1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Xserve Leopard DNS Konfiguration

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von tripleX, 16.04.09.

  1. tripleX

    tripleX Erdapfel

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    3
    Hallo Zusammen,

    ich bekomme den DNS Dienst im Leo Server für mein Subnetz nicht auf die Reihe. Ich vermute das ich da ein Verständnis Problem habe. Ist mein erster Server, habe daher leider keine Erfahrungswerte.
    Habe folgende Ausgangssituation:

    Ein Xserve mit Mac OS Leo, dieser hängt via en0 an einen VLAN das der Bürovermieter bereitstellt. Ich bekomme hier meine IP über DHCP und komme ins Internet.
    Auf en1 hängen dann meine Mac Leo Clients mit statischer IP.
    Auf dem Server Admin habe ich folgende Dienste laufen:
    DHCP AFP NFS Druck Firewall NAT SMB Softwareupdate und eben DNS

    Ich möchte nun nur für mein Subnetz den DNS in Betrieb nehmen da ich dann iCal,iChat und vor allem OD in Betrieb nehmen möchte.

    Momentan habe ich noch keine voll qual. TL Domain, ich möchte also "nur" eine lokale Domain für mein Subnetz nutzen.

    Ist es richtig wenn ich folgendes Server Admin/DNS eintrage:

    -Im Bereich Forwarder unter Einstellungen die IP des DNS vom VLAN.
    -Bei Rekursive Anfragen folgender Netzwerke "localnets"

    Nun füge ich unter "Zonen" eine primäre Zone ein und nenne diese dann "firma.lan" oder so.
    Dann trage ich unter dieser Zone die ganzen Clients mit ihren Hostnamen und den dazugehörigen IP Adressen ein.
    Dann trage ich noch bei den Clients die Server IP als uner DNS ein.

    Reicht das so aus oder habe ich entwas übersehen.Wär schön wenn ihr mal euren Senf dazugeben könntet.

    habt schonmal 1000 Dank

    Viele Grüße
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Du machst erstmal den grundlegenden Fehler einen Server ohne statischer und manuell eingestellter IP betreiben zu wollen. Das wird schiefgehen! Ein Mac OS X Server muß eine statische IP haben, und diese IP darf sich auch nicht mehr ändern, Du kommst sonst in des Teufels Küche und darfst dort auf kleiner Flamme köcheln.

    2. Lies die umfangreiche Doku von Apple! Ein Leo Server ist kein Spielzeug! Alleine auch Sicherheitsgründen solltest Du Dich damit eingehend befassen!

    3. mit einer .lan Domain wirst Du den iCal Server nie verwendbar zum Laufen bekommen. Vor allem nicht von draussen! Auch wenn Du später mal eine echte Domain verwenden willst, dann isses zu spät. Das mußt Du direkt beim Aufsetzen des Server einstellen, später funktioniert das nicht mehr zuverlässig.

    4. Wenn Du Dir nicht sicher bist wie das mit Mac OS X Server geht, hol Dir einen Profi der das für Dich erledigt oder Dir dabei hilft! Mac OS X Server ist kein Projekt welches man ohne Kenntnisse mal so an einem Wochenende mit einmal posten im Forum beherrschen lernt!

    Deine DNS Überlegung ist grundsätzlich nicht ganz falsch, aber Du machst Dir selbst damit viel unnötige Arbeit. Überlege Dir vor der Installation ein Konzept, und nicht erst nachher!
    Gruß Pepi
     
  3. tripleX

    tripleX Erdapfel

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    3


    Hey,

    danke erstmal für deine konstruktive Kritik.
    Die Dokumentation von Apple ist gerade was DNS angeht für mich nicht sonderlich verständlich.
    Es werden zwar die Punkte beschrieben wie ich etwas Eintrage, aber nicht warum und welche Auswirkung das hat.
    Meine studierten Bucher wie "Mac OS X Leopard als Groupware Server" und "Apple Mac OS X 10.5 Server Essentials" gehen auch nicht sonderlich hilfreich darauf ein.

    In den meisten Punkten kam ich eben weiter bloß nicht mehr hier. Ich bin also über den Punkt RTFM schon hinaus. :)

    Ich hätte vll. schreiben sollen das ich über DHCP im VLAN immer die geiche IP bekomme, was aber eh Jacke ist , da ich bald eine "echte" fest IP bekomme und auch ne echte Domain.

    Ab dann geb ich dir Recht, da muss alles passen, bis dahin habe ich eben ein Testsystem mit diesem will ich mich eben in "echt" Fit machen was Mac OS X Server angeht.
    Die Anderen Optionen mit Mac Admin fallen leider aus.

    Ich setzte dann also den Server neu auf und bis dahin will ich mich sicher(er)fühlen was DNS und die anderen Dienste Configs angeht.Mir ist bewusst das ich mir hier das komplette System zusammen schießen kann so das gar nichts mehr vernünftig läuft, deshalb will ich es also in echt erstmal testen und dann komplett neu und gleich bestmöglichst von Anfang an richtig konfigurieren.
    Da wir das nun geklärt haben:


    Was meinst du damit daß mein Konzept nicht ganz falsch ist.
    Habe ich hier was übersehen ? Oder wo siehst du die wichtigsten Punkte bei DNS, kannst du mir das kurz schildern?
    Warum bekomme ich den iCal Server mit einer .lan Domain nicht zum laufen ?

    Danke ;)
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Für DNS kann ich Dir DNS and Bind von O'Reilly als Lektüre empfehlen! Damit hast Du einen soliden Grundstock.

    Andrés Buch ist nett geschrieben, hat durchaus Gültigkeit. Die Mailserver Sachen kommen zu kurz.

    Von Lynda gibts auch ein Mac OS X Server Tutorial auf DVD, oder sonstwie als Videos. Das ist für einen Einsteiger durchaus gut geeignet.

    Ob Du per DHCP immer die selbe, oder jedes Mal eine andere IP bekommst ist egal. Sie muß manuell konfiguriert werden. Sonst kommst Du in die schon beschriebene Küche! Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung verbindlich sagen. Ich hatte schon das Vergnügen Mac OS X Server mit IP Änderungen zu überleben. Schon zu 10.2 Zeiten noch mit Netinfo. Seither isses nicht viel weniger problematisch. Das willst Du nicht machen müssen.

    Evt. fang mit einem "Standard Server" an. Der kümmert sich um ein paar grundlegende Sachen ganz gut selbst. Du kannst den bei gesteigertem Wissen dann jederzeit zum Advanced Server promoten.
    Gruß Pepi
     
  5. tripleX

    tripleX Erdapfel

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    3
    Hallo Pepi,

    ok dann danke ich dir mal für den Tipp. Ich werde das mit der statischen IP auf jeden Fall berücksichtigen.
    DNS und BIND klingt nach guter Lektüre. Kost ja richig Geld das Buch, aber ich denke das ist es auch Wert :)

    Ich hätte echt mit dem Standard-Server anfangen sollen. Aber was solls, wieder was gelernt und in diesem Fall konnte ich es mir leisten.

    Spätestens Anfang Mai werden dann der Xserve und ich das Wochenende mit einander verbringen, dann wird dieser also neu aufgesetzt.

    Wie läuft das denn im Standard Server mit DNS ? Was hab ich da überhaupt für Möglichkeiten/Einschränkungen ???
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die Installationstypen sind bei Apple dokumentiert… sogar der Installer selbst sagt Dir was damit geht oder nicht. Ein bissl selbst einlesen mußt Du Dich schon.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen