1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Word 2008: Probleme mit eingebundenen Grafiken, Schriftarten und Formatwechsel

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Nonac, 27.09.09.

  1. Nonac

    Nonac Jonagold

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    18
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum, im August von Windows mit Word 2007 auf Mac OS mit Word 2008 umgestiegen und habe nun eine ganze Ansammlung von Problemen. Auf der Suche nach Lösungen ist der Apfeltalk auch nicht das erste Forum, in dem ich diese Probleme schildere. Als bislang stiller Mitleser bin ich aber großer Hoffnung, dass mir hier vielleicht geholfen werden kann. Ich erstelle mit Office lange Dokumente mit unterschiedlichen Seitenformaten und vielen eingebundenen Grafiken. Bei der Verwendung meiner alten Dateien (die in die Hunderte gehen und welche ich dringend benötige) ist mir nun folgendes aufgefallen:

    1. In Tabellen eingebundene Grafiken werden im .docx-Format zwar in der Seitenansicht angezeigt, aber nicht in der Druckvorschau. Sie werden auch nicht gedruckt. Sie werden nur dann gedruckt, wenn ich für jede Grafik den Umbruch auf "transparent" umstelle und im Druckmenue "Alle Seiten" einstelle. Möchte ich nur bestimmte Seiten drucken, verschwinden die Grafiken wieder aus der Druckvorschau.
    Wenn ich das gesamte Dokument ins .doc-Format umwandle, werden die Grafiken auch in der Druckvorschau angezeigt und gedruckt. Wer hat eine Idee, woran das liegt?

    2.Ich benutze häufig die Schriftart "KidTypePaint" und habe sie mir mit dem Word zusammen installiert. Die Schriftart wird in bestehenden Dokumenten auch korrekt dargestellt, allerdings kann ich sie bei neuen Dokumenten nicht auswählen. Sie wird einfach nicht unter den anderen Schriftarten angezeigt. Gebe ich den Namen der Schriftart in der Auswahl allerdings komplett manuell ein, wird sie gewählt und ich kann sie benutzen. Ich weiß nicht, ob auch andere Schriftarten betroffen sind, bei dieser ist es mir aufgefallen. Hat ein anderer User hier schon ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. weiß, woran es liegt?

    3. Vielleicht nur eine Kleinigkeit, für mich aber sehr nervtötend: Bei einem Formatwechsel von Hoch- in Querformat wird anders als in der Win-Version der linke Rand im Hochformat (der üblicher Weise gelocht wird und deswegen etwas breiter ist) mit dem unteren Rand im Querformat verknüpft. Wobei im Querformat zur besseren Lesbarkeit üblicherweise der obere Rand gelocht wird. D.h. ich muss nach meinem Wissen bei jedem Formatwechsel die Seitenränder manuell ändern. Gibt es eine Möglichkeit, diese Verknüpfung zu ändern, so dass automatisch der linke Rand im Hochformat dem oberen Rand im Querformat entspricht?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Nonac
     
  2. Nonac

    Nonac Jonagold

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    18
    Keiner eine Idee? :(
     

Diese Seite empfehlen