1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wlan seit Jahren unverschlüsselt - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von lazybee, 03.06.08.

  1. lazybee

    lazybee Granny Smith

    Dabei seit:
    22.01.08
    Beiträge:
    15
    Hallo ihr Äpfel,

    es ist wirklich peinlich und grausam,
    aber ich habe seit Anfang 2005 WLan in der Bude und es bis jetzt nicht verschlüsselt.

    Da ich seit kurzem doofe Nachbarn habe, möchte ich es nun dicht machen, damit sich die nicht ranhängen können. :-D
    Kleiner Scherz, mir geht es natürlich um die Sicherheit. :)

    Habe gegoogelt, aber keine brauchbare Anleitung gefunden.
    Bin jetzt nur noch verwirrter. :-c
    Ahnung von diesem Thema habe ich natürlich auch nicht. :-[

    Der Router ist ein belkin54g, in der Wohnung sind meist 2 Laptops, mein MacBook mit Leopard und ein Windows XP Rechner.

    Hat irgendeiner von euch ein (anfängersicheres) Tutorial oder einen hilfreichen Link?

    Tausend Dank!

    LG, lazy
     
  2. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Kurz und knapp, genaueres steht in deiner Bedinungsanleitung:

    Im Konfigurationsprogramm des Routers (das man i.d.R. mit dem Browser öffnet) die Verschlüsselung einstellen und den Schlüssel notieren. Danach die Schlüssel an den Computern eingeben und weiter surfen.
     
  3. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Die Konfiguration des Routers aber besser per LAN-Kabel vornehmen ;)
     
  4. diehard

    diehard Idared

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    27
    ..wieso? Geht über WLAN genauso. :)
    Man sollte natürlich nur nicht vergessen, sich den Key vorher zu notieren. ;)
    Auch nicht vergessen, vorher nachzusehen, welche Verschlüsselungen die Geräte (XP-Rechner und Router) überhaupt unterstützen. Gerade bei den Windows-Rechnern gibt es noch viel Hardware, die nur mit WEP arbeitet...
     
  5. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    eben deswegen ;)
     
  6. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Kommt darauf an was du für einen Router hast ....aber ließ dir die Bedienungsanleitung durch da müßte es genau beschrieben sein... bei mir war es nur ein Klick in der Config. Software des Routers !!! Also mach dich nicht verrückt :) das ist absolut nicht kompliziert ...
    Aber wenn du nicht gerade auf ner kleinen Insel wohnst ...war die Aktion mit dem offenem W-LAn ganz schön riskant ...:)

    MFG Micha
     
  7. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Meiner Meinung nach ist es am sichersten, wenn man den Zugriff auf die Einstellungsmaske über das WLAN deaktiviert. Meinen Router kann ich nur über meinem Desktop-PC konfigurieren - ist aber nicht weiter schlimm, da ich es höchstens ein Mal im Quartal machen muss.
    Darüber hinaus sollte man einem WPA2-Schlüssel aktivieren und den MAC-Adressenfilter benutzen. Somit haben nur WLAN-Geräte Zugriff, denen man es bewusst erlaubt hat. Fremdgeräte von bösen Nachbarn haben somit keine Chance.
     
    #7 atani, 04.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.08
  8. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Meinst Du WPA2 ?

    Um WPA2 unter Win XP nuttzen zu wollen, muss man vorher noch ein Update von Microsoft laden.

    EDIT:
    WEP ist mittlerweile veraltet und in Sekunden geknackt, sicherer ist WPA2. Mit dem MAC-Adressenfilter fährst Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
     
  9. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Das meinte ich... ;) Habe es soeben geändert.
     
  10. lazybee

    lazybee Granny Smith

    Dabei seit:
    22.01.08
    Beiträge:
    15
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Dann werde ich mal die Bedienungsanleitung vom Router suchen und mich ans Verschlüsseln machen.


    Ich wohne übrigens mitten in einer Großstadt, wahrscheinlich haben sämtliche Terroristen ihre emails über mein Wlan abgewickelt.... ;)
     

Diese Seite empfehlen