1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zimmergetaltung für das innerliche Wohlbefinden?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von eki, 05.01.08.

  1. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Hello und Hallo,

    mir liegt ne kleine Sache am Herzen worüber ich mir schon seit Tagen de Kopf zerbreche...
    Also folgendes:


    Ich bin eher einer der oft sein Zimmer(ja wohne noch bei meinen Eltern bin 18 und gehe in die Oberstufe ;) bzw leben meine Eltern bei mir :D) umräumt...
    Vor einigen Monaten wars dann wieder soweit und ich habs geschafft mein Zimmer, aus meiner Sicht, perfekt zu gestalten...es ist vollkommen praktisch..
    Da der Schreibttisch..bzw mein Zentrum der Macht :D
    Dann neben dem Schreibtisch das Sideboard...zwischen Sideboard und Wand nen Fatboy(kennt den wer? Ist nen total geiler Sitzsack) Der dient zum Lesen oder Film schauen(hab kein Fernseher...brauch ich net;) Deswegen 2 externe Screen auf dem Sideboard und dann kann ich darüber DVD´s schauen...so und dann steht da noch mein Bettchen und mein offener Kleiderschrank..

    Es ist eigentlich sehr praktisch eingerichtet...
    Aber iwie fehlt da was..das Wohnliche..
    Ich fühl mich da nichtmehr wohl obowhl ich zu 70%meiner freien Zeit im Zimmer verbringe(inklusive Schlafen)

    So ich suche jetzt nach ner Lösung wie ich mein Zimmer perfekt praktisch aber auch schön wohnlich einrichten kann...

    Hab mal sowas gelesen dass es solche YingYang Freaks gibt die sich nach dem YingYang das Zimmer einrichten lassen.(nicht von der Mode sonder die Möbel so ordnen, dass sie beruhigend und wohnlich wirken und evtl eine schöne Arbeitsatmophere bilden..

    Da kam dann sowas wie dass man die mitm Rücken zum Fenster Arbeiten/seinen Schreibtisch stehen haben sollte uswusw..



    Habt ihr da Tipps für mich o.ä?
    Will mich doch nur in meinem Zimmerchen wieder Wohlfühlen können :)
     
  2. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Feng Shui heisst das Zauberwort. Einfach mal Googeln, gibt massenhaft Anleitungen und Tipps. ;)

    Die einfachsten Tricks:

    -Möglichst keine Kanten, also zum Beispiel Ecken mit Vorhängen oder anderen Möbeln "abrunden"
    -Pflanzen: Darauf achten dass sie keine spitzen Blätter haben, die wirken wie Schwerter (->aggressiv)
    -Beleuchtung: Indirektes, blendfreies Licht
    - Schreibtisch: Sollte, wie von Dir beschrieben, in der "Power Position" stehen. Du musst den Überblick über den Raum haben, also die Eingangstüre und Fenster im Blick. Denn Du hast die Macht! ;)
     
  3. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Ich stand letztes Jahr vor nem ähnlichen Problem und habe dann all, meine Möbel und mein Zimmer ausgemessen. Dann Maßstabsgetreue "Modelle" aus Pappe ausgeschnitten, die ich dann in einem aufgemalten Raum herumschieben konnte, bis ich die, für mich, beste Anordnung gefunden hatte.
    Dazu dann noch die Tips von i82 und du hast ein wohnliches Zimmer nach deinen Wünschen.

    Gruß
    Björn
     
  4. Na es kommt darauf an:

    - Hast du noch einen "schönen" 90er Jahre Teppich in dem Zimmer oder doch Parquette ?
    - Hast du Farbe an den Wänden?
    - Wie hoch sind die Wände / Decke
    - Hast du auch Dekogegenstände in der Wohnung?
    - Pflanzen sind immer gut
    - Ist es ein heller oder dunkler Raum? (bzzgl. der richtigen Wandfarbe)

    Mir fällt noch einiges ein, worauf man achten könnte ;)
     
  5. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    danke vorab...werde gleich, nachdem ich meine hausarbeit erledigt habe, mal wieder basteln :D

    Also um mein zimmer zu beschreiben:

    Schrank,Bett, Sideboard, kleineeres Sideboard was waagerecht an der Wand hängt = Weiß
    Nur mein Schreibtisch..so ein Ikea Ding was um die Ecke geht ist Holzfarben...ziemlich mordern eher..
    Joah...normale Zimmerhöhe 2, nochwas Meter..
    Wand ist mit der Wischtechnik Orange/Gelblich gehalten.
    Hatte vorher Blau..aber das war mir nach der zeit zu "kalt"...

    Poste mal gleich ne Zeichnung..

    Achja...dadurch dass es so praktisch ist, wirkt es sehr voll^^
     
  6. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Dann immer her damit :D
     
  7. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Stell doch mal ein paar Bilder von deinem Zimmer online, so ist es ein bisschen leichter Tips zu geben! ;)

    Voll ist immer schlecht, man sollte immer ein bisschen freien Platz im Zimmer haben. So wirkt der Raum aufgeräumter und man kann sich auch mal ein bisschen im Zimmer umherbewegen.
     
  8. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Ein paar einfache Flanzen sollten das Zimmer ein wenig "lebendiger" machen (und sie spenden Sauerstoff)
     
  9. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Japp werd ich gleich machen bzw Zeichnung..Sry aber möchte mein "Reich" hier nicht so veröffentlichen ;)


    Das mit dem frei umherbewegen ist nen gutes Stichwort...


    Pflanen sind auch gut :)
    Hatte mal son Bonsai-Bäumchen..find die sehr cool...
    Nur leider ist der Kleine mir über den Urlaub kaputt gegenagen :D
    Naja muss nen Neuer her =)
    Also muss gerad noch bissel aufräumen meine Eltern kommen heute abend wieder :D

    Und dann gibts Zeichnung^
     
  10. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    ich versuch auch immer mit meinem studentenzimmer zu zaubern. klappt nicht, 90% der oberflächen sind permanent durch blätter, musikinstrumente und computerkrams bedeckt. nur das bett ist ab und zu mal frei.

    ich hab viel zu viel crap für nen studenten ;)
    ziehe eh bald um, aber größer wird das zimmer auch nicht werden....grml...
     
  11. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    So im Anhang mal ne ganzganz grobe Zeichnung :D
    Ehrlich nicht schön :D

    Also die 2 roten Bereiche zeigen was ich eigentlich vorhatte..sozusagen Konzepte..
    Einmal arbeiten und dann noch chillen wohnen Film gucken lesen usw...

    Hat aber, wie ihr wisst, nicht geklappt weil ich mich in meinem Zimmer nicht mehr wohlfühle :(
     

    Anhänge:

  12. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Ui, sehr voll das ganze!
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Nun heisst die Methode nicht "Yin-Yang" sondern Feng Shui. Ich bin mir sicher, dass es eine gute Idee ist zumindest die Grundlagen zu deiner Raumgestaltung anzuwenden.

    :)
     
  14. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    eben die Idee hatte ich auch Zencom :)

    Nur dabei ist es aber beim Feng Shui wichtig, Arbeits und Wohnberiech zu teilen(2 Räume)
    Da ich aber nur einen Raum habe, will ich ja Arbeits und Wohnbereich innerhalb des Raumes teilen..
    Und nun such ich nach der besten Lösung(in anbetracht meiner Möbel :D)
     
  15. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ich hatte auch mal das Problem. Habe mir dann einen Bettkasten zum an die Wand klappen einfallen lassen. Das war in sofern gut das dadurch das Zimmer gleich einen anderen Charakter bekam. Ein Hochbett war keine Alternative. Was auch gut ist, ist eine Raumteilung mit einem leichten Stoffvorhang von der Decke, den man zuziehen konnte und dann das Bett nicht mehr unmittlebar Sichtbar war. Allerdings spielte sich das auf 120qm Loft ab.

    Wo befindet sich eigentlich das Fenster? ;)
     
  16. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Okay son Raumteiler ist auch gut..hab das auch mal beim Freund gesehen..der hatte das bett inner Ecke und son Sideboard davor sah auch gut aus..nur das Zimmer war um einiges Größer..

    Das Fenster ist genau gegenüber der Tür an der Ecke von der Rollschublade dem Tisch und dem 2 stöckigem Sideboard...
     

Diese Seite empfehlen