1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XP auf den Mac - Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von BillBo, 26.07.09.

  1. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Hallo Forum,
    ich bräuchte mal ein paar Informationen bzgl. Windows auf dem Mac.
    Im Moment habe ich noch einen PC rumstehen, den ich aber so gut wie gar nicht mehr benutzte.
    Hauptsächlich zum Zocken und, ganz wichtig, die Steuererklärung über Elster. Den Rest erledige ich auf meinen noch sehr gut laufenden iBook. Da ich einen Käufer für meinen PC habe und ich mir sowieso in naher Zukunft einen Desktop-Mac zulegen möchte, weiss ich nicht so genau wie sich das mit dem XP und den Viren verhält. Ist der Mac dann genauso "anfällig" wie ein PC. Muss ich dann auch ständig das lässtige Updaten der Virenprogramme durchführen oder verhält sich Windows auf dem Mac ganz anders? Um XP laufen lassen zu können dachte ich an Bootcamp. XP muss aber auf den Mac, es sei denn ich verkaufe den PC nicht. Die Alternative wäre sonst den PC zu behalten und einen Mini anzuschaffen. iMac fällt dann raus, denn zwei Bildschirme (Beispiel: 24" iMac und 17" vom PC) passen nicht auf den Schreibtisch.
    Dann habe ich auch noch ein paar PC-Spiele im Regal (C&C, Anno..., also eher ältere Spiele).
    Die sollten am Mac dann auch einigermaßen laufen. Sonst arbeite ich hauptsächlich mit den iLife-Programmen und fotografiere gerne. Welcher Mac schafft das. Vorneweg, der MacPro ist mir zu teuer.
    Also wie ihr seht, ist das alles ziemlich verzwickt.
    Habe mir heute noch mal den 24" iMac angeschaut. Ist schon ein feiner Rechner.
    Da der Bildschirm bei mir ziemlich in der Ecke steht, sollte es bzgl. des Glossy TFT keine Probleme geben. Schaffe ich mir einen MacMini an (7.200 Platte * 4 GB RAM) und evtl. später noch einen größeren TFT kann ich mir wahrscheinlich gleich einen iMac zulegen. Mein Händler zieht ihn vor. Ihn habe ich aber noch nicht wegen Windows angesprochen. Wollte das erstmal von Nutzern hören.

    Kurz zusammen gefasst.

    XP auf dem Mac und Viren?

    Welchen Mac würdet ihr bevorzugen?

    PC zusätzlich behalten?

    Danke
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Windows auf dem Mac ist Windows und verhält sich auch so.
    Würdest du etwa auf die idee kommen, ein Dell würde sich mit Windows nennenswert anders verhalten als ein Medion PC?
    Nicht? Warum sollte das dann bei einem HP, einem Acer oder ...einem Apple... was anderes sein?
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Den iMac kannst Du für Deine Zwecke auch als PC missbrauchen. Sollte kein großes Problem darstellen.

    Allerdings musst Du Dich um die Windows genauso kümmern, wie auf jedem anderen PC auch.
     
  4. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.700
    kurz geantwortet:

    1. JA - weil Windows bleibt Windows
    mit allen Nachteilen die du sicher zu Genüge kennst

    2. ich persönlich IMac 24´
    weil Screen ist gigantisch, vor allem mit der 512MB NVIDIA - da sind auch die WIN-Games ein Genuss (zocke selbst öfter L4D und das ist dann fast wie Kino !!

    3. nein
    weil der nur in der Ecke verstaubt, wenn du dich etwas mit dem Mac beschäftigt hast

    Bitte.
     
    #4 Bountyhunter, 26.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.09
  5. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.129
    Ich kann das nur unterschreiben.

    Seit meinem MBPro - Kauf wird die installierte Windows-Oberfläche nicht mehr angerührt.
     
