1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo soll es hingehen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von hueman, 29.10.09.

  1. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    'Wo soll es hingehen?' Mac, PC, Mac, PC, ... Eine sehr schwierige Frage für mich, die ich wohl alleine nicht beantworten kann, deshalb möchte ich mich an Euch wenden, da Ihr mehr Ahnung von den Äpfeln habt.
    Ich beginne am besten mit einem kurzen Überblick über meine Tätigkeiten am Computer, die dann natürlich profitieren sollten (was nicht schwer sein sollte, da ich zurzeit mit einem auf 2 Ghz übertakteten AMD Athlon, nVidia Geforce FX 5600 und 1 GB Ram eher mager ausgestattet bin). Hauptsächlich nutze ich den Computer für das Internet. Ich blogge gern, schreibe tonnenweise Mails und nutze natürlich Instant Messaging. Das sollte aber wohl das kleinste Übel sein, genauso wie die gelegentlichen Office-Aufgaben. Spannender wird es dann schon bei der Bildbearbeitung. Ich würde mich spontan als engagierten Hobbyfotografen bezeichnen und kann derzeit eigentlich keine Bilder bearbeiten, da endlose Ladezeiten den Workflow doch sehr stark unterbinden. Wenn möglich, würde ich auch gern wieder etwas spielen. Call of Duty 4 sollte dabei gut aussehen, jetzt mal so als Vergleichspunkt. Gibt es noch etwas zu erwähnen? Naja vielleicht ein paar kleine Kurzfilchen zusammenbauen, aber wohl vorerst nicht HD.
    Soweit zu meinen Tätigkeiten und jetzt zu meinen Fragen an Euch:
    Mac oder PC? Vor allem, wenn der Computer Studium mit Bravur meistern soll, also auch zukünftigen Aufgaben nicht hilflos gegenübersteht.
    Wenn Mac: Würde ein MacBook Pro genügen, weil Mobilität schon ganz schön wär? Wenn iMac, i5 oder i7?
    Wenn PC: Dann möchte ich mir ganz still und heimlich wieder von diesem Thread 'verabschieden', auch wenn es mir weh tun würde.
    Oder (jetzt müsst Ihr stark sein), ein PC (Sei es Desktop oder Notebook) mit Mac OS X?
    Ich würde mich über Feedback freuen, auch wenn Ihr wahrscheinlich schon tausende Kaufempfehlung ausgesprochen habt und natürlich stehe ich noch für weitere Fragen parat.
    Einen schönen Abend Euch allen!
     
  2. nexfraxinus

    nexfraxinus Boskop

    Dabei seit:
    16.08.09
    Beiträge:
    204
    Also das mit der Mobilität musst du selbst entscheiden. Fürs Studium bietet sich natürlich ein MacBook an damit du in der Vorlesung fleißig mit tippen kannst.

    Ansonsten kannst du Bildbearbeitung genauso gut unter Windows machen - die Zeiten der Vorreiterschaft für Mac sind da lange gezählt.


    Zocken geht auf dem MacBook - wird aber laut.


    Was interessant sein dürfte sind a) die langen Akkulaufzeiten beim MacBook (wenn du in der Vorlesung es nutzt) und b) der iMac den du auch als TV Gerät nutzen könntest (interessant bei armen Studenten oder Platzmangel)



    So gesehen eine Geschmacksfrage, da du für die genannten Dinge auch genauso gut ein Windows System nutzen könntest.
    Also gibt da keine Vorteile wieso du Mac OS drauf packen solltest .. im Gegenteil stellt sich sogar die Frage: Hast du noch genügend Zeit dich in das neue OS einzuarbeiten? Denk auch an die Nebenkosten für evtl. neue Peripherie (entfällt bei iMac da "gratis" dabei)
     
  3. Raziel1

    Raziel1 Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.10.09
    Beiträge:
    1.169
    Also deine Aufgaben sind eigentlich perfekt für einen Mac geeignet. Außer... außer vielleicht Spielen. Call of Duty 4 wird wohl darauf laufen, aber im Grunde muss du damit rechnen dass:
    Ein Mac ein super flüssiges System ist mit dem man Top arbeiten kann und welches sehr viele tolle Features in sich vereint. Wenn man mal einen Mac verwendet hat will man wohl nie mehr zu Windows zurück. Bin selbst gerade erst umgestiegen und sehr begeistert von dem System. Kein Vergeleich zu Windows.

