1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

XDrawChem läuft nicht (Mac OS X 10.4)

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von *Eva*, 03.05.09.

  1. *Eva*

    *Eva* Erdapfel

    Dabei seit:
    03.05.09
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,
    mein erster Beitrag hier, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Ich muss chemische Formeln zeichnen, im Moment reicht mir 2D völlig, und da hab ich was über XDrawChem gelesen (siehe Konkurrenzforum --> http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=657454 oder hier http://naranja.umh.es/~atg/). Hab das brav installiert, dazu noch Mac/Qt 4.1.0 für MacOSX 10.4.x, weil das wohl benötigt wird. Ich muss gestehen, ich hab nicht viel Ahnung von der Sache. Leider kann ich trotz erfolgreicher Installation XDrawChem nicht starten. Beim Öffnen hüpft der Icon kurz im Dock, um dann aber gleich wieder zu verschwinden, ohne dass sich ein Programmfenster öffnet.
    Daraufhin hab ich noch Fink installiert, weil auch irgendwo stand, dass das für XDrawChem sein muss (http://xdrawchem.sourceforge.net/) (ohne dass ich kapiere, wozu das Ding gut sein soll), aber auch das bringt nichts.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Wäre toll!
    Danke,
    Eva
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ok, du bist vermutlich irgendwann auf diese Seite gestoßen.

    Kurz und vereinfacht gesagt:
    Es gibt sogennante Binaries, das ist ein fertiges Programm. Ausserdem gibt es in der Unix Welt sogenannte Ports (Packetverwaltung). Das ist Software, die dich beim Installieren von Software unterstützt, Fink zählt dazu. Wie? Du teilst der Software mit, welches neue Programm du installieren willst und die Software kümmert sich automatisch um den Download und die Installation.

    Du hast vermutlich die Binary heruntergeladen, die aber noch einige andere Packete benötigt, wie im Readme zu lesen. D.h. lt. Readme musst du diese Pakete per Fink nachinstallieren.

    So ein Verhalten nennt man Abhängigkeit, ein Stück Software ist von anderer abhängig. Du kannst das Programm auch komplett über Fink installieren, das ist vl. einfacher, da Fink diese Abhängigkeiten selbstständig auflösen sollte. Das bedeutet, dass Fink Informationen darüber hat, welche weiteren Packete für eine erfolgreiche Installation von Nöten sind und diese auch automatisch mitinstalliert.

    Vermutlich benötigt Fink auch noch die Apple Developer Tools, die du auf der mitgelieferten DVD findest.

    Hilfe zu Fink
     

Diese Seite empfehlen