden hast, bevor du Join Air installiert hast, dann ist das die richtige Methode für dich.

1a) Öffne das Terminal (In Programme/Dienstprogramme => Terminal.app)

1b) Gib folgendes ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
sudo -s
1c) Gib dein Passwort ein

1d) Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
cp /usr/lib/libcurl.4.dylib /usr/lib/libcurl.4.dylib.bak
1e) Lass das Terminal-Fenster offen!

1f) Installiere "Join Air" vom USB-Stick

1g) Wenn die Installation beendet ist, gib diesen Befehl im Terminal ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
cp -f /usr/lib/libcurl.4.dylib.bak /usr/lib/libcurl.4.dylib
1h) Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
exit
Das war's. Die Systemeinstellugen funktionieren und der Mac wird starten. Alles ist gut.



2. Methode: Die entsprechende Datei von der Snow Leopard Installation DvD kopieren.

Wenn du diese Anleitung gefunden hast, nachdem du Join Air installiert hast aber deinen Mac noch nicht neu gestartet hast, dann ist das deine Methode.

2a) Leg die Snow(!!) Leopard Installations DvD ein

2b) Öffne das Terminal (In Programme/Dienstprogramme => Terminal.app)

2c) Gib folgendes ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
sudo -s
2d) Gib dein Passwort ein

2e) Gib diesen Befehl im Terminal ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
cp -f /Volumes/Mac\ OS\ X\ Install\ DVD/usr/lib/libcurl.4.dylib /usr/lib/libcurl.4.dylib
2f) Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
exit


3. Methode: Von der Snow Leopard Installations DvD booten und dann die entsprechende Datei von der Snow Leopard Installation DvD kopieren.

Du musstest eine(n) Freund(in) fragen, ob du seinen/ihren Mac (oder schlimmer: PC) verwenden darfst, um nachzuschauen, warum dein Mac nicht mehr startet und hast zum Glück den Zusammenhang zwischen der Join Air-Installation und dem Startproblem erkannt? Dann ist das die Methode für dich.

3a) Starte von der Snow Leopard Installations DvD (Mac einschalten, ALT gedrückt halten bis die zum Booten verfügbaren Laufwerke erscheinen, DvD einlegen, warten, bis die DvD als Option erscheint, DvD doppelklicken)

3b) Klicke im Menü auf "Werkzeuge" => "Terminal"

3c) Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
ls /Volumes/
Du solltest nun die verfügbaren Laufwerke sehen. Normalerweise heißt die Systempartition "Macintosh HD". Wenn du Sie umbenannt hast, heißt sie halt anders.

3d) Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
cp -f /usr/lib/libcurl.4.dylib /Volumes/Macintosh\ HD/usr/lib/libcurl.4.dylib
Wenn deine Systempartition nicht "Macintosh HD" heißt, musst du eben den Namen deiner Systempartition verwenden. Achte darauf, dass Leerzeichen im Namen ein Backslash ( \ ) vorangestellt werden muss. Das Backslash bekommst du im deutschen Tastaturlayout mit ALT+SHIFT+7.

3e) Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
reboot
Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob man im Terminal root ist, wenn man von der Installations DvD gebootet hat. Falls die Befehle unter 3d) und 3e) nicht funktionieren, probiere es mit
Code:
sudo [Befehl]
[Befehl] steht für den entsprechenden Befehl unter 3d) und 3e).




So. Die drei Methoden lösen schon mal das Problem, dass Mac OS X nicht mehr startet. Es gibt aber noch ein weiteres Problem. Wenn du die Konsole aufmachst (Programme/Dienstprogramme/Konsole.app), wirst du feststellen, dass launchd alle 10 Sekunden einen Fehler ausspuckt, der etwas mit einer plist namens cn.com.zte.usbwrapper.plist hat. Um diesen Log-Spammer loszuwerden, musst du folgendes machen:

1. Öffne dasTerminal => "Programme/Dienstprogramme/Terminal.app"

2. Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
launchctl stop cn.com.zte.usbwrapper.plist; launchctl remove cn.com.zte.usbwrapper.plist
Ja, ohne(!) sudo. Genau so, wie es da steht.

3. Gib folgenden Befehl ein (mit Eingabetaste bestätigen):
Code:
sudo rm -f /Library/LaunchAgents/cn.com.zte.usbwrapper.plist
4. Restarte dein Mac.



Das war's. Jetzt kannst du Join Air verwenden, dein Mac startet und deine Logs werden nicht zu sehr von Join Air zugespamt.