    Aber: Ein Mac ist kein richtiger Gaming PC. Natürlich kannst du auch Spiele spielen, aber das Angebot ist nicht sehr groß. Dein Vorteil vom Mac ist allerdings, das du auch Windows darauf verwenden kannst. entweder mit Bootcamp (Du kannst beim Starten auswählen ob du mit OSX oder Windows hochfährst) oder mit Software wie Parallels, mit denen du während du am Mac arbeitest Windows in einem Fenster öffnen kannst. Du genießt dann also die Vorteile aus beiden Welten :) Damit kannst du natürlich dann alle Windows Programme oder Spiele verwenden, allerdings hast du in einem Mac nicht die schnellste Top Grafikkarte drin, also wirst du bei neuen Spielen schnell an die Grenzen stoßen.

    Daher solltest du dir überlegen was dir wichtiger ist. Macs sind top Geräte, aber auch nicht billig. Gute Windows Gaming Laptops bekommst du schon zu relativ guten Preisen.
     
  4. martini_18

    martini_18 Gloster

    Dabei seit:
    02.09.09
    Beiträge:
    65
    Hast du denn vor, viel zu gamen? Wenn nein dann würde ich dir einen Mac empfehlen. Welchen musst du dir überlegen, für was du den Computer brauchen willst. Ist es dir sehr wichtig, dass du ihn mitnimmst, kaufst du ein macbook/macbook pro und damit du Zuhause genügend Komfort hast, noch einen externen Bildschirm dazu.

    Ich finde Mac intuitiver, logischer, schneller, besser als Windows.

    lg Martin
     
  5. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Ich habe früher viel Computer gespielt.
    Zwischenzeitlich hatte ich Windows (über Boot Camp) mit drauf, aber es schüttelt mich mittlerweile beim Hochfahren von Windows dermaßen, dass ich nun nichtmal mehr zum zocken Windows ertragen kann.
    Entweder das Spiel läuft mit Crossover oder: vergiss es:)

    Wenn mich jemand fragt, was mir am Mac besser gefällt als am PC dann sage ich immer:
    "Seit ich einen Mac habe, weiß ich überhaupt erst was ein WorkFLOoooWww ist!"

    Ich könnte nicht beziffern wie viel Zeit mir mein Mac bereits gespart hat indem einfach alles funktioniert und vor allem genau SO! funktioniert wie man es intuitiv erwarten würde...
    Ich schätze 5%-10% meiner Zeit am Computer.

    Wäre ICH früher auf die Idee gekommen und hätte mir schon im Studium einen Mac gekauft:
    Mann, mann, mann...-was hätte ich an Zeit gespart, schon alleine weil ich nicht jedes Spiel gespielt hätte:-D
     
  6. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Vielen Dank für die Antworten!
    Auf die Fragen, ob ich denn viel spielen würde, kann ich klar mit 'Nein!' beantworten. Aber ich möchte einfach gern wieder einmal die Möglichkeit haben. Es macht eben immer wieder mal Spaß!
    Dass es ein neues OS für mich ist, macht mir keine Sorgen, im Gegenteil ich switche ganz gerne mal, bisher von Linux zu Windows oder eben von Distribution zu Distribution. Außerdem werde ich die nächsten paar Monate wohl vorwiegend mit Macs arbeiten. Da sollte ich das hoffentlich ganz zügig erlernen.
    Der Anstoß den iMac auch als TV - Gerät zu nutzen, klingt für mich auch sehr verlockend. Daran hatte ich vorher gar nicht gedacht. Gibt es denn schon vernünftige DVB-T - Empfänger für Mac, die am besten auch HD - Wiedergabe ermöglichen? Weil alles andere sieht doch bei beispielsweise 27" bestimmt nicht gerade prickelnd aus.

