• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

WWDC21: Updates für iCloud und Health

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.529


Jan Gruber
Im Rahmen der Keynote hat Apple auch kleine Updates für iCloud vorgestellt. Damit geht der Konzern vor allem auf bestehende Probleme im Umgang mit dem Zugriff auf Daten ein. Ebenso wird Health ausgebaut.

So gab es in vergangener Zeit häufig Probleme bis hin zu Gerichtsverhandlungen über den Zugriff auf Daten – wenn das Passwort verloren ging oder Nutzer verstorben sind.
Digitaler Nachlass


Künftig ist es möglich, einen Notfallkontakt zu hinterlegen – für das Zurücksetzen des Passworts oder auch für den Fall des eigenen Todes und die Verwaltung des sogenannten digitalen Nachlasses.


iCloud+


Apple führt außerdem iCloud+ ein – ein neuer Privacy Relay Service, bei dem die Anfragen über zwei Knotenpunkte geleitet werden. So wird Tracking deutlich erschwert. Ebenso kommt HomeKit Secure Video hinzu, so könnt ihr fünf Kameras hinzufügen statt einer, der Speicher wird nicht mehr eurem Konto verrechnet. Dazu kommt erweiterter Support für „Hide my Email“.

Was kostet der neue Service? Er ist kostenlos für alle zahlenden iCloud-Kunden.


Health zur Überwachung von Gesundheitsfunktionen


Health erhält neue Funktionen, um die Herzfrequenz remote zu überwachen. Genaue Informationen gibt es hier aber noch nicht. Die Funktion ist vorerst hauptsächlich im Rahmen von Studien verfügbar.
Neue Messwerte


Künftig zeichnet Apple einige Werte rund um eure Bewegung auf. Damit möchte der Konzern vor allem die Stabilität beim Gehen messen – um Stürze zu vermeiden. Eingegebene oder übermittelte Laborwerte werden künftig mit Auswertungen hinterlegt.
Trends


Apple baut auch den Bereich „Trends“ weiter aus, so möchte das Unternehmen über unterschiedliche Veränderungen in eurem Verhalten hinweisen.
Neue Sharingfunktionen


Ebenso können Gesundheitsdaten sicher mit anderen Anbietern, vor allem Experten, geteilt werden. Einerseits bereits aufgezeichnete Werte, andererseits aber auch Live-Daten. Natürlich werden die Daten verschlüsselt, selbst Apple hat keinen Zugriff auf die Daten (eigenen Angaben zufolge).



Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaNbg

Prinz Albrecht von Preußen
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.909
iCloud+ und Legacy Management sind wichtig und sehr willkommen!

Apple sollte aber auch endlich mal wieder an den Basics arbeiten. Hier humpelt Apple ja immer weiter hinter der Konkurrenz her. Stichwort u.a. Media sharing, collaboration, email Features ….
 

Mitglied 241549

Gast
Alles in allem willkommene Features… die Frage nur, warum gelingt ihnen keinen DSGVO Konformität zu erreichen, bei den Schinesen haben sie es doch auch hin bekommen:cool:
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
10.801
iCloud+ wird hier ein wenig stiefmütterlich behandelt, wie ich meine.
Dabei war das, in meinen Augen, eine sensationelle Ankündigung.

Wann genau iCloud+ startet, war nicht angegeben, oder? Ich denke, auch mit dem iOS15 Release?
 

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.558
@Sequoia Du wirst hier im Forum darüber sicher die wenigsten Threads finden. Es gibt noch viele, die achten nicht drauf, denen ist es egal, etc.

Dabei finde ich den Ansatz schon interessant - und bin immer noch gespannt, was hinter diesem ganzen "WIR schützen unsere Kunden wirklich am Besten" stecken wird. Vielleicht liegt Apple wirklich das am Herzen - und ja, es kann sicher neue Kunden anziehen. Aber wieso legt man sich mit sehr vielen sehr großen Anbietern an?
 

MichaNbg

Prinz Albrecht von Preußen
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.909
Alles in allem willkommene Features… die Frage nur, warum gelingt ihnen keinen DSGVO Konformität zu erreichen, bei den Schinesen haben sie es doch auch hin bekommen:cool:
Weil die Chinesen Apple einfach und ohne mit der Wimper zu zucken vom Markt fegen würde, wenn sie nicht spuren. In Europa und den USA wird nur ein wenig mit dem Finger gewedelt "dududu, das ist aber nicht sehr nett"
 

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.558
So hab ich es auch verstanden. Und das zeigt dann das +, ansonsten könnte man es als iCloud weiter bezeichnen.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
10.801
@Sequoia Du wirst hier im Forum darüber sicher die wenigsten Threads finden. Es gibt noch viele, die achten nicht drauf, denen ist es egal, etc.

