1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

XP mit Bootcamp super lahm

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Vivid, 19.10.08.

  1. Vivid

    Vivid Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.11.07
    Beiträge:
    78
    Hey Leute,

    wollte gerade mal XP mit Bootcamp testen. Habe ja 4 GB RAM drin. Habe mir 40 GB von der HDD abgezwackt und dort XP auf NTFS installiert. Danach schön die Installation DVD 1 (inkl. Bootcamp) reingeworfen und Treiber installiert. Dort ist auch noch super viel Platz. Komich ist nur, dass Windows teilweise 4 Minuten zum Booten braucht und beim Runterfahren immer nur kommt "wird heruntergefahren..." und dann einfach das Bild da bleibt.
    Dann startet XP manchmal normal und manchmal bleibt der Monitor einfach schwarz. Habe schon vieles probiert. Hab mal die Auslagerungsdatei verkleinert und sowas.

    Woran könnte das noch liegen?

    Bitte ernstgemeint Antworten.

    Danke
    Vivid

    PS: Ausgabe in den Systemeigenschaften:
    Code:
    Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU
    T7500 @ 2.20Ghz
    2.19 GHz, 2,96 GB RAM
    Physikalische Adresserweiterung
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Ungewöhnlich ... hab allerdings auch kein Patentrezept.

    Normalerweise sollte XP in der Konfiguration wie am Schnürchen laufen. Und dass nur 3 GB RAM genutzt werden können, ist mit der 32-Bit-Version auch normal.
     
  3. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    das könnte an deiner Installationsmethode liegen. Du hast ja offensichtlich nicht die Windows Partition von Bootcamp machen lassen. Dadurch können die Kompatibilitätskriterien für Windows booten innerhalb des EFI verletzt sein. du bist schon nahe dran sonst würde es ja gar nicht anlaufen.

    totsicher wäre es auf eine HFS+ Partition zurück zu gehen.

    dann Bootcamp Dienstprogramm eine 32 GB FAT32 Partition machen lassen.

    dann mit Windows CD langsam FAT32 formatieren und Windows installieren.

    dann Leo DVD rein und Treiber laden

    dann mit Paragon Camptune (free) die Win Partition vergrößern http://www.paragon-software.com/home/camptune/ der download ist ein ISO image, das auf eine CDR gebrannt werden muß, z.B. mit Nero um eine bootbare CD zu erzeugen.

    dann mit Windows Dienstprogramm von FAT32 auf NTFS umwandeln.

    die Reihenfolge der letzten beiden schritte ist umtauschbar
     
    #3 gugucom, 19.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.08

Diese Seite empfehlen