1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Yojimbo, Inbox oder Notemind ...

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von milamber, 17.01.07.

  1. milamber

    milamber Ingrid Marie

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    272
    hallo

    drei Fragen:

    1. wie nennt man diese Art von Software
    2. gibt es irgendwo einen guten Überblick und Vergleich
    3. oder könnt Ihr mir eine empfehlen?

    ich brauche die Software um irgendwelche Textschnipsel zu sammeln (auch mal Noten), oder Links mit Notizen, oder Sonstiges, das ich nicht einordnen kann. Ich möchte aber etwas richtig einfaches in der Bedienung, so dass es nicht umständlicher ist, als einfach alles in ein "diverse" Verzeichnis zu schmeißen. Das habe ich nämlich bis jetzt gemacht, aber es ist sehr ineffizient.
     
  2. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Ich nutze xPad, für Notizen, kurze Copy&Paste Fetzen etc. Man kann an der Sidebar farbl markierte Überschriften anlegen und so relativ bequem einsortieren und mit einem Klick hat man die Info wieder parat.
     
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ich benutze dafür YEP, ist kostenlos und funktioniert einfach toll!
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    K.I.T. gäbs auch noch.

    Persönlich benutze ich aber Yojimbo, ich finds einfach bequem per Hotkey das Eingabefenster einzublenden, schnell die Daten (was auch immer) einzugeben, ein paar Tags dazu und fertig.
     
  5. milamber

    milamber Ingrid Marie

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    272
    hm, Yep und Kit sehen auf den ersten Blick interessant aus, werde mir beide Demoversionen anschauen (ja, Yep ist nicht kostenlos, oder wie kommst Du drauf?)
     
  6. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Oha Version 1.1.1 war noch kostenlos, die hab ich hier. Ich hab gar nicht gesehen dass es ein Update gab. Ich werde auch schön bei der Version bleiben...
     
  7. TDH

    TDH James Grieve

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    133
    Schau dir auch mal Journler an:
    http://journler.com/index.php

    Das benutze ich und man hat viele Möglichkeiten zum organisieren bzw. sortieren von Dokumenten und Tätigkeite. Zudem ist es umsonst, für den heimgebrauch
     
  8. milamber

    milamber Ingrid Marie

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    272
    danke, ich werde die Tools alle ausprobieren und schauen ob ich damit mein Chaos beseitigen kann :).
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Mir fällt dazu noch Mori ein.


    Mich würde ebenfalls interessieren welche Software aus der "Digital Brain Trash Collector" Katgorie verwendet wird. Ich habe mir einiges angesehen und bin leider mit keinem UI bisher zufrieden gewesen. Ich lege sehr viel Wert auf schnelle und komfortable Bedienung durch Tastenkürzel. Vielleicht hat ja jemand einen Tip für uns warum sie oder er das eine oder andere Programm gerne einsetzt.
    Gruß Pepi
     
  10. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Eine Übersicht über "Digital Brain Trash Collector" oder auch "Personal Information Manager " findet sich hier !

    Ich hab bis vor kurzen DevonThinkPro benutzt , bin aber jetzt auf Yojimbo ( wegen des schönen Quick Input Panels ;) ) in Verbindung mit MindmanagerPro (gabs an unserer FH für lau) für die Organisation meines Online-Studiums gelandet !
     
