1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Xgrid Job für iMovie

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kernelpanik, 26.01.06.

  1. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Hallo,

    ich habe einen G4 1GHz. und einen G3 400MHz. Ich möchte iMovie Renderjobs vom G3 an den G4 aufsplitten. Weiss jemand wie man das machen kann?
     
  2. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Das würde mich auch mal sehr interessieren. Ich habe FCP 4.5, weiß aber nicht wie ich einen Renderbefehl auf mehrere Rechner geben kann.

    Vielleicht weiß da jemand ja auch was dazu.

    Gruß Nick
     
  3. Hallo.

    Ich möchte jetzt nichts falsches behaupten, aber soweit ich informiert bin, müssen Programme, denen man via XGrid "Render"-Jobs auf mehrere Macs zuweisen will, entweder

    a) mit Hilfe von Mac OS X Server verwaltet werden oder
    b) mit einer eigenen Programmvariante aufwarten.

    Programme wie Cinema 4D oder Bryce 5.5 zum Beispiel haben eigene Netzwerkprogrammvarianten, mit denen man Packets über ein lokales Netz an andere Macs schicken kann. Lösungen, die mit XGrid arbeiten sollen, greifen im Prinzip auf einen Server zurück, der über TCP / IP die eingebundenen Clients verwaltet und ansteuert. Ich meine mich erinnern zu können, dass aber genau das mit nicht jedem x-beliebigen Programm funktioniert, sondern die Programme, die man verteilt rechnen lassen will, auch über eine dezidierte XGrid-Kompatibilität verfügen müssen - wie gesagt, sicher bin ich mir da aber nicht. Es gab (oder gibt?) aus einer dänischen Software-Schmiede ein kostenpflichtiges Programm, mit dessen Hilfe man solche Funktionalität auch ohne Mac OS X Server bewerkstelligen kann, aber ich erinnere mich nicht mehr an den Namen des Programms. Mit XGrid Lite (http://edbaskerville.com/software/xgridlite/) kann man wohl eigene Grids ohne Server unter Tiger anlegen, aber ausprobiert habe ich das noch nicht.

    J
     
  4. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Also was ich nicht ganz verstanden habe ist, müssen die Apps für Xgrid vorgesehen sein oder gibt es einen Manager dem ich sagen kann: ok iMovie sendet seine Jobs nach da und da.
     
  5. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    die Programme müssen imho für XGrid "vorgesehen" sein.

    Das Problem ist, für XGrid muss man extra binaries haben, die dann per Parameter verschiedene Teile der Berechnung ausführen.

    So einfach mal Rechenkapazität für die und die Software vom Netzwerk holen ist leider nicht drin.


    Grüße
    slartibartfast
     
  6. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Aber für Final Cut Pro müsste es doch solche binaries geben?! Ich hatte probiert, meinen PowerMac mit einem anderem über ethernet zu verbinden. Ich hatte noch extra den Xgrid Client für Panther geholt, weil der andere Rechner noch kein Tiger (und somit nicht die Client Software installiert hat) installiert hatte.

    Hat bis jetzt noch nicht funktioniert, weil ich nicht wusste, wie ich dem anderem Rechner Jobs zuteilen kann.

    Gruß Nick
     

Diese Seite empfehlen