1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WLAN-Passwort mit Umlauten. Was nun?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Apfelkompott, 22.03.08.

  1. Apfelkompott

    Apfelkompott Idared

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    26
    Ich war heute bei meinen Eltern zu Besuch und wollte mich bei Ihnen mit Leopard ins WLAN einloggen. Problem: Das Passwort meiner Eltern beinhaltet Umlaute. Leopard akzeptiert jedoch keine Umlaute im Passwort. Kann man das irgendwie doch umlaute eingeben? Ich habs auch schon mit reinkopieren versucht, das funzt aber leider auch nicht.

    Danke im Vorraus!! :)
     
  2. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Das Problem liegt nicht an dir bzw. Leopard sondern am Router deiner Eltern. Ein WPA Key sollte keine Sonderzeichen beinhalten da es für diese manchmal mehrere Codierungen gibt. Aus diesem Grund erlauben die Router normalerweise auch nicht die Vergabe von solchen Passwörtern und auch Leopard hält sich daran.

    Zulässig sind die Zeichen A- Z, a-z, 0-9 und die Sonderzeichen !"#$%&’()*+,-./:;<=>?@[\]^_`{|}~ Andere Sonderzeichen oder Umlaute (ü,ö,ä) bereiten möglicherweise Probleme, so dass auf solche Zeichen verzichtet werden sollte.

    Einzige ( und sauberste Lösung ) ist das ändern des WLAN Passworts.
     
  3. Tequxs

    Tequxs Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    131
    Mit Sonderzeichen ist das Passwort natülich um längen sicherer aber wenn du schön Groß und Kleinbuchstaben rein braust, ist es auch Sicher.

    z.B DaSistE1nSicheresPaSsw0rt

    Sry für 1337 ... ich hasse es auch...
     

Diese Seite empfehlen