Xbox Game-Streaming demnächst auf iPhone

Stefan33at

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
19.05.11
Beiträge
128


Stefan33at
Microsoft möchte schon länger das Streaming von Games seiner Xbox-Konsole auf Apple-Geräte möglich machen. Apple hatte sich bisher aber erfolgreich dagegen gewehrt. Nun versucht es der Xbox-Hersteller mit einer neuen Strategie.

Die aktuelle Beta-Version der Xbox-App soll im eigenen WLAN zu Hause eine direkte Verbindung zwischen iPhone und Konsole erlauben. Dies ähnelt der bekannten Remote-Play Funktion von Sonys PS4, die bereits für iOS verfügbar ist.
Streaming auch über Mobilfunk


Laut Beta-Testern ist es sogar möglich, über eine herkömmliche Mobilfunkverbindung Spiele zu streamen. Sobald so eine Sitzung zu Ende ist, geht die Konsole zurück in den Standby. Nutzer erhalten auch die Möglichkeit, kurze Videos und Screenshots zu teilen. Zusätzlich können diese auch über eine Chat-Funktion mit anderen Teilnehmern kommunizieren.

Derzeit können die Nutzer diesen Dienst gratis beziehen. Ob dieser neue Microsoft-Ansatz auch bei Apple eine Chance bekommt, ist derzeit nicht bekannt. Noch ist die Xbox-App im sogenannten Review-Prozess. Das Thema Spiele-Streaming via Internet ist an sich nicht einfach, da Apple jeden einzelnen Titel begutachten und man den Provisionen beteiligt sein möchte.

Eine iPad-Version der Xbox-App ist ebenfalls geplant.

Bildquelle: pixabay.com
Via theVerge

Den Artikel im Magazin lesen.
 

schnizzen

Alkmene
Mitglied seit
16.07.18
Beiträge
35
Auf einem iPhone wäre mir persönlich etwas zu klein. Wenn das Ganze auf dem iPad geht, wäre schon etwas interessanter.
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.418
Microsoft möchte schon länger das Streaming von Games seiner Xbox-Konsole auf Apple-Geräte möglich machen. Apple hatte sich bisher aber erfolgreich dagegen gewehrt.
Und wieso ist dann (wie auch im Artikel genannt) Remote Play für die PlayStation schon seit einem Jahr im AppStore verfügbar?
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.719
Und wieso ist dann (wie auch im Artikel genannt) Remote Play für die PlayStation schon seit einem Jahr im AppStore verfügbar?
Weil Remote Play nur im lokalen Netzwerk funktioniert, wenn man selbst eine PS4 hat. Microsoft wollte die Spiele ursprünglich ja aus der Cloud streamen, was jedoch Apple mit sehr speziellen App-Store-Richtlinien sehr stark einschränkt. Wobei mir nicht ganz klar ist, welchen Unterschied es für Apple macht, wenn ich ein Spiel aus der Cloud streame oder von meiner eigenen Xbox. Gut, aber wirklich logisch nachvollziehbar sind gewisse Teile des App-Store-Regelwerks nie gewesen.
 

MichaNbg

Maunzenapfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.368
Lokal streamen kann man bei Xbox auch schon seit mehreren Jahren. Das wird jetzt dann nur auf die Smartphone App ausgeweitet.

Apple macht sich hier immer noch hochgradig lächerlich. Ihr Verhalten sollte man wirklich mal auf Video- oder Audiostreaming durchdenken. Absolut absurd.
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.418
Weil Remote Play nur im lokalen Netzwerk funktioniert, wenn man selbst eine PS4 hat.
Das ist doch genauso wie in der beschriebenen Beta für die Xbox App: Es wird lokal auf die eigene Konsole zugegriffen.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, aber ich meine, dass Remote Play unter iOS auch den Zugriff per Internet auf die eigene Konsole unterstützt, so dass man vom Hotelzimmer aus die Konsole zuhause nutzen kann (was in der Praxis allerdings an den WLAN-Geschwindigkeiten der Hotels scheitert).
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.719
Das ist doch genauso wie in der beschriebenen Beta für die Xbox App: Es wird lokal auf die eigene Konsole zugegriffen.
Ja, in der Beta der momentanen Xbox-App. Jene Funktionalität, die es ermöglicht hätte Spiele aus der Cloud von Microsoft zu streamen (so wie es unter Android ist, Stichwort xCloud), wurde ja entfernt. Die iOS-App wird wohl lediglich ermöglichen, Spiele von seiner eigenen Xbox zu streamen, nicht aus dem Cloud-Rechenzentrum. Genauso wie du mit der verfügbaren PlayStation-App nur Spiele von deiner eigenen PlayStation streamen kannst (oder bei der verfügbaren Steam-App nur Spiele, die in Steam auf deinem Computer ausgeführt werden).
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Zug96

