• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

WMV to xx (mov?)

peter-dresden

Jonagold
Mitglied seit
02.06.13
Beiträge
19
Hallo, habe hier noch alte wmv-Videos gefunden, würde die gerne in was apple-tauglicheres konvertieren, z.B. mov, weil ich die bspw. mit quicktime super einfach miteinander mergen kann.

Kennt jemand ein einfaches Programm/Bordmittelweg, wie ich möglichst verlustfrei eine Umwandlung vornehmen kann?

Danke!

Peter
 

Zonk

Transparent von Croncels
Mitglied seit
05.06.13
Beiträge
305
Je nachdem was für ein Codec im wmv-Container benutzt wurde ist ein verlustfreies Wandeln in einen mov-Container wahrscheinlich sinnlos, da Quicktime von Hause aus bspw. den wmv3-Codec nicht unterstützt. Erfolgversprechender ist es, die wmv-Datei bspw. mit Handbrake in h264 zu codieren und in einen mp4-Contaimer zu packen. Das lässt sich dann mit Quicktime wunderbar verarbeiten....
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

peter-dresden

Jonagold
Mitglied seit
02.06.13
Beiträge
19
Danke für Deine Antwort, @Zonk , ich lasse es jetzt gerade mit vlc transkodieren, werde dann berichten!
 

Zonk

Transparent von Croncels
Mitglied seit
05.06.13
Beiträge
305
VLC geht natürlich auch, würde es dennoch mit Handbrake machen, da die Kodier-Qualität älterer Versionen von VLC nicht besonders gut war. Compressor nutzt dieselben Systemteile wie Quicktime und unterstützt von Hause aus keinen wmv-Container. Das klappt nur, wenn man Erweiterungen wie Flip4Mac installiert hat. Ob Perian wmv unterstützt weiß ich grad nicht....
 

peter-dresden

Jonagold
Mitglied seit
02.06.13
Beiträge
19
VLC geht natürlich auch, würde es dennoch mit Handbrake machen, da die Kodier-Qualität älterer Versionen von VLC nicht besonders gut war. Compressor nutzt dieselben Systemteile wie Quicktime und unterstützt von Hause aus keinen wmv-Container. Das klappt nur, wenn man Erweiterungen wie Flip4Mac installiert hat. Ob Perian wmv unterstützt weiß ich grad nicht....
Danke für diesen technischen Hinweis - allerdings musste ich feststellen, dass auch handbrake bei gleicher Videoauflösung die Datei zur doppelten Größe vom ursprünglichen wmv anschwellen lies. Sicherlich kann das an den presets hängen, die ich wählte, aber das wmv war 640x480 und ich habe nun alle gleichen Formate in handbrake (general-fast/veryfast; legacy-normal, sogar legacy-iphone) getestet - mit dem gleichen schlechten Ergebnis... :(