1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.wmv importieren und zu mp3 umwandeln

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Markus Oliver, 06.06.07.

  1. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Hallo,
    ich möchte von meinem Diktiergerät .wmv Dateien nach iTunes importieren und umwandeln. iTunes für Windows hat das immer problemlos gemacht. Geht das auch irgendwie mit iTunes auf dem Mac?
    Flip4Mac habe ich installiert, dann werden die Dateien aber leider immer nur in Quicktime abgespielt.
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... EasyWMA ;)
     
  3. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Das kann ja wohl nicht wahr sein, dass Apple den Nutzern von iTunes unter Windows mehr Möglichkeiten bietet als unter OS X! Ich würde mich gerne mal bei Apple beschweren, hat jemand eine E-Mail für mich an die ich mich wenden kann?
     
  4. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Komm mal wieder runter! :)

    Bei iTunes auf dem Mac kann man Dateien in MP3 oder AAC umcodieren, mehr aber nicht. Wer mehr braucht, kann sich ja entsprechende Software kaufen oder mediaconvert nutzen. ;)
     
  5. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Nein, das ist wirklich Scheiße! Es ist doch wesenlich einfach einfach nur das Diktiergerät einstöpseln zu müssen und schon geht alles von alleine, als das umständlich mit irgendwelchen Programmen selbst konvertieren zu müssen.
    Die könnten ihre iTunes Version für Mac doch anpassen. Außerdem spricht ja nichts dagegen sie mal darauf hinzuweisen. Das hat damals bei meiner AE auch gut geklappt, als sie nicht mit T-Online und der 24h Unterbrechung funktionieren wollte. Die haben daraufhin ein Firmwareupdate herausgebracht.
     
  6. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Na klar, Apple ist Schuld, weil sie ein total besch*** (sorry) Audioformat auf dem Mac nicht unterstützen... Warum schreibst du nicht dem Hersteller deines Diktiergerätes? Die sollen doch bitteschön die Daten als MP3 speichern. Klingt unlogisch? Stimmt, genauso wie deine Argumentation.
    Daß WMA unter WIndows gelesen wird liegt am MediaPlayer den MS auf dem Mac eingestellt hat.
    Die genante Lösung EasyWMA scheint doch nen guter Tipp zu sein, oder nicht...?
     
  7. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    naja, ich bin zu OS X gewechselt, weil ich durch iTunes darauf aufmerksam geworden bin. Das übrigens auch deswegen, weil es unter windows so gut funktioniert hat. Im übrigen ist das Diktiergerät laut Hersteller mit OS X kompatibel. Ich finde es schon merkwürdig das eigene Programm unter einem fremden Betriebssystem mit einer besseren Funktionalität auszustatten.
     
  8. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Klar und Scottie beamt dich zur Arbeit und zurück. :D
     
  9. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Den Zusammenhang verstehe ich jetzt nicht. Es ging eben unter Windows doch einfacher mit dem gleichen Programm. Wer er nicht glaubt: Ausprobieren.

    Achja: Vielen, vielen Dank für den Tipp mit dem Programm. Ich habe die 10 $ gerade berappt, weil ich das Problem jetzt endlich gelöst haben will.
     
  10. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Natürlich. Warum auch nicht? Schliesslich ist WMV ein proprietäres Dateiformat von Windows. Da wundert es nur noch halb, wenn der Mac damit nicht immer und überall klarkommt. :oops:

    //Schliesslich kann eine Windowsmaschine auch nicht AAC-Files lesen, oder?
     
  11. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Mithilfe von Flip4Mac und Quicktime kann man sehr wohl aus wmas MP3 etc. machen
     
  12. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Die Freude über das gelöste Problem wird den Schmerz der $10 überstrahlen.
    Ich verstehe deinen Ärger übrigens durchaus, aber leider nutzt Jammer nix. Wer der Schuldige an der Situation ist kann man auch nicht sagen: Sollte Apple den WMA/WMV Codec einsetzen und die besseren Codecs wegwerfen? Oder sollte Microsoft sich an offene Standards halten und auf WMV/WMA verzichten? Schwer zu sagen.

    Ich wünsche dir in jedem Fall viel Spaß mit deinem Mac... ich denke du wirst ihn lieben lernen :innocent:
     
  13. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    @ andifant: iTunes unter Windows gibt Files im .wmv nicht wieder. Es konvertiert diese nur vollautomatisch. Damit kann man die Files eben DIREKT konvertieren ohne einen Zwischenschritt. Warum das unter OS X nicht gehen soll ist mir unbegreiflich. Die müssten schließlich nicht einen Codec wegschmeißen. Wenn ich EasyWMA nutze schmeiße ich die Codecs ja schließlich auch nicht weg.

    Ein Freund von mir schreibt ziemlich oft für die ct. Dem werde ich davon erzählen, vielleicht passiert ja etwas wenn die ct mal anfragt.
     
  14. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Schaden kanns nicht... lass es uns wissen wenn du etwas erreicht hast.
     
  15. Beamon

    Beamon Gast

    Im Notfall kannst du das ganze auch noch durch den VLC Player lassen... unter Streaming Wizard Export oder wie das heisst.... habe auch schon aus einem wma irgendwas zu nem mp4 gekriegt, es natürlich extrem langsam und die quali ist scheisse...
     
  16. Beamon

    Beamon Gast

    sry, doppelpost
     

Diese Seite empfehlen