1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wo sind meine iCal-Daten?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Hanse, 10.08.07.

  1. Hanse

    Hanse Jonagold

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    Nach einem Festplattencrash letzten Monat habe ich alle meine Daten verloren und leider nur noch das letzte Backup vom 31.12.06

    Nun habe ich mit dem neu aufgesetzten OS X und dem Backup folgendes Problem mit dem Programm iCal.app:

    - Anfangs lies sich das Programm noch Problemlos öffnen, natürlich ohne die eingetragenen Daten und Termine.

    - Vor einer Woche ungefähr wurde iCal.app beim öffnen direkt mit einem "unerwartet beenden" (siehe Anhang) geschlossen und ich konnte es seither nicht mehr öffnen.

    eigene Problemlösungsansätze

    - Zugriffsrechte repariert
    - aus ~/Library/Preferences die com.apple.iCal*.plist Dateien gelöscht
    - in Schriftsammlung.app überprüft ob "Helvetica Neue" vorhanden ist (ist vorhanden)
    - Test-Benutzer erstellt und versucht ob sich iCal dort starten lässt (negativ)
    - unter ~/Library/Caches die Datei com.apple.iCal in den Papierkorb verschoben

    --> Ergebnis: iCal lässt sich noch immer nicht starten

    Lösung
    über Pacifist.app von der Install-Disc das Programm iCal.app aktualisiert

    --> Ergebnis: iCal startet wieder aber immer noch ohne meine Daten und Termine


    Frage
    - Wie bekomme ich meine alten iCal Einträge wieder in das Programm bzw. Wo sind diese auf dem Backup gespeichert und was muss ich mit diesen machen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Hanse
     

    Anhänge:

  2. KÜN-Mr90

    KÜN-Mr90 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    386
    Also dafür, dass in jedem zweiten Beitrag (vlt ein bisschen übertrieben) über Titel des Beitrags, zu viele Fragezeichen, über den Sinn, Informationsgehalt oder Rechtschreibung gemeckert wird und man "vielerorts" klagende Worte über das sinkende Niveau auf AT und Ideen wie einen Pro-Bereich hört ist es doch schon verwundlich, dass man auf normal formulierte Fragen in denen alles angegeben wird was der Nutzer bereits versucht hat oftmals überhaupt keine Antwort bekommt...

    vielleicht braucht AT einfach sinnfreie und kurzweilige Beiträge um die Alltägliche langeweile zu vertreiben?!?

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen