1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wlan mit Mac Adresse sichern

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von winwin-win, 27.08.09.

  1. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    Hey,

    ich habe zuhause ein Wlan über einen Airport Express Stecker laufen.
    Zurzeit nutzt nur mein Macbook und mein iPhone, vll noch irgendwann ein weitere Laptop und Handys von meinen Schwestern das Wlan.

    Ich hab mir nun überlegt das Wlan zusätzlich zum Passwort noch per Mac Adressierung zu schützen.
    Also das nur Geräte mit vorher eingetragener Mac Adresse das Netzwerk betreten können.

    Nun zwei Fragen dazu:

    Wie sinnvoll ist diese Überlegung, ich kenn mich Sicherheit bei Wlan nicht sonderlich aus?
    Könnte ich bei irgendwelchen Geräten Probleme damit bekommen?
    Ist es und wenn ja wie, beim Airport Express überhaupt möglich.

    Gruß winwin
     
  2. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    keiner ne Idee zu dem thema?
     
  3. so_what

    so_what Gloster

    Dabei seit:
    21.08.09
    Beiträge:
    61
    Abend,

    ich kenne mich jetzt leider nicht mit AirPort Express aus, aber die MAC-Adressierung ist erstmal ein weiterer Schutz. Etwas schief gehen kann eigentlich nichts, da MAC-Adressen weltweit einmalig sind.

    Marco
     
  4. MACerkopp

    MACerkopp Starking

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    216
    So lautet zumindest der Plan...

    Dennoch wurden bereits MAC-Adressen mehrmals vergeben und so existieren durchaus Netzwerkgeräte mit ein- und derselben MAC-Adresse. Viel schlimmer in Bezug auf die Sicherheit ist aber, das MAC-Adressen recht simpel mit Network-Sniffern ausgelesen und dann durch einen potentiellen Eindringling vorgetäuscht werden können.

    Dennoch gilt: Ein WLAN-Zugang über MAC-Adressen-Authentifizierung ist ALLEMAL besser als ohne. Hier wird das Eindringen in das zu schützende WLAN schon mal zumindest erschwert.

    Gruß,
    MACerkopp
     
  5. so_what

    so_what Gloster

    Dabei seit:
    21.08.09
    Beiträge:
    61
    Da stimm ich mit dir überein. Man kann aber davon ausgehen, dass nicht viele vom Sniffen Ahnung haben und mit den entsprechenden Programmen umgehend können.

    Haben und können sind immer zwei paar Schuhe. Bin zwar auch in der IT tätig, aber "Hacken" kann ich trotzdem nicht bzw. steck ich dort nicht im Detail drin. ;)
     
  6. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Die MAC-Adressenfilterung ist eher unnötig und macht das ganze Konfigurieren eines Netzwerkes zusätzlich umständlich.
    Ich rate dir dazu einfach einen langen, generierten Schlüssel zu nehmen und WPA(2) einzuschalten.
    Fertig.
    Denn sonst musst du immer, jedes Gerät neu hinzufügen.
    Mach es dir also nicht unnötig schwer.
    Zudem findest du mit eingeschaltetem MAC-Filter keinen eventuellen Eindringling mehr, da er ja deine MAC-Adresse hat, und somit in der Logfile nicht auffällt.
     

Diese Seite empfehlen