1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Zieht OS X wie WinXP unkontrolliert Daten aus dem Web?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von deep volt, 19.07.06.

  1. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    So,
    erarbeite mir im Moment meinen ersten Mac, es soll (momentan [wechselt mit Stimmung, Wetter und Kontostand alle paar Tage/Wochen :-D]) das kleinste Macbook werden und ich freue mich schon riesig drauf.
    Doch habe ich ein Problem, bzw. vielleicht auch nicht, das wird wohl dieser Thread zeigen.

    So mal zum Punkt:
    Wir haben zuhause einen DSL Tarif von GMX, bei dem man im Monat 2Gb up- und download hat. Was bei mir immer ein begrenzender Faktor in Sachen Internet ist. Schon gerade weil ich mir diese 2Gb im Monat mit 3 Leuten teilen muss :(.

    Nun habe ich auf meinem Rechner aktuell Win XP laufen, diese Sch*** Betriebssytem zieht wenn man nicht aufpasst unmengen an Daten aus dem Internet und telefoniert auch selbstständig und ungefragt in der Weltgeschichte herum.
    Dies kann ich bei Win mit einer einfachen Firewall unterbinden, indem ich einfach alles Blockiere was das System so in Internet machen will, dass klappt auch hervorragend. Ich kontrolliere das ganze dann noch über ein Tool, das die Netzwerkaktivitäten überprüft und mir anzeigt wie viel ich geladen habe.

    Nun frage ich mich ob OS X ein ähnliches Verhalten aufweist. Kann mir einer das definitiv sagen, dass OS X nicht ungefragt Daten aus dem Internet zieht (meine keine Updates!)? Und wenn es das doch tun sollte, von was ich jetzt mal in meiner Hoffnung nicht ausgehe was ich dagegen machen kann.
    Und wenn einer ein Tool kennt das mir die Megabytes anzeigt die über WLAN oder Ethernet gegangen sind wäre es net mir zu verraten wo ich es herbekomme.

    Schonmal danke im Vorraus!

    Mfg Deep Volt
     
  2. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Ja tut jedes Betriebssystem mit Netzwerkanschluss. Sonst würde erst gar keine Kommunikation zwischen den Netzknoten zu stande kommen.

    Salve,
    Simon
     
  3. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    TIPP-Netzwerkkabel Ziehen. Is besser als Bruteforcemäßig Ports zu sperren oder einfach ne Interet Flat buchen, die kostet 3 Euro mehr im Monat, welche du dann in Verbindung mit Voip und einer Fritzbox an den Telefongebühren sparen kannst. :p
     
  4. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Sowas hab ich mir gedacht...
    Also zu yjnthaar, habe ja auch beim Win alle Protokolle etc, die normal auf das Internet zugreifen würden eingespert. Und ich bin ja trotzdem über meinen Router im Internet!

    @Saarmac...hatte bis ende Juni auch die möglichkeit noch Geld zu sparen mit ner Flat, jedoch wollte mein Vater das nicht und da ich noch zuhause Wohne und net die Mittel habe (und nur wegen Inet ne Wohnung Mieten und hier ausziehen ist irgendwie unverhältnismäßig, schon gerade weil ich noch zur Schule gehe) bin ich halt auf dessen zustimmung angewiesen, wenn ich die nicht habe geht nix.

    Also wenn einer doch noch eine sinnvolle Lösung für mich hat, bitte melden! Wenn das mit OS X nicht geht muss ich mir das halt nochmal überlegen...oder der Mac wird nie das www zu sehen bekommen.
     
  5. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    @deep volt: Du meinst sicher sowas hier: Litte Snitch

    Alles einsperren kannst Du nicht. Es gibt unterhalb der Protokollebene weitere Kommunikationsebenen, die für ein funktionierendes Netzwerk nötig sind. Und HTTP-TCP/IP kannst Du nicht "einsperren", da du sonst gar nicht "senden" könntest. Woher soll das Internet wissen, welche URL du aufrufen willst? ;)

    Salve,
    Simon
     
  6. Terminal

    Terminal Gast

    @deep volt

    Du kannst dir ganz getrost deinen Traum erfüllen und diesen Rechner kaufen. OSX baut keine unerwünschten Verbindungen auf wenn du es nicht selbst zulässt. Alle Tools die dafür in Frage kommen, können manuell oder per Terminal deaktiviert werden.