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.853
Ich denke langfristig werden Google und Microsoft ihren Streamingdienst via Browser für iOS verfügbar machen. Also den welchen @Bananenbieger meint.
Ob dieser neue Microsoft-Ansatz auch bei Apple eine Chance bekommt, ist derzeit nicht bekannt.
Natürlich bekommt er diese, da dies gemäss Apple erlaubt ist und Sony wie @Martin Wendel sagte schon seit Jahren funktioniert. Ansonsten müsste Apple alles wie Shadow oder Remote Desktop verbieten.
 

MichaNbg

Maunzenapfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.368
Nachdem die AppleTV App nun auch für Xbox und PlayStation kommen soll, wird es ggf. auch einen Deal geben "wir lassen euch da drauf, dafür lasst ihr unsere Apps....".
 

Zug96

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.853
Nachdem die AppleTV App nun auch für Xbox und PlayStation kommen soll, wird es ggf. auch einen Deal geben "wir lassen euch da drauf, dafür lasst ihr unsere Apps....".
Glaube ich eher weniger. Apple kann ohne einen Deal einzugehen problemlos ne App für die PS und Xbox raushauen und sowohl Sony als auch Microsoft profitieren davon. Das eine hat mit dem anderen nicht wirklich was zu tun. Anders sähe es aus, wenn Sony und Microsoft ein geschlossenes System hätten für ihre Konsolen und diese für Apple so wichtig wären. Leider trifft wohl auch zweiteres nicht zu.
 

MichaNbg

Maunzenapfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.368
Wie kriegt man denn Apps auf die Xbox und die PlayStation?

Und von einer ATV App auf den beiden Konsolen profitiert vor allem Apple, da auf einen Schlag die Reichte um über 100 Millionen Geräte erweitert wird. MS und Sony brauchen den am Markt de facto irrelevanten Streaming Dienst von Apple eher weniger, dadurch verkaufen sie weder mehr Konsolen noch mehr Spiele oder Services.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.911
Zuletzt bearbeitet:

MichaNbg

Maunzenapfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.368
Unter Umständen über den Store oder ein Update knallt sie gleich ins System mit drauf.
Richtig. Nicht nur Apple könnte also mal eeeeeeeeeeetwas genauer hinsehen bei der App Freigabe.

In der Logik von Apple müssten Sony und Microsoft eigentlich die App blockieren. Außer man muss vorher jede Apple TV Serienfolge vorher im Sony oder MS Store vorher „kaufen“.

„Tja also Apple ... das mit eurer Streamingapp ... puh. Das wird schwierig. Was bietet ihr uns eigentlich an Umsatbeteiligung an? Immerhin wollt ihr mit unserer Leistung Geld verdienen. Und wir haben ja gar keine Kontrolle, welche Inhalte ihr da streamt. Das geht so natürlich nicht. Ihr müsst für jede Serienfolge und jeden Film ein Wrapperangebot in unserem Moviestore anlegen. Sonst sehen wir da wirklich schwarz...“

😎
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.911
Sind die Apps da wirklich kostenfrei drinnen oder steht da nicht auch eine 30% Abgabe an, wenn über die App auf der PlayStation oder Xbox ein Abo abgeschlossen wird oder ein Film/Serie gekauft/geliehen? Also ich weiß es nun wirklich nicht, und die Frage ist ernst gemeint. Nicht dass es eventuell so rüberkommt als ob es eine Provokante Gegenfrage ist um das Verhalten von Apple zu rechtfertigen.
 

MichaNbg

Maunzenapfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.368
Kann ich dir auch gar nicht sagen. Ich weiß nicht, ob man in den Apps Abos abschließen kann oder jemals konnte.

Jedenfalls müssen keine Wrapper-Filme im Moviestore eingeführt werden, um einen Film auf Netflix zu starten :innocent: