1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XAMPP-Error: Als root ausführen

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Item, 20.09.08.

  1. Item

    Item Alkmene

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    35
    Ich komme mir jetzt gerade ein bisschen blöd vor. Doch wenn ich in mein Terminal eingebe
    "/Applications/xampp/xamppfiles/mampp mysql"
    Kommt immer die Meldung: XAMPP muss als root ausgeführt werden. Wie zum Teu... geht das? :-[
     
  2. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    einfach ein sudo davor setzen. das steht für super user (=root) do
    und dann dein pw eingeben
     
  3. Item

    Item Alkmene

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    35
    Ok, danke.
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Nur dass ein stinknormaler Benutzer (nicht Admin) in der Regel gar nicht das Recht haben dürfte, sudo auszuführen (da er damit ja damit Admin-Aufgaben wahrnehmen könnte, mit seinem eigenen Passwort, ohne das des Admins zu kennen).
    => Wenn nötig, den User vom Administrator in der etc/sudoers eintragen lassen.
     
  5. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Nanana, SUDO steht für "Substitute User do" ;)
     
  6. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Folgendes sollte auch funktionieren: Terminal öffnen -> „su "Name des Admin-Accounts"“ -> Enter -> Passwort diess Accounts eingeben und dann die gewünschten Befehle ausführen. Ist mir eigentlich lieber, als dem gesamten Account ständige Adminrechte zu geben.
     
    gKar gefällt das.
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ja, geht. (Ich hatte bisher nur "su" alleine probiert, aber das führte nur zur vielsagenden Meldung "su: Sorry". Wenn natürlich mein Admin-Passwort nicht gleichzeitig auch root-Passwort ist, würde das das vielleicht erklären. Hatte damals voreilig die Verwendung von "su" aufgegeben, da sudo mir ausreichte.)

    Sudo wird dann natürlich für die Dinge, die nur root darf, nicht der Admin, immer noch benötigt.
    Also kurze Zusammenfassung:

    Wenn der eingeschränkte User sudo nicht verwenden kann, wie folgt vorgehen:
    Mittels su <admin-Name> unter Eingabe des Admin-Passwortes eine Admin-Shell holen.
    Dann dem Befehl dennoch sudo voranstellen und bei Nachfrage wieder das Admin-Passwort eingeben.

    Voilà.

    (Thx, ist eine echte, sicherere Alternative zum Eintragen des Users in die sudoers-Datei).
     
  8. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    mmm. das kommt dabei raus wenn anderen leuten glaubt ohne selber nachzusehen! danke!
     
  9. IceHouse

    IceHouse Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.09.04
    Beiträge:
    297
    Ich werfe hin und wieder gerne eine Angel in den Raum - ein altes chinesisches Sprichwort sagt:

    Gib einem Mann einen Fisch und er ist einmal satt,
    gib ihm eine Angel und er ist immer satt.

    http://www.apachefriends.org/de/xampp-macosx.html#841

    Nicht, das sich die Macher keine Muehe gegeben haetten.

    Gruss von IceHouse
     

Diese Seite empfehlen