    Mal ganz kurz nebenbei noch eingeworfen: Ich tendiere eher zu einem iMac und dazu vielleicht ein kleines gebrauchtes PowerBook, oder gar iBook. Irgendwelche Empfehlungen in dem Bereich? 12" wären da natürlich am schönsten, oder wird das Schreiben da schon problematisch?
     
    #6 hueman, 02.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.09
  7. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Ich wage nochmal ein behutsames 'Push' mit der Frage, warum eigentlich niemand auf die Sache mit dem Mac OS X auf einem PC, sprich Hackintosh, eingegangen ist. Nicht zu empfehlen?
     
  8. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Bei einem Mac läuft ja unter Anderem deswegen Alles so perfekt, weil Soft- und Hardware aus einem Haus kommen! Dieser Vorteil wäre dann weg.
     
  9. johannes999

    johannes999 Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    8
    kommt einfach ganz drauf an was du willst...wenn das wichtigste für dich ist nur Mac OS X zu haben und du auf schönes Design und die ganzen anderen Vorzüge, die nunmal ein echter Mac mit sich bringt verzichten kannst dann ist Hackintosh vlt was für dich.

    Dabei wirst du aber sicher über die einen oder anderen Probleme stoßen und musst dich schon intensiv damit beschäftigen,zb Updates von Mac OS X können dein System unbrauchbar machen und es funktioniert natürlich nicht alles an PC Hardware.

    Ich würds nicht wirklich empfehlen, weil es einfach doch was ganz anderes ist einen echten Mac zu haben;da ist einfach alles aufeinander abgestimmt:)
     
  10. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Obwohl ich fast denke, dass die Angebote von Psystar auch auf das OS abgestimmt sind. Aber klar, von Design (nach meinem Geschmack zumindest) kann man dort nicht reden und und und.
    Hab jetzt auch die ganze Zeit ein bisschen die Foren durchsucht nach Kaufempfehlungen für PowerBook oder MacBook. Nur ganz kurz, günstigste, mobile iMac - Ergänzung, nur für Internet und Office = PowerBook?
    Danke^^
     
  11. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Was würdest du dir denn als Preisgrenze setzen?
     
  12. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Da es wirklich nur eine Ergänzung werden soll, mal hier etwas tippen, dort unterwegs surfen, darf es nicht teurer sein, als ein neues Netbook. Sonst würde ich dort wohl eher zugreifen.
     
  13. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ein PowerBook reicht in jedem Fall. Die Frage nach der Akkulaufzeit würde ich mir noch stellen. Ich weiß ja nicht ob es genug Steckdosen bei dir an der Uni gibt ;)
     
  14. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Noch studiere ich nicht, von daher kann ich das auch nicht sagen, aber da hast du recht. Gibt es noch neue Akku für PB? Wenn ja/nein, wie lange halten die so durch? Ganz grob.
     
  15. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    2-3 Stunden würde ich sagen. Ersatzakkus gibt es bestimmt, ich bin allerdings nicht auf dem neusten Stand; sorry!
     
  16. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Naja, ist aber schonmal viel wert, danke.
    Da es jetzt doch aber Off-Topic wird, schließe ich den Thread lieber mal. Ich denke mir wurde schon soweit geholfen, wie ich es brauchte.
    Danke an alle!

    Ähhh, kann man Threads hier überhaupt schließen?^^
     
  17. NobiMan

    NobiMan Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    08.09.09
    Beiträge:
    978
    Vernünftige DVB-T Empfänger gibt es sehr wohl, allerdings gibts bei DVB-T kein HD, da müsstest Du dann auf einen SAT-Receiver zurückgreifen.

    Allerdings sieht auf meinem 24 Zoll iMac ein DVB-T Vollbild aus 2-3 Metern Entfernung recht ordentlich aus.

    //Edit: Threads schliessen können nur Mods...
     
  18. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Nö, aber das macht auch nichts.
    Du siehst ja, hier wird immer noch mal was hinzugefügt :)
    Übrigens willkommen im Forum ;)
     
  19. hueman

    hueman Carola

    Dabei seit:
    22.10.09
    Beiträge:
    110
    Okay, wieder etwas gelernt.^^
    Naja SAT - Receiver... Mal schaun, überlege mir das alles nochmal gründlich.
     

Diese Seite empfehlen