1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WLan-Rektion läst auf sich warten...

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von GoldenClaw, 15.11.08.

  1. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Heyho!!!
    Ich hab das Problem, dass ich mit meine MBP (late08) und iPod Touch übers WLAN bei uns ins Inet geh und da aber manchmal recht lange Zeiten aufkommen, bis mal z.B. nach einer Google-Anfrage die Seite aufgerufen wird. Es kommt mir so vor, als würde der Router so zu sagen kurz schlafen und erst wieder aufgeweckt nach der Anfrage vom MBP/iPod... könnt ihr mir sagen, woran das liegt?
    Hier mein HW-Setup:
    KabelBW-Box->FritzBox 7170 (WLan aktiv) -> über Netzwerkleitung in mein Zimmer -> Leitung in Switch -> Leitung in D-Link 524 (WLan aktiv)
    WLan-/Verschlüsselungseinstellungen:
    FritzBox:
    Funkkanal:4
    Modus: 802.11 b+g
    802.11g++ aktivieren
    Sicherheit: wpa-Verschlüsselung aktiv
    WPA-Modus: WPA+WPA2

    D-Link:
    Funkkanal:4
    Sicherheit: WPA-Personal/WPA2-Personal
    Erweitert>performance>Wireless-Modus: mixed-modus
    TX-Raten: 54MB/s

    ja, vielleicht kann mir ja jemand helfen, wär super! Inet geht zwar, is aber schopn nervig, wenn ich manchmal 10s warten muss, bis er mal endlich anfängt, ne Seite zu laden -.-

    danke!!!

    Gruß
    Claw
     
  2. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Ich kenn die Webconfigs der Geräte jetzt nicht, aber kann es sein, das du den Router (der fürs Inet zuständig ist) so konfiguriert hast, das er die Internetverbindung bei "Bedarf" bzw. "Automatisch" herstellt ?
    Bei mir ist "Immer Online" eingestellt, so das er nur nach der Zwangstrennung neu connected.
    Das würde die Zeit erklären.

    Oder dein WLAN ist langsam. Du kannst ja mal einen Ping vom MB an den Router schicken und die Reaktionszeit überprüfen.
     
  3. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    nee, also so ne funktion gibts bei der Einstellung, die ich für KabelBW am Router brauch, nicht.
    Ich glaube fast, dass es an letzterem, oder eben am Router selbst liegt...
    wie kann ich in Mac den Router anpingen? kenn das alles nur von win... *schäm*, bin neu-user

    edit: habs gefunden... hier mal ergebnis:
    schwankt eigentlich immer zwischen 0.9ms und 3.4ms... gut/schlecht? aha, aber ab und an schleichen sich welche mit 9XXXms ein?!?!
     
  4. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Ist kein Problem, habe auch erst vor 4 Monaten geswitched.

    Klick einfach auf Spotlight (Lupe) und gibt Netz ein, dann sollte er Dir bereits das Netzwerkdienstprogramm anbieten.
    Das startest du und dann gibt es den Reiter "Ping". Da gibst du die IP des Routers ein und schreibst unten ins Auswahl Feld eine 10 oder 20 rein. Dann pingt er 20x und gibt Dir eine Statistik am Ende aus.

    Bei mir z.B. 10 Pings an den Router :

     
  5. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    ok, danke, hir nochmal Ergebnis mit der von dir beschriebenen Methode:
    20 packets transmitted, 20 packets received, 0% packet loss
    round-trip min/avg/max/stddev = 1.120/26.709/284.970/73.818 ms
     
  6. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Im Durchschnitt 26 ist jetzt nicht soooo prickelnd für heimische WLAN.
    Bei mir 7.x, "schlimmer" allerdings ist ein maximal Wert von 284ms.
    Kannst du evtl. den Kanal des D-Link Geräts ändern, vermutlich steht der auf 7 oder 11, eine Art Standardfrequenz, die fast jeder nutzt.

    Du kannst ja das selbe Spiel noch einmal mit einer dt. Internetseite z.B. www.heise.de
    ausprobieren.
     
  7. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    hm, nee, also der Kanal is auf 4, da is auch keiner im umkreis, steht in der statistik drin...
    hier nochmal mit heise:
    20 packets transmitted, 20 packets received, 0% packet loss
    round-trip min/avg/max/stddev = 11.457/14.140/19.563/1.758 ms
     
  8. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Das verwundert mich jetzt sehr, deine Durchschnittspingzeit zum Internet (avg) ist mit 14ms nur halb so groß wie die WLAN Pingzeit ??
    Wie lang ist denn das Kabel zwischen D-Link und Fritzbox ?

    Klemm dich, falls es nicht zu umständlich ist, mal mit dem MB direkt per Kabel an den D-Link, so das die Verbindung :

    MB ->Kabel ->D-Link ->Kabel ->Fritzbox
     
  9. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    das mit dem Kabel proier ich später mal aus.
    Mir kommts einfach so vor, als wär der D-Link immer kurzzeitig überlastet. Am MBP wirds nich leigen, weil genau das gleiche ja auch am iPod Touch auftritt...
    Das Kabel zwischen FirtzBox und Dlink is so ca. 15m lang denk ich mal. aber der Win-PC und die PS3, die am gleichen Switch hängen, wie der DLink, bekommen durchgehend volle 30mbit/s ab vom internet... schon seltsam

    edit: ich geh übe Opera rein, hat das damit was zu tun? wobei der Netzwerk-Ping ja nix mit Opera zu tun hat....
     
  10. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Die Kabellängen sind okay.
    Zu Opra kann ich nix sagen, den hab ich noch nie genutzt.
    Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.
     
  11. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    hm, ok, dank dir trotzdem!!
    was mir jetzt ausfgefallen ist, ist dass Safari viel seltener diese Wartezeiten/Geschwindigkeitseinbusen hat.... -> Safari nutzn :D
    Wenn doch noch jemand ne lösung hat, gerne melden :D

    danke bis hier hin!

    Gruß
    Claw
     
  12. oshu

    oshu Meraner

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    228
    Habe auch diese beschriebenen Probleme. Manchmal so als ob kein Response kommt. Weiter ist mir aufgefallen, dass er keine Vebindung mehr zum Router hat. Er baut sie dann auch nicht von allein wieder auf. Ich muß erst das Netzwerk wieder auswählen, dann connectet er sich wieder. Provozieren (wobei auch nicht immer!?) kann man es wenn man das MacBook zuklappt und dann wieder öffnet. Also ihn aus dem Ruhezustand wieder belebt.

    Ahja, diese Probleme habe ich mit meinem bisherigen Sony nicht gehabt?! Benutze Safari jetzt auf em MacBook 2.4
     

Diese Seite empfehlen