    Es werden wie auch bei jeder anderen Internetverbindung nur standardmässig Test-Packete durch den ISP versendet, um eine Verbindung zum Netz aufrecht zu erhalten. Das sind wenn es hochkommt insgesamt etwa 100 kb. Dafür müßtest du dann aber auch 24 Stunden verbunden sein - was du aber sicher nicht bist.
     
  7. OS X bringt 'ne gute Firwall mit. Oder du benutzt Brickhouse (setzt auf die OS-Firewall auf) oder Intego NetBarrier. Auch sehr gut - und vor allem günstig - gegen unerwünschtes "nachhausetelefonieren" ist Little Snitch. Netzwerkkabel ziehen ist definitiv überflüssig ;)
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Die kleinen Datenpakete, die zum korrekten Netzwerk-Verkehr nötig sind, sind ja nicht Dein Problem. Das sind immer nur ein paar Bytes (das steckt die 2GB Flat locker weg).

    Richtig große Datenmengen kommen hingegen zustande, wenn Du Programmen gestattest, automatisch nach Updates zu suchen und diese zu installieren.

    Das ist unter OS X kein großes Problem, denn erstens kannst Du die automatische Suche nach Updates in den Einstellungen der einzelnen Programme und des Systems deaktivieren. Zweitens benötigt OS X zum Installieren und Updaten von Programmen ein Administrator-Kennwort, sodass es nicht passieren kann, dass unbemerkt irgendwelche Updates gezogen werden.

    Ich habe hier einen Traffic-Zähler. Wenn ich nur online bin, ohne Browser, Mail oder Chat zu nutzen, kommen in einer Stunde weniger als 50 kB zustande.

    Also: Viel Spaß beim Surfen! :)
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das hätte ich ja fast überlesen! Für die jeweils aktuelle Sitzung wird Dir die Transfersumme zum Beispiel vom Tool MenuMeters angezeigt.
     
  10. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Wenn du Tiger hast: TrafficStats Widget
    Ansonsten schau mal, ob hier was für dich dabei ist...

    Die messen allerdings immer allen Verkehr, der über die entsprechende Schnittstelle rausgeht, also zB auch Kommunikation mit den andren Netzwerkern.
    In vielen Routern gibts aber die Möglichkeit den verbrauchten Traffic anzuzeigen...

    Gruß, Barbara (die bis vor ein paar Monaten auch noch auf Volumenbasis unterwegs war, jetzt aber sehr froh mit Flatrate ihre MB verheizt)

    P.S. So teuer sind doch Flatrates auch nicht mehr heutzutage. Ich bin z.B. bei Net-Art für 3,99€ im Monat.
    Noch ein Tipp für dich könnte Faventia (FlexiFlat) oder StarDSL (DSL free) sein. Ich hab beides in meiner Volumenzeit als "Puffer" benutzt, wenn mal wieder das Volumen für den Monat aufgebraucht war...
     
    thrillseeker gefällt das.
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Oh, das kannte ich noch nicht. Sehr schön!
     
  12. m00gy

    m00gy Gast

    ??? o_O o_O
     
  13. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    So, danke für die Antworten, das hilft mir sehr weiter!

    Kann auch bei GMX ne FLat für 0,00€ bekommen, mein Vater will es aber nicht :( da können die also so billig sein wie du willst...


    War mir heute zum ersten mal nach Saarbrücken das Macbook im Laden anschauen, einfach nur ein geiles Gerät!! Freue mich jetzt schon auf das book und OS X

    Mfg Deep Volt
     

Diese Seite empfehlen