Was ein Heckmeck!
Danke, ZTE! o_O
Und auch danke an 1&1 sowie alle anderen Anbieter der ZTE-Modems für die einfach verfügbare Information, dass Snow Leopard nach der Installation von Join Air nicht mehr startet. Das Snow Leopard Release ist ja erst 6 Monate her... :mad:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schnuffelschaf

Melrose
Mitglied seit
28.03.07
Beiträge
2.481
Bis auf den letzten softwarespezifischen Teil ist das alles schon bekannt und bereits hier hinreichend dokumentiert.
 

fyysh

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
25.01.10
Beiträge
1.386
findest du?

in deinem post fehlt der software spezifische teil und dass man ohne fremde hilfe die library von der installationsdvd zurückkopieren kann und wie. sogar von neuinstallation ist die rede. pfui! ;)

ne, aber hätte ich deinen post gefunden, hätte ich diese anleitung da dran gehängt. die 1&1 opfer suchen halt nicht nach web'n'walk fusion... :innocent:
 

Odin Avatar

Antonowka
Mitglied seit
13.01.06
Beiträge
352
Ich kriege dann diese Meldung; "cp: /Volumes/Mac OS X Install DVD/usr/lib is a directory (not copied)."

Hat das dann geklappt? Scheint mir nicht so zu sein (not copied)... Und Jetzt traue ich mich nicht mein Book neu zu starten... :(
 

fyysh

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
25.01.10
Beiträge
1.386
Hi Odin aus Nordhausen :)

Du hast vollkommen Recht. Das ist mein Fehler. Ich korrigiere das in der Anleitung oben auch gleich.
Bloß nicht deinen Mac neu starten!

Das ist der richtige Befehl:
Code:
 cp -f /Volumes/Mac\ OS\ X\ Install\ DVD/usr/lib/libcurl.4.dylib /usr/lib/libcurl.4.dylib
(ohne Zeilenumbrüche etc, gell?)

Dann sollte es klappen und dann kannst du auch neu starten.

Vielen Dank für den Hinweis. Hatte ich wirklich übersehen. :eek:


---EDIT---
Oops, sieht so aus als könnte ich das oben nicht mehr korrigieren....
 

BluRalf

Erdapfel
Mitglied seit
12.05.10
Beiträge
1
Danke Fyysh

Hi Fyysh,
nach der Neuinstallation von Join Air auf mein neues Powerbook ging gar nicht mehr... Zum Glück habe ich Deine Info gefunden. Teil 1 ging genau wie von beschrieben (nachdem ich spitz bekommen habe, dass bash nicht etwa eine Fehlermeldung im Terminal bedeutet und dass die Eingabe des Passwortes unsichtbar bleibt). und das Spam-Problem hatte ich nicht.

So habe ich denn meinen Laptop wieder ans Laufen bekommen und ganz nebenbei auch erstmals das Terminal benutzt.

Ganz herzlichen Dank und Grüße

BluRalf
 

fyysh

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
25.01.10
Beiträge
1.386
Freut mich, dass ich helfen konnte :)
 

fragged

Golden Delicious
Mitglied seit
17.05.10
Beiträge
7
@fyysh

Danke, für deine Anleitung, dachte schon ich bin zu dumm um den ZTE zu installieren.

Nun funktioniert alles ohne Probleme - Vielen Dank nochmals.
 

ft-se

Erdapfel
Mitglied seit
01.04.10
Beiträge
3
Hallo,

mein MacBook bootet zwar zickt aber mit den Netzwerkeinstellungen um der zte usb umts stick modem. Man könnte meinen dass mein MacBook Alzheimer hat, denn der Stick wird beim Booten mit eingestecktem Stick oder beim einstecken immer wieder als neue Hardware erkannt. Das OS X (10.6.x) ist ganz neue aufgesetzt und ausser der T-Mobile Software (vom Stick) ist nichts installiert. Kann dies auch eine Auswirkung der Installation von T-Mobile Internet Manager 03 sein? Ich würde auch gerne überhaupt keine T-Mobile Software installieren, denn die Einwahl mache ich auch so - benötige aber den Treiber für den Stick (ZTE Modem MF637).
 

Reservist

Ralls Genet
Mitglied seit
26.10.10
Beiträge
5.077
Gibts eigentlich irgendeine andere allgemeine Einwählsoftware für Mac wie z.B. "MwConn" für Windows? Hab einen ZTE K3565-Z und würde den eben auch gerne unter SL zum Laufen bringen. Die Join Air Software installiere ich anscheinend besser nicht.

Danke schonmal für eure Mühen.
 

Reservist

Ralls Genet
Mitglied seit
26.10.10
Beiträge
5.077
Genau, sowas, danke. Kostenlos wär zwar besser, aber da gibts immerhin ne Demoversion, womit ich das ausprobieren kann.