Workspace von Windows migrieren?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von PleasantChaos, 14.11.18.

  1. PleasantChaos

    PleasantChaos Erdapfel

    Dabei seit:
    14.11.18
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    nachdem ich jahrelang begeisterter und zufriedener Windows-User war, habe ich heute den Schritt gewagt und werde in den nächsten Tagen stolzer Besitzer eines neuen Macbook Pro, 15".
    Ich bin Fotograf und arbeite sowohl Zuhause am Schreibtisch, als auch unterwegs mit dem Gerät. In Zukunft kommt noch Videoschnitt dazu, momentan ist es aber Photoshop, Capture One etc.

    Jedenfalls, zu meinem Anliegen.
    Bisher habe ich einen Desktop-Rechner benutzt, der natürlich nicht mit Anschlüssen geizt. Zwei Monitore, einer über Displayport, einer über HDMI, Boxen, Funkmaus und -tastatur, Grafiktablett, Kartenleser und ein Festplattendock mit zwei Festplatten sind auf meinem Schreibtisch verteilt.
    Mit der neuen Hardware muss ich wohl auch meinen Schreibtisch umstellen. Dazu folgende Fragen:

    1. Ich benutze eine Festplatten-Dockingstation von Inateck mit zwei Seagate Barracuda Festplatten. Wie leicht ist es, diese Festplatten auf macOS "umzustellen"? Soweit ich weiß, sollte das lesen ja ohne Probleme machbar sein, nur das Schreiben ist meines Wissens nicht ohne Weiteres kompatibel? Bisher hatte ich eine interne SSD, auf der meine aktuellen Projekte waren. Beim Import der Dateien auf die interne Platte habe ich automatisch mit FreeFileSync Externe 1 aktualisiert mit den neuen Daten und dann auf die Externe 2 gespiegelt. Sobald das Projekt beendet war, nochmal die gleichen Schritte, damit alle aktuellen Dateien auf beiden externen sind und dann von der SSD gelöscht. So würde ich es gerne jetzt mit einer externen SSD als Arbeitsplatte weiterhin nutzen. Jemand einen Tipp?

    2. Da ich zwei Monitore mit 1440p betreibe, was ist die leichteste Lösung? Ein Dock wie den TS3 von CalTech? Ideal wäre wahrscheinlich eine eGPU wie die Aorus Gaming Box, die gleichzeitig ja auch als Hub funktioniert und mit einem Kabel alles betreiben kann, aber die ist mir im Augenblick noch einen Ticken zu teuer. Jemand hier eine Alternative? Die Monitore haben beide HDMI und DisplayPort, aber keine USB-Anschlüsse.

    3. Maus sollte ich ja weiter nutzen können, die Tastatur ist für Windows. Hier muss wohl eine andere her?

    Prinzipiell kann man hoffentlich rauslesen, dass ich nach dem saubersten und einfachsten Setup suche, wo allerdings natürlich das Budget wieder die Frage ist. Wäre das unbegrenzt würde ich mir wahrscheinlich wirklich die Gamingbox und zwei Thunderbolt-Monitore gönnen, da das Macbook allerdings schon ziemlich ins Gewicht geschlagen hat, brauche ich jetzt natürlich eine gute Alternative, die möglichst preiswert ist.

    Bin wie gesagt komplett neu mit Mac, bin somit für jeden Tipp dankbar und hoffe die ein oder andere dumme Frage wird verziehen :)
    Liebe Grüße
     
  2. trexx

    trexx Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.307
    Um eine hochwertige Docking Station kommst Du nicht rum. Maus und Tastatur könntest Du weiter verwenden, das nervt auf die Dauer. Probiere unbedingt vorher die Mac Tastatur aus, das Schreibgefühl ist schon anders. Platten können weiter verwendet werden, Synchronisation ginge z. B. mit rsync.
     
  3. froyo52

    froyo52 Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.265
  4. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.551
    Nach deinen ganzen Fragen frage ich mich, warum du unter dieser Voraussetzung auf macOS umgestiegen bist?!
     
  5. PleasantChaos

    PleasantChaos Erdapfel

    Dabei seit:
    14.11.18
    Beiträge:
    2
    Steht doch hier gar nicht zur Debatte? :)
    Hat mehrere Gründe, wie eco system, Portabilität, Final Cut usw.