  6. MedicalCenter

    Dabei seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    52
    Naja, ich benutze mein Bootcamp eigentlich nur noch fürs zocken, wollte das getrennt haben von meinem Mac OS X. Bzw mein Macbook unibody 2,0GHz, 4GB Ram schafft unter windows auch L4D mit full-HD Auflösung auf meinem 22" Monitor, sogar mit einer respektablen Grafik, da sollte es bei dem iMac, mit der durchaus potenteren Grafikkarte und CPU, keine Probleme geben.
    Bzw für dein Steuerprogamm sollte es dann eigentlich auch mit Parallels Desktop funktionieren, sodass du da nichteinmal wirklich in Windows booten musst.
    Zu Windows: einfach Firewall anlassen und AntiVir oder anderes vergleichbares installieren und du solltest dir nicht allzu viele Sorgen machen müssen.

    mfg
     
  7. thelostkong

    thelostkong Carola

    Dabei seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    112
    Servus

    Ansich ist mal vorweg zu sagen das jedes Betriebsystem eigentlich eine eigene Welt und mit der anderen unvereinbar ist - sprich: wenn Windows vervirt sein sollte, ist es das eben, aber MACOS nicht. Wahrscheinlich gibt es irgendwelche Viren die evtl. die Festplatte allgemein oder das Bios angreifen dann bist du natürlich davor nicht gefeit, aber von sowas habe ich in der Praxis noch nie gehört.

    Eine Zeit war Windows XP SP 4 per Bootcamp bei mir installiert - auf einer extra dafür angelegten Partition. Jedoch hatte ich dann diverse Probleme die ich mir eigentlich nicht erklären konnte/kann -> zumal ja eigene Partition. Entweder stimmte zum Beispiel entweder die Uhr von Windows oder die von Mac, jedesmal wenn ich eine einstellte - verstellte sich die des anderen Betriebssystems (falsch) mit. Nach einer gewissen Zeit funktionierte mein MACOS 10.5 dann überhaupt nicht mehr, da es beim booten in die Unendlichkeit lud. Ich kenne den Grund für diese Probleme nicht, vielleicht habe ich auch irgendetwas wesentliches falsch gemacht, man weiß es nicht.

    FAZIT:
    Es geht nichts über WINDOWS wenn man am Computer spielen will. (Das Buchhaltungsprogramm ignoriere ich mal)

    In diesem Sinne: installier dir Windows auf deinem Mac und probier es aus.
    Der Punkt ist: egal was passiert, einmal MACOS drüber installiert - alles funktioniert, kein Datenverlust und die Windowspartition weg zu bekommen ist eigentlich auch ein Kinderspiel.

    Also bis auf Zeit kannst du nichts verlieren, im Gegenteil, wenn Windows bei dir stabil läuft (iBook,..?) hast du eine Spieleplattform und alle großen Spielehits gewonnen.



    intel iMac
    1GB Ram
     
  8. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Danke vorab für die vielen Antworten.
    Meine Überlegung ist es, den Mac einen Mac sein zu lassen und den PC zu behalten.
    Ich bekomme sowieso nur noch kleines Geld für die Kiste. Kann ihn ja in die Ecke stellen und jedes Jahr für die Steuer rausholen. Naja und eben vielleicht auch für's Zocken (die Alten Spiele die ich noch habe). Und eigentlich will ich meinen (noch nicht gekauften) neuen Mac nicht mit Windows bestücken. Den PC habe ich vor 4 Jahren gekauft, weil ich auch beruflich mich mit dem System auseinandersetzen muss. Benutzen tu' ich lieber mein iBook. Und weil es nun so langsam in die Jahre kommt, will ich nun einen aktuellen Desktop-Rechner.
    Aber wenn ich die Windows-Partition (XP) genauso pflegen muss wie meinen PC, dann lass ich es lieber. Ich bin es nämlich echt leid, das wenn ich die Kiste mal alle 4 Wochen anwerfe erstmal eine Viertelstunde lang Updates runterziehen muss (inkl. Virenprogramm). Deswegen mag ich ja das OS X so :-D
    Kann den PC ja als Video-Rekorder am TV nutzen. Hol ich mir eben noch ne' SAT-Karte und gut ist.

