1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Xserve & OS X Server?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von electribus, 08.02.06.

  1. electribus

    electribus Gast

    Ich habe Interesse an Xserve in Verbindung mit Mac OS X Server. Welches Unternehmen bietet dementsprechenden Service an und welche Rechenzentren stellen die Hardware zur Verfügung?

    Hat wer schon Erfahrung mit der Materie, wie läuft das im ganzen? (Bedienung, Sicherheit, Wartung, Pflege, Kosten)

    cu electribus
     
  2. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Also nen XServe mieten geht z.B. bei HostEurope, kostet aber 299 Euro pro Monat mindestens, inkl. 5 TiB Traffic. Eventuell sollte man darueber nachdenken, so ein Geraet zu kaufen und anschliessend irgendwo housen zu lassen. Einen XServe inkl. Mac OS X Server (hierbei reicht die Version mit 10 Client-Lizenzen!) bekommst Du fuer etwa 2.500 Euro z.B. bei Cancom oder auch bei CyberPort. Housing/Colocation gibts bspw. bei Hetzner (29 Euro pro Monat, 50 Euro Einrichtung, 350 GiB Traffic inkl., 0.19 Euro pro weiteres GiB) oder DePunkt (15,90 Euro pro Monat, keine Einrichtungsgebuehr, 20 GiB Traffic inkl., 0.49 Euro pro weiteres GiB). Was jetzt das Angebot ist, was fuer Dich am besten geeignet ist, kommt natuerlich darauf an, wofuer Du den XServe dann einmal nutzen moechtest.

    Was die Bedienung betrifft, entweder Du "goennst" Dir eine Lizenz des Apple Remote Desktop zur Wartung des ganzen oder erledigst selbige ueber SSH, letzteres ist natuerlich die kostenguenstigere Variante :)

    Wenn Du etwas genauer sagen koenntest, was Du mit dem XServe vorhast, waeren vielleicht auch noch ein paar mehr Ratschlaege drin ;)

    Angenehme Nacht,

    ulrik
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,
    Yep - das wäre auch mein erster Ansatz. Eigentlich hat ein XServe in einem externen Rechenzentrum so gut wie nix verloren. Entweder Du wilst Webservices anbieten, dann ist der XServe eine ziemlich teure und kaufmännisch falsche Wahl. Oder Du willst explizit OS X zentrische Dienste für Dich und die Deinen, dann gehört der Rechner ins interne Netz.

    Geht auch kostengünstig über VNC. Die allermeisten administrativen Dinge am Server sind über Arbeitsgruppen-Manager, Server Admin und Servermonitor (für die XServe-HW) zu erledigen. Und die gehören zu OS X Server dazu. Und für den gelegentlichen Zugriff auf die GUI reicht VNC völlig aus.

    Gruß Stefan
     
  4. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Hups! Das mit VNC hatte ich total vergessen *schaem*
     

Diese Seite empfehlen