1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Yellow Dog auf dem Mac

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von sternenhimmel, 24.11.07.

  1. Hallo,
    hat jemand von euch Erfahrung mit Yellow Dog auf dem Mac?
    Ich habe ein iBook G4, Betriebssystem OS X 10.4.11. Ubuntu ist bei mir nicht richtig gelaufen, es gab immer wieder Probleme beim Booten, dann ging Ubuntu gar nicht mehr. Ich habe es dann mit der Version 7.10 probiert, aber die funktionierte auch nicht [​IMG]. Jetzt wollte ich es mal mit Yellow Dog probieren, es gibt eine ziemlich neue Version (vom Juli diesen Jahres). Ich habe fast nichts über Yellow Dog in den Foren gelesen, ist es so kompliziert, oder woran kann das liegen?

    viele Grüße
    Sternenhimmel
     
  2. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Es ist jedenfalls kein gutes Zeichen, wenn man nicht viel darüber liest. Ich würde ehrlich gesagt keine 'kleine' Distribution als mein Haupt-OS nutzen, wenn es nicht unbedingt sein muss. Die personellen Ressourcen eines Projekts sind doch nicht ganz unwichtig.

    Testberichte gibt es auch nicht viele; die Distro wird wohl vor allem als Lösung für die Playstation benutzt:
    http://distrowatch.com/table.php?distribution=yellowdog

    Hast du schon mal openSUSE ausprobiert? Vielleicht sagt dir das zu.
     
  3. Von Suse Linux gibt es so weit ich weiss doch gar keine Distribution für den Mac, oder?
    Ich habe noch den Tiger als Betriebssystem, und deshalb kann ich auch nicht über Bootcamp ein anderes Betriebssystem installieren.
    Ich könnte zwar den Leopard installieren, aber Bootcamp läuft nur auf Intel-Macs.

    Viele Grüße
    Sternenhimmel
     
  4. achso, ich seh grad, da gibts ja eine Distribution für den PowerPC.
    Danke!
     
  5. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
  6. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Ich bin zufällig auf einen Artikel gestoßen, der die Installation von openSUSE auf einem PPC-MacMini beschreibt:
    http://en.opensuse.org/Installation_on_MacMini_%28ppc%29
    Ich würde allerdings GNOME als Desktop wählen, der viel eleganter ist als KDE.

    Das Verkleinern der Mac-Partition bereitet wohl Probleme, aber das du ja schon eine Linux-Partition hast, sollte die Installation eigentlich problemlos gehen.
     

Diese Seite empfehlen