1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wlan netzwerk mit airport express/extreme anderer router?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von styleschitz, 16.11.07.

  1. styleschitz

    styleschitz Jonagold

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    20
    hi, ich bin neu hier also ein freundliches "hallo" an alle hier am board :)

    ich lese bei euch ziemlich viel mit, daher denke ich könnt ihr mir am besten helfen - ich habe die suchfunktion benutzt leider habe ich keine wirklich befriedigende antwort gefunden.

    Wunsch: ich will mit meiner freundin ein wlan netzwerk einrichten (ich macbook pro / sie mac book) darüber hinaus wollen wir über eine externe hd timemachine backups über wlan machen und nen drucker anschliessen (das heisst wir brauchen schon mal ne Extreme weil die express nur usb unterstützt - bäh 180 eusen sind schon mal weg :) ).

    jetzt zur frage:

    • ich habe gehört dass die apple extreme überteuert ist - allerdings hat sie genau das was ich brauche - stimmt das?
    • ich habe auch gehört dass netgear bessere und günstigere wlan router herstellt, ich habe aber auch gegenteiliges über netgear gehört :) - was ist richtig?

    ich werde ein inode xdsl paket nehmen - bleibt die frage: standard router von inode (wenn ich mich recht erinnere sagte der techniker was von einer fritzbox) verwenden ja/nein. habt ihr erfahrung mit den standard routern, zahlen sich die 4 eusen monaltich mehr aus - dafür keine -180,-- für apple extreme - oder soll ich mir selbst nen router zulegen?

    bzw. ich wohne in österreich/graz.


    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    lg und gute nacht
    styleschitz


    ps: mir ist gerade eingefallen dass die extreme nur usb unterstützt, gibts ne möglichkeit fw 800 zu nutzen (habe ne 1TB fw 800 hd)
     
  2. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Willkommen auf Apfeltalk :D

    Die Airport Extreme ist nicht billig, richtig. Aber wenn man ein Produkt eines anderen Herstellers mit vergleichbarem Funktionsumfang sucht (n-WLAN, USB-Anschluss, Gigabit-LAN), wird man auch in diese Preisklasse kommen. Wenn du sowieso Apple-Computer hast, bietet es sich natürlich an, "markenrein" zu bleiben. Dann schlägt man sich in Problemfällen nur mit einer Hotline rum ;)
    Und absolut geil aussehen tut sie auch noch :)
    Über Netgear kann ich aus eigener Erfahrung nichts sagen.
    Eine FritzBox ist an sich ein guter Router und spielt bei mir mit der Airport Extreme problemlos zusammen. Jedoch würde es wohl auch ein günstigeres Gerät tun, kommt darauf an was das bei deinem Provider kostet.

    Die Airport Extreme unterstützt kein Firewire 800. Aber ihr USB-Anschluss kann (im Gegensatz zur Express) per USB-Hub mehrere Geräte und auch Festplatten ansprechen (anstatt nur einem einzigen Drucker).
    Und noch etwas: soweit ich weiß funktioniert in der aktuellen Leopard-Version TimeMachine nicht mit über Airport angesteuerten Festplatten (bzw. nur mit einem Trick).
     
  3. styleschitz

    styleschitz Jonagold

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    20
    danke für deine antwort.

    ich bin mir da jetzt aber unsicher, weil: ich lese hier immer öfters dass die meisten ne fritzbox UND die airport extreme haben. die APE ist doch schon ein wlan router, damit muss ich doch ins internet kommen oder?

    die wlan ausstattung von meinem Internetprovider würde 4 euro monatlich mehr kosten :)

    lg styleschitz
     
  4. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Ja, die AirPort Extreme ist ein WLAN-Router, aber kein DSL-Modem.
    Eine kurze Definition:
    Router: Ein Gerät, das einen DHCP-Server enthält und in der Lage ist, angeschlossenen Geräten (ob per WLAN oder Kabel ist egal) IP-Adressen zuzuweisen, wodurch diese sich im LAN "zurechtfinden".
    MANCHMAL ist in einen Router auch ein DSL-Modem eingebaut, ansonsten besitzt es einen WAN-Port.
    Ein DSL-Modem baut einzig und allein eine Internetverbindung auf.
    Die meisten Geräte, die die Provider stellen, sind ein Router und ein DSL-Modem in einem.
    Die Airport Extreme ist nur ein Router mit WAN-Port, an dem per Kabel ein DSL-Modem angeschlossen werden muss. Dieses kann ebenfalls ein Router sein, muss aber nicht.

    Wenn dir an den Dingen gelegen ist, die die APE bietet, aber ein gewöhnlicher Router wie eine FritzBox nicht (superschnelles WLAN mit IEEE 802.11n, USB-Anschluss für Datei/Druckerserver, geiles Design), brauchst du zusätzlich ein DSL-Modem. Diese kommen heutzutage fast nur noch in Gemeinschaft mit einem Router vor. Da kannst du aber dann einen günstigen nehmen, der kein WLAN hat.
    Oder du sagst eben, dass das, was dein Provider anbietet, dir genügt - eine FritzBox (kommt natürlich drauf an welches Modell).
     
  5. styleschitz

    styleschitz Jonagold

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    20
    nochmal danke für deine ausführliche antwort zu meinem problem. :)
     
  6. lynker

    lynker Cox Orange

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    99
    Servus,

    Es gibt genug W-LAN Router mit Modem, die die gleichen Funktionen wie eine Extreme haben. Ich bin bekenneder Apple Fan, empfinde die extreme aber als deutlich zu teuer. Solange Du kein Zyxel Router verwendest, laufen die Fremdhersteller (z.B. Netgear) auch mit dem Mac gut. Dann kommt eben die Rechnerei 100€ für nen vernünftigen Router/Modem oder 4€/Monat, bedeutet, nach ca 2Jahren bist Du billiger mit nem eigenen Router unterwegs. Wenns die Extreme sein soll: 180€ plus ca 40 für ein einfaches Modem: ab 4,5 Jahre billiger. Ist eigentlich ne einfache Rechnung.
    Zu der Festplatte: FW 800 ist gut und schön, aber ich kenne keinen Router, der nene FW Anschluß hat. Du kannst entweder den USB Anschluß nutzen, oder gleich nen NAS Laufwerk verwenden. Da Du die Platte ja bereits hast, kommt letzteres für Dich wohl nicht in Frage.
    Time Machine Backup ist über das Netzwerk eigentlich nicht möglich. Es gibt einen Trick, das zu umgehen, ob das wirklich stabil funktioniert, kann ich Dir nicht sagen. Die Geschwindigkeit ist aber immer wesentlich höher, wenn Du die externe direkt an das MBP mit FW anschließt.
     

Diese Seite empfehlen