1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zeichenkodierung in os x ändern?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von turby, 08.10.07.

  1. turby

    turby Jonagold

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    19
    hallo zusammen,

    ich hab ein problem mit dem leidigen thema sonderzeichen und umlaute :(
    ich weiß, umlaute sind böse...aber einige dateien kommen nicht von mir und bei anderen (z.b. französische wörter) will ich auch ungerne drauf verzichten.

    konkret sieht das problem so aus:
    ich hab ne externe festplatte die anfangs mit fat32 formatiert war und auf die ich dann mit windows dateien geschrieben hab (sowohl deutsche als auch französische umlaute und sonderzeichen). als die hdd dann am mac angeschlossen hab, konnten besagte dateien nicht angezeigt werden (im finder einfach verschwunden, im terminal "file not found" o.ä.). also hab ich ne ubuntu live-cd eingelegt und auf einmal waren die dateien da und alles wurde korrekt angezeigt.
    dann hab ich die dateien mittels dieser live-cd von der ext. hdd auf ein backup medium kopiert, hdd formatiert, und wieder zurückkopiert.
    wenn ich die hdd jetzt an den mac anschließe, seh ich statt umlauten nur fragezeichen usw. :(

    die locale bei der ubuntu live-cd müsste auf en_US.UTF-8 eingestellt gewesen sein. da ich gelesen hab dass bei mac os x UTF-8 die standardkodierung ist, wundert mich die sache mit den umlauten jetzt ein bisschen. und wenn ich unter os x im terminal locale eingeb, steht hinter "LANG=" gar nichts.
    dann bin ich in den landeseinstellungen auf tastaturmenü gegangen und hoppla, bei deutsch steht da auf einmal "Lateinisch". auch im safari ist die standardkodierung scheinbar "Mac OS Latin".

    weiß jemand wie ich überprüfen kann, ob in meinem os x jetzt wirklich UTF-8 eingestellt ist und falls nein, ob eine änderung sinnvoll ist und wie ich die dann ggf. anstelle?

    gruß
    turby
     
  2. turby

    turby Jonagold

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    19
    hmm...glaub ich hab selber ne lösung gefunden.

    Code:
    convmv -f UTF-8 -t UTF-8 --nfd --notest La\ Poupée.mp3
    diesen befehl unter linux eingegeben liefert eine datei, die sowohl unter linux als auch unter mac os x als "La Poupée.mp3" angezeigt wird. nur das os x terminal zeigt nach wie vor fragezeichen an.

    EDIT: und dadran ändert sich auch nichts, egal was ich in den fenstereinstellungen als zeichenkodierung einstelle :(
    is aber im grunde halb so wild so lange alle anderen programme es korrekt anzeigen. wär cool wenn jemand ne lösung hätte, aber eigentlich bin ich so auch zufrieden :)
     
    #2 turby, 08.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.07
    Skeeve gefällt das.

Diese Seite empfehlen