    Ich wollte mal Erfahrungsberichte von Usern, die schon Windows auf den Mac haben bzw. hatten.
    Wenn ich mir aber das so anhöre, verzichte ich lieber auf Bootcamp oder Parallels.
    Dann wäre nur die Frage 24" iMac oder schneller MacMini (7.200 Platte und 4 GB RAM).
    Wahrscheinlich langt für meine Ansprüche beides. Zumal ich schon zwei LaCie-Mini-Platten auf meinem Schreibtisch habe. Eine 500er als Back-Up und eine 250er als Arbeitsplatte. Ich habe mir immer gesagt, wenn der Mini mal ein Update bekommt, hol ich ihn mir. Nun hat er es bekommen und die iMacs auch. Und ich kann mich wieder nicht entscheiden. Beim iMac habe ich ein ungutes Gefühl wegen der "All-In-One" Lösung. Geht der Bildschirm kaputt, muss der ganze Rechner weg.
    Da habe ich ein bisschen Bauchschmerzen.
    Was mir beim iMac (-Beratung) auch noch aufgefallen ist, das viele die sich für die Grundausstattung entscheiden, "beraten" werden, sich vielleicht doch lieber den 2.93 GhZ Rechner zu holen. Und wenn schon, denn schon, gleich die ATI-Karte inklusive. Ja ist denn die einfache Ausführung so ein Schrott???
    Ich war auch nicht so begeistert, dass Apple fast ausschließlich auf NVidia setzt. Aber ganz so ein Murcks wird es doch nicht sein?

    Gut, dann helft mir noch bitte bei der Entscheidung bzgl. des Macs.
    iMac oder Mini. Welchen Mac favorisiert ihr? Vielleicht habe ich ja irgendetwas übersehen.
    Die absolute Obergrenze ist eigentlich 1.500,-
    Ich habe mir abgewöhnt immer die beste und teuerste Ausstattung zu kaufen. Die Zeit vergeht und das alles ist sehr schnell technisch überholt, und dann nicht mehr viel wert.
    Den Mini bekomme ich in der "schnellen" Variante für 850,- EUR.
    Der iMac (24") beginnt bei 1399,- Normal würde mir der 20" mit einer besseren Grafikkarte genügen. Leider bietet es Apple so nicht an :(
     
    #8 BillBo, 26.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.09
  9. thelostkong

    thelostkong Carola

    Dabei seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    112
    Ich haben meinen iMac gute vier Jahre und bis jetzt hat der Bildschirm nichts, aber allgemein ist mir auch noch kein Bildschirm je kaputt gegangen.

    Welchen Computer du dir kaufen sollst hängt komplett davon ab, was du damit machen willst.
    Ich persönlich kenne mich mit dem aktuellen Stand der Apple Produktpalette zu wenig aus um dir
    wirklich helfen zu können.

    Ich will immer Glotzen statt kleckern, gebt mir alles was ich bezahlen kann - ich kann's brauchen.

    Surfen - Photoshop - Logic - Doom3 wo willst du dir die Grenze setzen?
     
  10. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Tja, was will ich machen...
    Surfen, ein bisschen Photoshop, ein bisschen Gestaltung,...
    Bin Mediengestalter und will ein bisschen mit den dazugehörigen Programmen arbeiten. Aber nur Just for Fun. Muss also nicht mein Geld damit verdienen. Desweiteren fotografiere ich gerne. Habe mir vor kurzen eine Pentax K-20 zugelegt. iLife-Palette natürlich. Habe ein größere Webseite laufen. Vielleicht noch ein paar Spiele. Command & Conquer spiele ich gerne (auf dem PC). Ist aber kein muss.
    Dann wollte ich evtl. ein bisschen Filme schneiden. Aber auch nicht im großen Stil.
    Bis jetzt schaffe ich das alles einigermaßen mit dem iBook (+17" ext. TFT).
    Nun könnte es aber langsam ein bisschen größer und schneller werden.
    Zumal die Platte vom iBook langsam voll wird obwohl ich schon iTunes auf einer ext. WD USB-Platte ausgelagert habe.
    Ich denke mein Anspruch ist nicht zuuuu groß, da ich alles nicht so professionell betreiben werde. Dafür habe ich gar nicht soviel Zeit übrig.
     
  11. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
  12. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Vielleicht einfach mal hier stöbern...
     
  13. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Danke für den Elster-Link.
    Den werde ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen.
     

Diese Seite empfehlen