1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XP wacht aus Standbymodus nicht mehr auf

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von hiddenline, 18.07.07.

  1. hiddenline

    hiddenline Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    ich habe XP auf meinem Macbook mittels Bootcamp laufen.
    Problem: Dass das Notebook wacht nicht mehr auf, wenn es einmal in den Standbaymodus versetzt wurde (egal ob durch die automatische Ruhezeit- Abschaltung, niedrigen Bateriezustand oder manuel).
    Weder Mausbewegung, Tastaturaktivität, noch der Powerschalter wecken Windows wieder auf (scheint sehr müde zu sein ;).
    Was nur noch hilft, ist das laaaaange drücken des Powerschalters und damit ein erzwungener Absturz mit anschließendem Reboot.
    Kennt jemand das Problem? Gibt es Abhilfe? Wie?

    Herzlichen Dank für jeden HInweis,

    :)
    Wolfgang

    PS: unter OSX klappt alles bestens ;)
     
  2. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    Das nervt mich auch gewaltig. Standby und Schluss mit lustig auf meinem MBP unter Bootcamp 1.3 mit XPSP2 :(
    Weder Tastatur, Touchpad oder externe USB-Maus werden erkannt. Es macht 2 x Palim (hat wohl was mit den USB Geräten zu tun) und das war es. Vielleicht wirds mit der 1.4 er Version von Bootcamp besser....?? Wenn ich mal wieder an einer fetten Leitung sitze, Zeit und Muse habe werde ich es mal ausprobieren.

    Gruß
    Andi
     
  3. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Ich hab auf meinen Macs zwar kein Win XP installiert, kenne das Problem aber von "normalen" Windows-Notebooks (und auch Desktop-Rechner). Rechner geht in den Sleep-Mode - und wacht nicht mehr auf. Scheint dann wohl eher so ne Art Koma zu sein...

    Als Workaround hab ich Win XP so eingestellt: Bildschirmschonr > Bildschirm abschalten > Festplatte abschalten. Ist zwar kein richtiger Schlaf-Modus - aber besser als nichts, um wenigstens ein bischen Akku-Kapazität zu sparen.

    Meine Macs sind die ersten Rechner, bei denen der Schlaf-Modus "out of the box" und ohne Probleme funktioniert.
     
  4. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
    Probleme beim Aufwachen sind ein bekanntes, typisches Problem bei XP. Die APCI Treiber vom HardwareHersteller spielen dabei allerdings auch eine Rolle ...

    Was bei XP in der Regel aber gut funktioniert ist der "Ruhezustand" (= Suspend to Disk oder hibernation).
    Wer dafür einen eigenen Button möchte, folgt dieser Anleitung:
    http://www.wintotal.de/Tipps/tipp1249,urubrik6.html

    Willkommen bei Windows! :p
     

Diese Seite empfehlen