Dabei finde ich den Ansatz schon interessant - und bin immer noch gespannt, was hinter diesem ganzen "WIR schützen unsere Kunden wirklich am Besten" stecken wird. Vielleicht liegt Apple wirklich das am Herzen - und ja, es kann sicher neue Kunden anziehen. Aber wieso legt man sich mit sehr vielen sehr großen Anbietern an?
Ich nehme ihnen das ab. Wenn ich Zeit habe, schneide ich mal die Keynote zusammen, und zwar nur die Wörter „Privacy“. Apple erwähnt es in jedem Absatz. Und das immer mehr.

Hier ist es auch noch mal erklärt:
 

MichaNbg

Prinz Albrecht von Preußen
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.909
Hmmm. Wenn jetzt die URL schon am Client maskiert wird, sehen auch Provider bzw DNS Betreiber nicht mehr im Klartext, was da eigentlich angesurft wird?

mal gespannt, welche Schnittstellen und nationale Zugriffspunkte Apple bereitstellen muss.
 

Onslaught

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
06.03.20
Beiträge
263
Was kostet der neue Service? Er ist kostenlos für alle zahlenden iCloud-Kunden.
muss aber derzeit, trotz bestehendem Speicherplan, aktiv gebucht werden.

wie in meinem Fall, ich habe das 50GB iCloud Abo, ist das nicht automatisch die + Variante. Allerdings könnte ich jetzt die + Variante buchen, zum selben Preis von 0,99 €
 

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.558
Kann man es denn schon buchen?
Nur mit den 15er-Versionen, oder?
 

Onslaught

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
06.03.20
Beiträge
263
@AndaleR

ich bekomm es angezeigt. Mit € Preis usw.
Ob ne Buchung auch durchlaufen würde, hab ich jetzt nicht ausprobiert. Ich hab iOS 15 auf meinem 11 Pro max, was nicht mein Daily driver ist. Da ich nun nicht weiß, ob der 50 GB Plan, wenn ich das nun zum + ändere, auf meinem 12 Pro Max dann auch noch funktioniert, lass ich den Test mal. Denn auf meinem 12er läuft iOS 14.7 und das ist mein Daily driver.
 
  • Like
Wertungen: AndaleR

p7ner

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
29.08.12
Beiträge
404
Hmmm. Wenn jetzt die URL schon am Client maskiert wird, sehen auch Provider bzw DNS Betreiber nicht mehr im Klartext, was da eigentlich angesurft wird?

mal gespannt, welche Schnittstellen und nationale Zugriffspunkte Apple bereitstellen muss.
Hab ich mich auch gefragt. Wäre ja wie TOR in effizient und weniger Zwischenrelais.
 

Zug96

Mecklenburger Orangenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.991
…den USA wird nur ein wenig mit dem Finger gewedelt "dududu, das ist aber nicht sehr nett"
Huawei sieht das glaube ich ein wenig anders. ;P

Bei Europa gebe ich Dir recht, die labbern viel und sonst nichts. Absolut lächerlich ein Grossteil der Politik bei solchen Themen genauso wie bei geopolitischen Konflikten.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
10.801
Ich nehme ihnen das ab. Wenn ich Zeit habe, schneide ich mal die Keynote zusammen, und zwar nur die Wörter „Privacy“. Apple erwähnt es in jedem Absatz. Und das immer mehr.

Hier ist es auch noch mal erklärt:
Puh. Hier mal ein kurzer Zusammenschnitt. Ist nur bis zu macOS. Das ist sonst zu aufwändig 😊

© Apple Keynote WWDC 2021 - keine Sequenzen oder Texte geändert.
 

FuAn

Zwiebelapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.278
Ich hab jetzt mal iCloud+ hinzu gebucht… habe Apple one mit 200gb musste allerdings + für 0.99$ hinzubuchen und habe nun 250gb
 

Zug96

Mecklenburger Orangenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.991
Ich hab jetzt mal iCloud+ hinzu gebucht… habe Apple one mit 200gb musste allerdings + für 0.99$ hinzubuchen und habe nun 250gb
Dies ist ansich nicht nötig. iCloud+ ist neu ICloud und es ist halt noch ne Beta. Dein 99 Cent kannst du dir sparen. Bei mir hat es auch mit Apple One und der iPadOS 15 Beta funktioniert.