    #10 JOKER, 18.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.07
  11. iwo

    iwo James Grieve

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    138
    Welche Software man dafür benutzt hängt mit Sicherheit auch mit Vorlieben zusammen, die man bei einem bestimmten Programm wiederfindet (oder auch nicht wiederfindet). Mir geht es jedenfalls so, irgendwie muss da das "Licht angehen". In der Sammlung könnten noch Voodoo Pad (so eine Art selbstverlinkendes Wiki) und Macjournal (gibt es auch in einer kostenlosen Lösung). Was das schnelle Einsortieren anbelangt, geht sowas über die von OS X bereitgestellten Services sehr gut. Leichteren Zugriff auf das Service Menü ermöglicht HotService von Devonthink. Hot Service ist kostenlos.
    Links:
    http://flyingmeat.com/voodoopad/
    http://homepage.mac.com/dschimpf/
    http://www.devonthink.com/products/freeware/services.html
     
  12. Ich denke gerade den Schritt in die andere Richtung an.

    Zwar finde ich von der GUI Yojimbo und Mori wesentlich ansprechender als ein DEVONthink (Pro), allerdings steht ausser Frage das beide nicht mal annaehernd an die Funktionen eines DEVONthink Pro herankommen - ob man dies braucht ist eine andere Sache.

    Yojimbo ist mir mittlerweile zu limitiert, da keine Verweise innerhalb der Datenbank moeglich sind (bei DEVONthink und Mori kann man z.B. Text markieren und einen Link zu einem Dokument in der Datenbank anbringen - z.B. aehnlich Wikipedia) und auch keine nested folders moeglich sind. Beides kann zwar wiederum Mori, allerdings hatte mir dort damals etwas anderes gefehlt (Eintraege passwort zu schutzen und noch etwas). Das Drop Dock von Yojimbo ist allerdings eine schoene Sache.

    Derzeit teste ich DEVONthink Pro, lasse mir da aber noch ein wenig Zeit da in den naechsten Wochen vermutlich (endlich) die Version 2 kommt. Mal sehen was die neues mit sich bringt, ein neues Interface waere schoen.

    Auf jeden Fall keine leichte Entscheidung welchen PIM man nehmen sollte, gerade bei umfangreichen Datenbanken will man ja nicht alle paar Monate das System wechseln.
     
  13. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    @Soul Monkey: Hällst du uns auf dem Laufenden?
     
  14. Gerne, ueber was genau? Falls du DEVONthink meinst, da will ich mir erst noch die Version 2 genauer ansehen und die wird vermutlich noch ein paar Wochen (laut deren Support Forum) auf sich warten lassen. Sobald diese verfuegbar ist, kann ich gerne ein paar Dinge dazu sagen.

    Nett finde ich auch die DEVONacademy, Video "Tutorials" zu DEVONthink und DEVONagent, zwar moegen die Videos etwas langatmig sein aber man erfaehrt auch einiges darueber was die Applikationen koennen. Von DEVONthink gibt es auch ein Introduction Movie.
    http://devon-technologies.com/support/academy/dt_videotutorials.html
     
  15. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Genau das meinte ich. Freu mich, wenn du da etwas dazu schreiben kannst.
     
  16. TDH

    TDH James Grieve

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    133
    Gibt es wasneues von deinen Test der Programme, würd mich sehr interessieren.
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich hab mir inzwischen einige dieser digital Junk Drawer angesehen. Momentan sind Mori und Yojimbo meine Favoriten. Die folgenden Eindrücke spiegeln nur meine persönliche Erfahrung mit den Programmen wieder. Das bedeutet nicht, daß die eine oder andere Funktion die ich bei einem Programm als positiv hervorhebe im anderen Programm nicht vorhanden ist, sondern mir einfach in dieser Form besser gefallen hat.

    Meine Arbeitsweise ist sehr konzentriert auf Tastenkürzel, daher ist dieser Punkt für mich sehr wichtig. Dies mag für Konsequente Mauser natürlich nicht zwangsläufig gelten.


    Was ich an Mori mag:
    Die Highlight Funktion ähnlich einem Neon Stift mit der man ganz einfach eine wichtige Text Passage markieren kann.

    Beliebig viele Unterordner können angelegt werden.

    Sehr flexibles Plug-In System mit dem zusätzliche Funktionen nachgerüstet werden können.


    Was ich an Mori nicht mag:
    Mit Ordner, Texten und Subtexten geht die Übersichtlichkeit sehr schnell verloren.

    Ich kann nicht einfach ein PDF oder sogar ein simples Text Dokument auf das Programmicon ziehen um es zu erfassen. Der Weg über die Import Funktion ist unnötig langwierig für meinen Workflow der sehr Tastenorientiert ist.

    So flexibel das Plug-In System ist, so undurchschaubar ist es auch. Ich persönlich komme damit leider nicht zurecht.


    Was ich an Yojimbo mag:
    Das Quick-Input-Panel ist ein wahrer Segen der es mir sehr viel leichter macht, dieses Ding auch zu verwenden. Alles was sonst als einer von tausenden Text-Clips auf meinem Schreibtisch landet hat nun eine reelle Chance auch wirklich so archiviert zu werden.

    Das freie Tagging System ist sehr schnell, einfach und angenehm intelligent. Bereits vergebene Tags werden als Autocomplete vorgeschlagen. Wunderbar um mit Collections Dinge zu gruppieren.

    Direkt mitinstalliert wird ein PDF Workflow der es erlaubt ein PDF direkt nach Yojimbo zu senden. Technisch simpel aber im Workflow sehr praktisch. Fehlt nur noch ein globales Tastenkürzel dafür um dies zu tun.

    Das Quickdrag Panel Dings ermöglicht es auch ohne geöffnetes Yojimbo Fenster ein Dokument einfach mal zu erfassen.

    Die vorgegebenen Tastenkürzel sind recht intelligent und für gleiche Funktionalität konsistent mit anderen Applikationen. (zB Fähnchen setzen verwendet den selben Shortcut wir auch Apple Mail (oder auch NetNewsWire)) Das senkt die Lernschwelle und erhöht die Produktivität.


    Was ich an Yojimbo nicht mag:
    Ich kann keine eigenen Hierarchien durch Unterordner erzeugen. (Normale Ordner sind möglich)

    Ich kann keine direkt Bilder importieren (zB einen Screenshot) ich muß sie zuerst in
    ein PDF "drucken".

    Ich muß für einige Funktionen erst Tastenkürzel selbst definieren um die volle Geschwindigkeit ausschöpfen zu können.

    Außer Konkurrenz:
    Das Quick-Drag Panel erscheint mit Virtue Desktops nicht auf allen Schreibtischen und kann leider auch nicht dazu gebracht werden. (Wohl mehr eine Einschränkung von Virtue Desktops denn Yojimbo, betrifft aber trotzdem meinen Workflow.)


    Fazit:
    Momentan ist Yojimbo etwas weiter vorne in meinem persönlichen Ranking obwohl es weniger Funktionen bietet aber sich insgesamt besser und durchdachter anfühlt. Es paßt in meinen Workflow bisweilen wunderbar hinein.
    Gruß Pepi
     
  18. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Ich habe mir jetzt mal Journler angeschaut und finde es noch praktischer als xPad. Somit hat es dies nun verdrängt. Ich kann auch einfach Bilder, PDF u.ä. per D%D einfügen. Super!
     
  19. TDH

    TDH James Grieve

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    133
    Ich danke dir für dein ausführliches Review. Ich bin im Moment auch bei Yojimbo hängen geblieben und deine Erfahrung bestärkt mich nur die demoversion zu kaufen. Danke
     
  20. ROMSY

    ROMSY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.01.07
    Beiträge:
    66
    Bei mir sticht Yojimbo gerade wegen der Quickdrag Panel Dingens... heraus aber wie schon im review erwähnt worden ist kann man keine hierachiene erstellen und solange diese funktion noch nicht da ist werde ich erstmal abwarten und es mir 2 mal überlegen ob ich mir eine Lizenz kaufe

    ansonsten bin ich erstmal bei Mori hängen geblieben werde mir aber mal YEP ansehen und guggen wie dort so die Funktionen sind.

    Lg da ROMSY
     

Diese Seite empfehlen