1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WLAN geht immer an, aus, an, aus, an aus....

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von diedrei???, 20.09.08.

  1. diedrei???

    diedrei??? Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    257
    hallo,

    mal eine frage. und zwar haben wir ein macbook (2GHz, !GB 667MHz DDR2 SDRAM),
    verbunden per wlan mit einer fritzbox. wir haben das problem das die verbindung immer wieder unterbricht. die wlan anzeige geht dann oft an, aus, an aus. nach ein zwei minuten ist sie dann
    wieder stabil. da wir noch ein macbook pro haben, unter welchen das problem nicht auftaucht gehe ich davon aus, dass es am macbook selber liegt. kennt jemand das problem und weiß weier?

    lg. und danke!

    ???
     
  2. MacWarrior

    MacWarrior James Grieve

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    136
    genau das problem hatte ich vor ca. nem monat auch - wurde aber mit dem damaligem airport-update behoben - daher die frage, hast du immer schön brav alle updates geladen?
     
  3. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Hört sich für mich auch nach Software Problem an. Auf dem betroffenen MacBook funktioniert die Internetverbindung über LAN?
     
  4. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Willkommen im Club der FritzBox-Leidenden ;) Wir haben hier mit dem MacBook meiner Frau das gleiche Problem. Alle Updates sind MacBook- als auch FritzBox-Seitig eingespielt. Ich hab es sogar mit der Labor-Firmware für unsere FritzBox 7270 probiert ... nach wie vor fliegt sie gelegentlich und wenn, dann in sehr kurzen Abständen, aus dem WLAN

    Unsere Fritz-Konfig:
    WLAN mit WPA2
    n-Draft
    Autokanal inkl. Kanal 12/13
    Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen

    Alle anderen WLAN-Geräte (iPhones, iMac, Mini, Wii) haben mit dem Netz und dem Connect zur FritzBox absolut keine Probleme.

    Ich würde da eher auf ein Softwareproblem seitens Apple im Zusammenhang mit MacBooks tippen, denn von diesem Problem liest man immer wieder und jedes mal taucht "MacBook" und "FritzBox" auf.
     
  5. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    bei mir hat ein kanalwechsel geholfen....
     
  6. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Also ich habe keinerlei Probleme mit dem MacBook in Verbindung mit einer Fritz!Box.
    Liegt es vielleicht an der 7270? (Sofern der TE auch dieses Modell hat)
    Ich selber habe eine 7170.

    Kanalwechsel würde ich allerdings auch als erstes versuchen.
     
  7. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Auch ich habe eine Fritzbox, jedoch ein MBP. Und auch ich rate erstmal dem Tipp von notranked zu folgen und den Kanal zu wechseln. Außerdem - kein Witz - hilft es bei mir manchmal das MBP einfach einen Zentimeter auf dem Tisch zu rücken, oder den Winkel des Bildschirms zu ändern und die Verbindung bleibt wieder stabil.
     
  8. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Das denke ich nicht, ich glaube das ist generell ein Problem der MacBooks. Ich selbst habe folgende Kombination zu Hause:

    - FritzBox WLan 3070 als Modem/Router, an der sich ein Windows Laptop per W-Lan mit dem Internet verbindet.
    - TimeCapsule, die per Ethernet am Fritz hängt und ein eigenes W-Lan-Netz "verbreitet".
    - iPod touch, der sich jeweils am stärkeren der beiden Netze anmeldet (meist an dem der TC).
    - MacBook, welches die beschriebenen Airport-Aussetzer ebenfalls hat, egal mit welchem W-Lan es verbunden ist.

    Bei dem Windows-Laptop sowie dem iPod touch gibt es keinerlei Probleme beim Internetzugang. Nur mein MacBook hat diese lästige Airport an/aus/an/aus/...-Störung.
    Meist hilft bei mir ein Neustart des Mac und wenns dann immer noch nicht geht, ein Neustart der Fritzbox und der TC. Und wenns dann immer noch nicht funktioniert, eine gute Tasse Kaffee und was Süßes dazu.

    Ach ja: Internet am MacBook per Ethernet geht bei mir problemlos.
     
  9. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Naja, ich weiss halt nicht, auf welchen Kanal ich manuell schalten soll (s. Screenshot). Derzeit funken wir auf Kanal 13. Unter der Woche tummeln sich in meiner Nachbarschaft ca. 20 WLAN-Geräte, die verfügbaren - ungestörten - Kanäle werden dann ziemlich eng. Ich würde ja gern auf 5 GHz "aufsteigen", aber damit kommen dann die iPhones nicht mehr klar :( Die Wii wohl ebenso wenig, wobei das nicht sonderlich tragisch wäre.
     
    #9 Mocsew, 21.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.09
  10. Kibitz

    Kibitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    10
    Die letzte mit OS X 10.5.5 funktionierende Laborversion für die FritzBox 7270 ist die Firmware-Version 54.04.63-12043. Downgrade und es läuft alles wieder (allerdings nur mit 130 MBit).

    Allerdings hat Apple ein Treiberproblem unter OS X:

    Unter Bootcamp Windows Vista x64 mit dem originalen WLan Treiber von Broadcom für den Broadcom Wlan Chip BCM 4321 funktioniert die FritzBox 7270 mit dem iMac sehr gut (300 MBit) mit allen Firmwareversionen von AVM.
     
  11. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Meine Firmware:

    "Firmware-Version 54.04.63-12043"

    ;)
     
  12. diedrei???

    diedrei??? Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    257
    ich sehe. ich bin nicht alleine mit dem problem. danke euch!
    wir werden es jetzt erstmal mit dem software update versuchen. wenn dann ncht wohl einen kanalwechsel. was immer das auch ist. hehe

    danke euch!!
     
  13. diedrei???

    diedrei??? Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    257
    hey,

    wie genau nehme ich einen kanalwechsel vor? kenne mich da leider gar nicht aus..
    danke!!

    björn
     

Diese Seite empfehlen